Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
sonni

Funktioniert eine privat gekaufte FritzBox 6490 Cable ?

Hallo Zusammen! Wir sind Neukunde und haben den Anschluss 2play Comfort mit einer einfachen Connect Box. Leider kann ich keine Nummern sperren und das nervt. Bekommen oft leidere Werbeanrufe. Bisher konnte ich die immer über die FritzBox sperren. Aber jetzt geht es nicht mehr! Nun möchte mir gerne FritzBox kaufen und nicht mieten! Funktioniert die gekaufte FritzBox dann auch?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
10 Kommentare
2016-06-03T15:02:40Z
  • Freitag, 03.06.2016 um 17:02 Uhr
Aktuell werden keine fremden Kabelmodems freigeschaltet. Wie das nach dem Fall des Routerzwangs aussehen wird, ist noch nicht bekannt.
Allerdings kann vom Kauf einer Kabel-Fritzbox nur abgeraten werden, da diese bisher nirgends offiziell vertrieben werden.
2016-06-03T16:30:57Z
  • Freitag, 03.06.2016 um 18:30 Uhr
Aktuell gibt es auf dem freien Markt keine 6490 zum Kauf. Die, welche da angeboten werden, sind meist Mietgeräte von dreisten (Ex-)Kunden, welche die Geräte verkaufen, statt sie zurückzugeben. Diese Boxen werden wohl auch ab 01.08. nicht freigeschaltet werden, da sie Eigentum von UM sind und widerrechtlich verkauft wurden.
2016-06-03T19:06:49Z
  • Freitag, 03.06.2016 um 21:06 Uhr
Die Kunden die die Verkaufen anstatt zurück senden müssen die über eine Vertragsstrafe ablösen. Von dem Moment an gehen die dann in deren Besitz über. Daher sind die nach meinem Rechtsverständniss kein Eigentum von UM mehr. In wie fern die frei geschaltet werden ist momentan noch nicht klar. Warum man die aber nicht freischalten sollte wär aber ungewöhnlich wenn die Vertragsstrafe gezahlt wurde.
Mein Tipp warte bis 01.08. Da weisst du was es am Markt gibt und was wie freigeschaltet wird.
2016-06-04T11:14:04Z
  • Samstag, 04.06.2016 um 13:14 Uhr
Daniel:
Die Kunden die die Verkaufen anstatt zurück senden müssen die über eine Vertragsstrafe ablösen. Von dem Moment an gehen die dann in deren Besitz über. Daher sind die nach meinem Rechtsverständniss kein Eigentum von UM mehr. In wie fern die frei geschaltet werden ist momentan noch nicht klar. Warum man die aber nicht freischalten sollte wär aber ungewöhnlich wenn die Vertragsstrafe gezahlt wurde.
Mein Tipp warte bis 01.08. Da weisst du was es am Markt gibt und was wie freigeschaltet wird.

Aha, seit wann ist eine Schadenersatzzahlung = Übereignung? Eine etwas schräge Ansicht, findest Du nicht
Mein Auto gehört trotzdem nicht Dir, wenn Du mir den Schaden, den du mir durch einen Unfall verursachst hast, bezahlst.
2016-06-04T12:59:43Z
  • Samstag, 04.06.2016 um 14:59 Uhr
Nun wenn ich dir dein Auto abkaufe wegen des Unfalls gehört es mir. Nichts anderes passiert mit den Fritzboxen. Wenn sie nicht zurückgeschickt werden muß man die Fritzbox bezahlen, dies ist dann kein Schadensersatz sondern ein Kauf. Somit geht sie in dein Eigentum über.
Gruß
2016-06-04T15:28:59Z
  • Samstag, 04.06.2016 um 17:28 Uhr
Du kannst auch die "Telefon-Komfort-Option" hinzubuchen - bei dieser gibt es nämlich eine FRITZ!Box dazu.
2016-06-04T16:22:02Z
  • Samstag, 04.06.2016 um 18:22 Uhr
Wer eine Fritzbox 6360 oder 6460 anderweitig als bei Unitymedia sich besorgt oder kauft macht sich straftbar im Sinne Kauf von Hehlerware.
> http://www.n-tv.de/ratgeber/Wenn-Kaufen-kriminell-ist-article242880.html
> http://www.ebay.de/gds/Kaeufer-von-Hehlerware-auf-eBay-machen-sich-strafbar-/10000000004679730/g.html
Denn diese beiden Modelle dürfen nur vom Kabelnetzbetreiber herausgegeben werden. Auch nicht anderweitig zu kaufen.
2016-06-04T21:57:40Z
  • Samstag, 04.06.2016 um 23:57 Uhr
Ja es ist aber kein Diebstahl da du das über eine definierte Vertragsstrafe ablöst. (ist kein Schadensersatz der müsste für jede Box nach alter und zustand individuell festgestellt werden). Solche Vertragsstrafe werden der Einfachheit halber im Geschäftsleben häufig genutzt. Mann müsste alle Ex Kunden wegen Unterschlagung anzeigen. Den Schaden kalkulieren und immer aufs neue vor Gericht feststellen lassen. Dazu kommt noch dass die Presse viel zu schreiben hätte bei abertausenden Gerichtsverhandlungen.
Also definiert man eine Vertragsstrafe mit der das abgegolten ist und fertig.
2016-06-05T14:41:52Z
  • Sonntag, 05.06.2016 um 16:41 Uhr
Blue7:
Wer eine Fritzbox 6360 oder 6460 anderweitig als bei Unitymedia sich besorgt oder kauft macht sich straftbar im Sinne Kauf von Hehlerware.
> http://www.n-tv.de/ratgeber/Wenn-Kaufen-kriminell-ist-article242880.html
> http://www.ebay.de/gds/Kaeufer-von-Hehlerware-auf-eBay-machen-sich-strafbar-/10000000004679730/g.html
Denn diese beiden Modelle dürfen nur vom Kabelnetzbetreiber herausgegeben werden. Auch nicht anderweitig zu kaufen.

Im ersten Artikel von ntv wird aber schon berichtet, daß das Urteil zum 2. Artikel von ebay vom Landgericht aufgehoben wurde...
2016-06-05T16:44:35Z
  • Sonntag, 05.06.2016 um 18:44 Uhr
Die Links passen sowieso hier nicht. Ich weiß nicht wie man hier immer auf Hehlerware kommt

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    WLAN Abbrüche zwischen Fritzbox 6490 und Fritz Repeater!?

    Hallo Seit dem Update meines Fritz Repeater 1750E (vers. 6.92) auf die Aktuelle Firmware, unterbricht die Fritzbox 6490 cable (vers. 6.50) des... mehr

    Fritzbox Reset nach Tarifwechsel

    Hallo ich habe da ein Problem und zwar habe ich mein Internet umstellen lassen von 120 auf 400mbit. Darauf hat die fritzbox ein reset gemacht und... mehr

    Fritzbox 6490 defekt?

    Seit einigen Wochen habe ich mit der Fritzbox 6490 nur noch Datenraten zwischen 2 und 12 Mbit. An der Fritzbox scheinen aber die vertraglich... mehr

    UM Router flashen, was passiert wenn ?

    Hallo zusammen, da UM sehr lange, wenn überhaupt, braucht ihre Router auf die aktuellste Firmware zu bringen. Habe ich mir überlegt dieses selber... mehr

    HD Recorder - Programmierung von Aufnahmen avia Web - wie?

    Ich habe eine Horizon Box (HD Recorder) als Client hinter einer Firtz.Box 6490 hängen. Die Programmierung über die Apps oder per Web-Interface... mehr