Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
apietsch

Fritzbox 6360 von ebay

Hallo zusammen,

da man die ConnectBox und UM nicht in den Bridge Modus setzen darf, man es aber mit der FB 6360 angeblich kann, wollte ich mit eine günstig bei ebay schießen.
Kann/muss man diese bei UM registrieren? Oder kann es da Probleme geben?
(nur Internet. Keine Telefonie TV etc)

Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung
AP
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
7 Kommentare
2018-02-14T12:38:18Z
  • Mittwoch, 14.02.2018 um 13:38 Uhr
Vergiss es einfach.
Du müsstest sie registrieren lassen, was aber nicht geht, da diese nie im freien Handel erhältlich war.
Das mit der Bridge und 6360 ist übrigens eine Ente.
2018-02-14T12:59:11Z
  • Mittwoch, 14.02.2018 um 13:59 Uhr
Danke für die schnelle Antwort. 
Ich finde das so sch..... das man hier gezwungen wird, Hardware so zu nutzen wie es der Provider möchte. Dafür zahlt man auch noch. 
Als ich noch den Cisco Hobel von UM hatte ging es ja noch mit der Routerwahl. Dann war das Teil von heute auf morgen kaput.
(oder ein update von UM hat ihn unbrauchbar gemacht) 
UM hat mir dann die ConnectBox gschickt. Was für ein bescheurtes Teil. Passwort im Klartext sag ich nur. 
2018-02-14T14:30:15Z
  • Mittwoch, 14.02.2018 um 15:30 Uhr
Hallo apietsch,
alternativ kannst du Telefon Komfort Option um 4.99.-€/Monat von UM dazubuchen; die beinhaltet eine Fritzbox 6490, allerdings etwas "kastriert" im Gegensatz zu den "freien" Fritzboxen für Kabel aus dem Handel, was die zweite Option wäre. Die Fritzbox 6490 kostet im Handel derzeit um die 180.-€. Die dritte Option wäre das du eine 6490 bei www.routermiete.de mietest. Die Kosten belaufen sich ähnlich wie bei der UM Fritzbox. Eine "gebrandete" Fritzbox von einem anderen Anbieter oder von Ebay kannst du bei UM an keinem Anschluß betreiben. Das dürfte auch Vodafone als Kabelanbieter betreffen.
2018-02-16T00:39:59Z
  • Freitag, 16.02.2018 um 01:39 Uhr
Zumal die FB6360 gegenüber der Connect Box ein Schrottteil ist. Geräte mit nur 4 DOCSIS-Kanälen im Empang und Rückweg sind heute absolut nicht mehr zeitgemäß. UM will diese Krücken in absehbarer Zeit sowieso aus dem Netz verbannen.

MfG
2018-02-16T00:48:49Z
  • Freitag, 16.02.2018 um 01:48 Uhr
apietsch:
Danke für die schnelle Antwort. 
Ich finde das so sch..... das man hier gezwungen wird, Hardware so zu nutzen wie es der Provider möchte. Dafür zahlt man auch noch. 
Als ich noch den Cisco Hobel von UM hatte ging es ja noch mit der Routerwahl. Dann war das Teil von heute auf morgen kaput.
(oder ein update von UM hat ihn unbrauchbar gemacht) 
UM hat mir dann die ConnectBox gschickt. Was für ein bescheurtes Teil. Passwort im Klartext sag ich nur. 

Was gibst du denn für einen Unsinn von dir? Keiner zwingt dich, irgendeine Providerhardware zu nutzen. Du kannst jederzeit ein eigenes Gerät benutzen, auch ein reines Kabelmodem. UM hat auch nichts gegen die Cisco_Modems unternommen. Das Problem bei denen ist, dass diese momentan wie die Fliegen sterben. Vermutlich vertragen die hardwareseitig keinen Dauerbetrieb von über 6 Jahren. Genau mit diesem Alter verabschiedet sich ein großer Teil der 3208 und 3212. Updates bekommen die schon seit Jahren nicht mehr, weil Cisco seine Kabelmodemsparte an Technicolor abgegeben hat und diese keine Unterstützung für diese alten Geräte übernehmen. Solange sie noch laufen ist es gut, niemand unterstützt diese Teile aber noch. Die Connect Box ist eine Eigenentwicklung von UPC und derzeit das Standartgerät. Der Kunde hat vertraglich das Recht, dieses Gerät kostenfrei zur Nutzung überlassen zu bekommen. Aus diesem Grund bekommt man es als Kunde. Wer etwas besseres einsetzen möchte, kann das jederzeit tun.

MfG
2018-02-16T01:52:52Z
  • Freitag, 16.02.2018 um 02:52 Uhr
Ich hatte auch die FritzBox 6360 lange zeit und war sehr zufrieden damit, auch wenn sie schon älter ist, ist sie wesentlich besser als die neue Connect Box von Unitymedia. Dort kann man einen USB Anschluss nutzen und eine Festplatte als NAS verwenden, WLAN Nachtmodus, Internetseiten zeitweise sperren usw und vom Speed her reicht die vollkommen aus.
Leider gibt es die 6360 nur als gebrandete Version und dort ist der Provider zuständig für die Updates und so bekommt die Box keine Updates mehr. Ich habe mehrfach versucht irgendwie über umwege ein Update einzuspielen aber ich hänge immer noch auf version 5 fest. Letzte Woche hat dann Unitymedia endgültig, ohne ankündigung die alten Zertifikate abgestellt, sprich die Box funktioniert nicht mehr und man kann auch nicht updaten. Hab jetzt wieder die Connect Box und überlege mir eine freie 6490 zu holen. 
2018-02-16T13:44:31Z
  • Freitag, 16.02.2018 um 14:44 Uhr
Rasta:
Ich hatte auch die FritzBox 6360 lange zeit und war sehr zufrieden damit, auch wenn sie schon älter ist, ist sie wesentlich besser als die neue Connect Box von Unitymedia. Dort kann man einen USB Anschluss nutzen und eine Festplatte als NAS verwenden, WLAN Nachtmodus, Internetseiten zeitweise sperren usw und vom Speed her reicht die vollkommen aus.
Leider gibt es die 6360 nur als gebrandete Version und dort ist der Provider zuständig für die Updates und so bekommt die Box keine Updates mehr. Ich habe mehrfach versucht irgendwie über umwege ein Update einzuspielen aber ich hänge immer noch auf version 5 fest. Letzte Woche hat dann Unitymedia endgültig, ohne ankündigung die alten Zertifikate abgestellt, sprich die Box funktioniert nicht mehr und man kann auch nicht updaten. Hab jetzt wieder die Connect Box und überlege mir eine freie 6490 zu holen. 

Falsch - UM hat es angekündigt. Jeder Kunde mit eigener Fritte hat eine E-Mail von UM bekommen hinsichtlich Updates.

Und wenn du dir Hehlerware im Netz kaufst, weil du dich nicht informiert hast über das Thema Branding und Updates - wer ist dann in der Verantwortung - du oder UM?

Im Netz gibt es genug Warnhinweise hinsichtlich dem Kauf von gebrauchten Kabelmodems/Routern; Auch UM selbst warnt und informiert dazu zur Genüge.

Dateianhänge
    😄