Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Gonzo

Fritz Box + Fritz Wlan Stick

Hallo zusammen, ich habe von UM die Fritz Box 6490 Cable, davor hatte ich die Connect Box. Mit der Connect Box konnte ich auf meinem Laptop auf der 1. Etage 90 MBit im Wlan 2,4 GHz erreichen. Mit der Fritz Box komme ich auf 30-50 MBit, 50 MBit aber sehr selten. Selbst wenn ich neben der Box sitze komme ich nicht mehr als auf 50 MBit. Die Fritz Box steht im Wohnzimmer eine Etage tiefer. Mein Laptop kann keine 5 GHz und nun meine Frage.

Lohnt es sich den AVM Fritz Wlan AC 860 Stick zu kaufen damit das Wlan auf der 1. Etage besser ankommt ? Der Stick kann auch 5 GHz, ist aber nicht ganz billig. Gibt es einen Stick der billiger und auch gut ist ? Ich habe da leider nicht so die Ahnung von, es wird ja viel angeboten.

Bei der Fritz Box kommen 160 MBit an. Meine anderen Geräte können 5 GHz und komme dann auch auf der 1. Etage auf 150 MBit. Das sind wirklich Traumwerte und man merkt das auch gut beim Aufbau der Webseiten.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
10 Kommentare
2018-02-12T07:44:52Z
  • Montag, 12.02.2018 um 08:44 Uhr
Wäre es nicht besser, einen (WLAN-)Accesspoint bei deinem Rechner zu installieren und dann den Rechner mit LAN anzubinden?
2018-02-12T10:08:25Z
  • Montag, 12.02.2018 um 11:08 Uhr
Die Fritzboxen können mit 2,4GHz nicht mehr als 150Mbit/brutto ~ 50Mbit/netto
Mit einem Stick wirst du wohl auch um die 150 Mbit netto erreichen können.
Ich habe bei mir ein paar Billigheimer herumliegen, die als "WLAN-Zugang" zum PC mitgeliefert wurden. Die können zwar größtenteils das 5GHz-Netz bedienen, können aber kein AC.

Du solltest mal in den 5GHz-Geräten schauen, ob die das mit WLan AC oder nur mit Wlan N realisieren. Ob und wie man das in der alten FW der UM-Fritzbox erkennt, weiss ich nicht. Wohl irgendwo im Heimnetz oder bei WLan an den entsprechenden Geräten.
Wenn die sowieso nur mit WLan N arbeiten, reicht ein billiger WLAN N Stick völlig aus.
Im Notebook würde ich so ein Miniding ohne Antennen nehmen.
Ich habe an meinem alten Notebook das gleiche Problem, verwende aber trotz der guten Erfahrungen lieber das eingebaute 2,4GHz WLAN, da ich das USB anderweitig benötige.
2018-02-12T15:36:02Z
  • Montag, 12.02.2018 um 16:36 Uhr
Hallo Torsten und Plumper, mein Laptop hat den Netzwerk Adapter Realtek RTL 8723BE 802.11 bgn, also kein ac. Mit meinem iPhone und iPad geht alles perfekt, die haben beide ac. Mir geht es nur um den Laptop bei dem ich auch gerne über 5 GHz ins Wlan gehen möchte weil ich glaube das er dann stärker und schneller ist. Darum dachte ich an einen Wlan Stick.

Torsten, du schlägst einen Wlan Accesspoint vor. Kannst du da einen empfehlen? Ich glaube ich habe mal gelesen das die im gleichen Stromkreislauf sein müssen. Das wäre bei mir dann nicht der Fall. Oder geht die Anbindung auch über Wlan? Ich habe auch gesehen das die mit 5 GHz recht teuer sind. Da stellt sich mir die Frage ob ich nicht auch im oberen Zimmer mir eine Anschluss machen kann . Vom Keller geht ein Kabel ins Wohnzimmer wo mein TV, und die FB stehen und verbunden sind. Von der gleichen Anschlussdose geht ein Kabel nach oben dort ist eine ganz normale Anschlussdose für TV und Radio. Könnte ich da nicht einen Internet Anschluss machen lassen und gehe dann mit Ethernetkabel ins Internet ? Oder muss ich dann 2 Anschlüsse bezahlen?
2018-02-12T15:42:04Z
  • Montag, 12.02.2018 um 16:42 Uhr
Nö, die müssen nicht im gleichen Stromkreislauf sein, das wären DLAN-Adapter. Ein WLAN-Accesspoint wäre zB die Fritzbox 4020 (kann aber nur 2,4 GHz) oder die 4040 (kann beides, nutz ich privat auch, kostet aber auch knapp 80 Euronen) oder jeder handelsübliche WLAN-Router, der per WLAN eingebunden werden kann.
Ich hab die 4040 per WLAN als Repeater ins Netzwerk der 6490 eingebunden und habe nur <20% Leistungseinbuße.

Bei deiner Idee müsstest du dann 2 Anschlüsse bezahlen, da du ja auch 2 Anschlüsse hättest.
2018-02-12T15:46:09Z
  • Montag, 12.02.2018 um 16:46 Uhr
2018-02-12T15:51:10Z
  • Montag, 12.02.2018 um 16:51 Uhr
Danke Torsten, 2 Anschlüsse zahle ich natürlich nicht. Ich habe hier zu Hause die Fritzbox 4020 rum stehen. Da werde ich das mal mit der probieren ob das Wlan 2,4 GHz besser ist. Kann mir dann wenn es nicht besser ist ( wovon ich ausgehe, aber probieren geht über studieren) einen DLAN Adapter kaufen. Die von AVM sind auch recht teuer, da ist die Fritzbox 4040 glaube ich billiger. Danke dir nochmal
2018-02-12T15:54:47Z
  • Montag, 12.02.2018 um 16:54 Uhr
Gern, Gonzo. Kannst ja mal rückmelden, wie es klappt.
2018-02-12T16:07:12Z
  • Montag, 12.02.2018 um 17:07 Uhr
Mit einer Fritzbox kommst du nicht weiter.
Wenn, dann brauchst du einen beliebigen Router, der 300 Mbit im 2,4GHz-Netz kann.
In wie weit das dann wieder mit der 6490 harmoniert, ist eine andere Sache.

Ein 5GHz WLAN-N Stick gibt es ab gut 10€ mit AC 15€
Bevor ich da mit DLAN und anderem Zeug für ein vielfaches an Kosten hantiere ....
2018-02-12T16:10:11Z
  • Montag, 12.02.2018 um 17:10 Uhr
Und wieso kommt er mit einer (vorhandenen) Fritzbox nicht weiter? Die verursacht nämlich erstmal keine Kosten...
2018-02-12T18:52:50Z
  • Montag, 12.02.2018 um 19:52 Uhr
Hallo Torsten, Erfolgserlebniss mit der Fritzbox 4020. Es hat geklappt, mit der FB 4020 komme ich nun auf 96 MBit. Schneller komme ich auch nicht wenn ich den Laptop über LAN nutze. In meinem abgelegenen Schlafzimmer komme ich noch auf 68 MBit wo es vorher nicht mal 20 MBit waren. Nur mit dem iPad und iPhone komme ich bei 5 GHz auf meine vollen 150 MBit und auch schon mal schneller. Ich denke aber das der Laptop der ja bei LAN Anbindung auch nicht über die 100 MBit hinaus kommt das auch nicht bei 5 GHz schaft. Also behalte ich die Fritzbox 4020. Dir Torsten nochmal vielen lieben Dank

Dateianhänge
    😄