Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
freiburg_peter

Fire TV Stick sehr träge an TP Link -> Connectbox, woran liegts?

ich habe einen kleinen TP Link WR802n (Wohnzimmer) per LAN an die Connectbox (Keller) angeschlossen und betreibe ihn als Wlan Access Point. Funzt alles prächtig.
Allerdings ist mein Fire TV Stick unerträglich langsam, manchmal keine Verbindung zum Amazon Server, Umschaltzeiten bei Waipu.TV unterirdisch. Aber wenn mal ein Fernsehsender über Waipu läuft, läuft er auch stabil.

Eingebunden sind über das Wlan des TP Link mehrere Geräte, aber auch nicht sooo viele (2 Handys, ein Tablet, Playstation, ein Drucker).

Kann es sein, dass der TP Link mit der Anzahl der Geräte schon überfordert ist? Allerdings: wenn ich das Wlan an den Handies und dem Tablet ausstelle, wird der Fire TV Stick auch nicht schneller...

Habe testweise mal meine olle Fritz Box statt dessen fürs Wlan eingesteckt, da läuft der Fire TV Stick schnell und stabil. Aber die Box zieht auch mehr Strom, und das will ich nicht unbedingt. Und sie ist deutlich größer als der kleine unauffällige TP Link und unterstützt "nur" 100mbit.

Wer hat eine Idee, woran es liegen könnte?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-02-08T09:37:34Z
  • Donnerstag, 08.02.2018 um 10:37 Uhr
Hi Torsten, danke dir. Habe es jetzt aber schon gelöst bekommen. Habe im TP Link einen festen Kanal eingestellt, statt "Auto". Denn der TP Link vergibt Kanal 1 bis 13, der Stick kann aber wohl nur 1 bis 12. Im gleichen Zuge habe ich den Modus des TP von "Access Point" auf "Wireless Router" gestellt und 20Mhz statt 40Mhz eingestellt.
Welche dieser Maßnahmen zum Erfolg führten, kann ich gar nicht sagen, aber jetzt läuft es wie geschmiert. Es lag wohl nicht an 2,4GHZ versus 5GHZ.
1 weiterer Kommentar
2018-02-07T17:43:27Z
  • Mittwoch, 07.02.2018 um 18:43 Uhr
Der FireTV Stick kann 5 GHz, der TP Link kann aber nur 2,4 GHz. Damit sind schonmal deutliche Grenzen gesetzt. Die Fritzbox kann wahrscheinlich 5 GHz und damit kommt der Stick deutlich besser klar, weil es einen höheren Datendurchsatz gibt.
Richtige Antwort
2018-02-08T09:37:34Z
  • Donnerstag, 08.02.2018 um 10:37 Uhr
Hi Torsten, danke dir. Habe es jetzt aber schon gelöst bekommen. Habe im TP Link einen festen Kanal eingestellt, statt "Auto". Denn der TP Link vergibt Kanal 1 bis 13, der Stick kann aber wohl nur 1 bis 12. Im gleichen Zuge habe ich den Modus des TP von "Access Point" auf "Wireless Router" gestellt und 20Mhz statt 40Mhz eingestellt.
Welche dieser Maßnahmen zum Erfolg führten, kann ich gar nicht sagen, aber jetzt läuft es wie geschmiert. Es lag wohl nicht an 2,4GHZ versus 5GHZ.

Dateianhänge
    😄