Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
MichaelUM

Fernsehen im Wandel: Lineare Programme vs. On Demand-Angebote

Die Fernsehlandschaft verfolgt seit einigen Jahren einen spannenden Umbruch. Die Nachfrage an linearen TV-Programmen nimmt ab, während Anbieter wie Netflix, Amazon Prime und Maxdome mehr und mehr Zuspruch gewinnen. Wie beurteilt ihr diese Entwicklung? Werden Fernsehprogramme in der Zukunft noch eine große Rolle spielen oder werden wir alle irgendwann nur noch "auf Nachfrage" gucken? Hat euer Fernsehkonsum in den letzten Jahren eher ab- oder zugenommen?

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
18 Kommentare
2016-06-03T09:56:09Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Freitag, 03.06.2016 um 11:56 Uhr
Ich gehöre zu den älteren Herrschaften und benutze tatsächlich noch einen TV mit ganz normalem Programm.
Für meinen Sohn(18) ist TV unnötig. Er benutzt nicht mal VOD im eigentlichen Sinn, weil es Geld kostet. Er benutzt dafür lieber die kostenlosen Videoteken.
2016-06-03T10:03:10Z
  • Freitag, 03.06.2016 um 12:03 Uhr
Dank meines freien Receivers bin ich in der Lage Aufnahmen restriktionsfrei zu machen. Das nutze ich dann natürlich hauptsächlich.
Des Weiteren nutze ich auch Amazon Prime und Netflix.
Das laufende TV Programm, insbesondere auf den Privaten Sendern ist ja meist eine Frechheit - dass die auch noch Geld für den Müll in HD haben wollen und mir dann mit dem CI+-Modul auch noch vorgeschrieben wird, was ich aufnehmen kann, wie lange ich das schauen darf und ob ich spulen darf setzt dem Ganzen noch die Krone auf. So lange man diese Restriktionen noch umgehen kann, ist mir das ja egal.
Aber in diesen Restriktionen sehe ich auch das große Problem der On Demand-Dienste: Heute gibt es die Serie XY im Angebot - morgen ist die vielleicht aber nicht mehr da. Also bin ich auch hier der "Gnade" der Anbieter ausgeliefert.
Ich bleibe so lange bei meinem offenen System, wo ich alles machen kann, was ich will. Wenn das irgendwann nicht mehr gehen sollte, dann wird sich mein Fernsehkonsum sicherlich ändern.
Für ein gutes Angebot, keine Werbung und qualitativ hochwertige Angebote bin ich auch gern bereit Geld zu zaheln.
2016-06-03T10:07:36Z
  • Freitag, 03.06.2016 um 12:07 Uhr
An den Video on Demand Angeboten stört mich persönlich, dass man jeder Anbieter andere Serien und Filme exklusiv hat. Man muss also fast mehrere Anbieter kombinieren. Und viele Filme, die bereits im Fernsehen liefen, kosten auch noch ein paar Euro pro Film extra.
2016-06-03T13:28:44Z
  • Freitag, 03.06.2016 um 15:28 Uhr
Also ich schaue seit gut 5 Jahren keine Minute TV mehr. Habe auch keinen Fernseher in Besitz. Ich nutze nur Netflix und Sky online. Grund: Das TV-Programm ist in den letzten Jahren zu Verblödung und Müll verkommen. Ich verstehe nicht, wie Leute sich an etwas wie "Dschungelcamp" erfreuen können.
2016-06-03T16:43:37Z
  • Freitag, 03.06.2016 um 18:43 Uhr
Wir haben einen Mix aus beidem. Wir schauen durchaus TV, aber schauen auch sehr gerne über Maxdome Serien, und Filme. Auch sehr interessant ist das wissenschaftliche Angebot auf Abruf.
So ganz auf das "normale" Fernsehen möchten wir aber doch nicht verzichten.
2016-06-04T14:51:10Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Samstag, 04.06.2016 um 16:51 Uhr
Was soll der Thread? Mich interessiert viel mehr, wann wieder mit einem störungsfreien TV Empfang zu rechnen ist. Aber das Thema wird ja totgeschwiegen.
2016-06-04T15:31:12Z
  • Samstag, 04.06.2016 um 17:31 Uhr
Nur weil man verärgert ist, braucht man noch lange nicht andere Diskussionen mutwillig stören...
2016-06-04T15:40:13Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Samstag, 04.06.2016 um 17:40 Uhr
Ich habe nicht gestört, sondern eine Frage gestellt.
2016-06-04T16:01:25Z
  • Samstag, 04.06.2016 um 18:01 Uhr
Pete Melman:
Ich habe nicht gestört, sondern eine Frage gestellt.

Eigenen Thread aufgemacht, in dem die Frage gestellt wurde?
2016-06-04T16:14:54Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Samstag, 04.06.2016 um 18:14 Uhr
Gibt es schon einige. Die rutschen dann aber durch solche wie hier schnell auf die zweite Seite oder noch weiter.
Da sowohl die Störungsannahme, als auch die telefonische Hotline "überfordert" ist, muss ich mich anders bemerkbar machen.
Da dieser Thread vom UM Community Manager gestartet wurde, würde ich mir wünschen, sich auch diesem Problem anzunehmen, welches wesentlich wichtiger ist. Schließlich ist das ein UM Forum und kein Netflix oder Amazon Forum.

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Hinweis zur Senderumstellung!

    http://www.rp-online.de/digitales/tv/stoerung-nach-senderumstellung-unitymedia-erstattet-kosten-fuer-techniker-aid-1.7106848 Einen Monat nach der... mehr

    Warum muss man weiterhin GEZ bezahlen ?

    Schönen guten Abend, Ich möchte als neues Mitglied einen Teil dazu beitragen, das über meine frage diskutiert wird. Hier nun meine Frage: Wer... mehr

    Gibt es schon Smart Home

    Hallo zusammen gibt es schon Smart Home von Unitymedia? Oder kommt es noch wenn ja wann ist damit zu rechnen ? Hab da mal was gelesen aber das wars... mehr

    Kann ich die normale Programmliste sortieren ?

    Hallo . hab mal eine Frage , und zwar kann ich die normalen Programme ( keine Favoriten ) sortieren ? Da mir gesagt wurde das ich keine 2.... mehr

    Warum wird ein Peering zw. Unitymedia/Liberty Global und Hetzner verhindert?

    Hallo zusammen, ich (selbst auch Unitymedia-Kunde) betreibe bei Hetzner einen dedizierten Server. Es gibt massive Probleme größere Datenmengen... mehr