Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Cris

Devolo als Verstärker für die Horizon Box

Hallo, ich bin semiglücklicher Besitzer einer Horizon Box, die ihr Wlan-Signal in voller Stärke leider nur eine Armlänge weit sendet. Aus diesem Grund habe ich mir einen Devolo 500 geholt. Um das Signal zu verstärken sollte ich diesen doch als Clone nutzen, oder? In der Anleitung wird die Verbindung per WPS beschrieben. Aktiviere ich dieses manuell in den Einstellungen der Horizon Box passiert allerdings nichts weiter, sodass zwischen beiden Geräten keine Verbindung hergestellt wird.. Würde mich über Ratschläge sehr freuen!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
4 Kommentare
2017-09-13T10:43:28Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 12:43 Uhr
Ist es ein Set aus 2 Geräten?

- Verbinde den kleineren Devolo via LAN-Kabel mit der Horizon. So brauchst du keine WLAN-Verbindung zur Horizon über WPS und arbeitest nicht im Repeater-Modus!
- Paare die beiden Devolo, wenn nicht bereit von Werk voreingestellt
- Konfiguriere ein komplett neues WLAN in dem größeren Devolo und nenne es anders als das der Horizon.
2017-09-13T13:59:17Z
  • Mittwoch, 13.09.2017 um 15:59 Uhr
Danke erstmal. Ja 2 Geräte, devolo 500 dLAN. Das jetzt neu konfigurierte WLAN ist eine Etage drüber auf der mittleren Etage zumindest mit 1/3 der Geschwindigkeit unterwegs. Ist das schon das Ende der Fahnenstange oder bräuchte man noch einen weiteren Adapter (der eine beiliegende steckt nach Einrichtung jetzt eine Etage höher), sodass dann einer direkt neben dem mit der Box verbundenen UND einer eine Etage höher ist? Ich hab das Gefühl irgendwo etwas falsch zu machen oder ist dieses bestimmte devolo einfach nicht zu mehr in der Lage?
2017-09-15T09:08:27Z
  • Freitag, 15.09.2017 um 11:08 Uhr
Wieviele Etagen hast du denn?
Router ist im Erdgeschoß?
Sind es diese hier?:
https://www.amazon.de/Wireless-Powerline-Internet-Steckdose-Netzwerkadapter/dp/B0094EI1BS

Mein Vorschlag war, den kleinen Devolo neben Router (direkt an eine Steckdose - ohne Verlängerungskabel!) anschließen und mit LAN-KAbel mit Router vebinden.
Den größeren Devolo in dem Stockwerk unterbringen, wo der das neue WLAN benötigt wird, weil der Router-WLAN nicht empfangen wird.
Nun muss man sich mit der Devolo-Konfiguration verbinden und prüfen, wie die dLAN-Verbindungsqualität ist - also das Signal über Stromleitung. Diese wird auch in MBit angegeben. Netto kannst du dann mit ca. 40-50% rechnen.
Probiere verschiedene Steckdosen aus, es kann einen großen Unterschied machen.

Wenn du doch irgendwie die Möglichkeit hast, ein LAN-Kaben nach oben zu verlegen, ist es 100x besser, als dLAN. Oben kannst du dann einen beliebigen WLAN-Router an das Kabel anklemmen und ein neues WLAN-Netz bilden (AP = AccessPoint).
2017-09-18T11:01:02Z
  • Montag, 18.09.2017 um 13:01 Uhr

Lieber Cris,

ich habe deine Überschrift etwas konkretisiert, damit man direkt sehen kann worum es geht ohne deinen ganzen Beitrag zu lesen. 😉

Dateianhänge
    😄