Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
saschispatz_vs

Connect Box IPv4 - Portfreigaben wie?

Hallo Zusammen,

ich bin noch relativ unbedarft, was die technische Komponente angeht.
Ich habe die Community bereits durchforstet und konnte keine passende Antwort für mein Problem/meine Frage finden.
Ich habe meine Connect Box nun seit etwas mehr als 10 Monate und ipv4.
Nachdem ich den ipv6-test.com durchgeführt habe wurde mir bescheinigt, dass dies bei mir nicht supportet wird.
Nun möchte ich einen Teamspeak3 Server einrichten und dazu müsste ich noch Ports freigeben. Ich arbeite mit einem Windows10 System und an meiner Connect Box hängt noch die Apple TimeCapsule als weiterer Router, meine LAN-Verbindung habe ich aber direkt über die ConnectBox.

Wie bekomme ich die Portfreigaben hin?

Muss ich dies ebenfalls über z.B. www.feste-ip.net machen?

Über die Connect Box kann ich lediglich Portweiterleitungen eingeben, was mich wahrscheinlich nicht weiterbringen wird.

Ich danke schon einmal im Voraus für die Antworten.😊
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-09-16T18:40:14Z
  • Samstag, 16.09.2017 um 20:40 Uhr
Über die Connect-Box ist eine Portfreigabe nicht möglich, weil nicht vorgesehen. Dazu brauch man sich nur mal die Anleitung der Connect-Box anschauen oder sich bestenfalls per PC und Browser direkt in die Connect-Box einloggen.
6 weitere Kommentare
2017-09-16T17:33:14Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Samstag, 16.09.2017 um 19:33 Uhr
Es ist sehr wahrscheinlich, dass du irgendwas Installiert hast, das IPv6 verhindert.
In diesem Zeitbereich hat man keine IPv4 bekommen
Wenn du wider Erwarten tatsächlich IPv4 hast, hilft dir feste-IP nicht weiter.

Ansonsten gibt es sehr viele Anleitungen. Suche einfach z.B. nach "connect box portweiterleitung"
Richtige Antwort
2017-09-16T18:40:14Z
  • Samstag, 16.09.2017 um 20:40 Uhr
Über die Connect-Box ist eine Portfreigabe nicht möglich, weil nicht vorgesehen. Dazu brauch man sich nur mal die Anleitung der Connect-Box anschauen oder sich bestenfalls per PC und Browser direkt in die Connect-Box einloggen.
2017-09-16T19:49:19Z
  • Samstag, 16.09.2017 um 21:49 Uhr
@hajodele: was könnte denn zum Beispiel das IPv6 verhindern? Über das Netzwerk (LAN) ist es aktiviert. Könnte es auch am VirenScanner bzw. an der Firewall liegen?
2017-09-16T21:30:36Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Samstag, 16.09.2017 um 23:30 Uhr
Die typischen Verhinderer sind z.B. Router, Accesspoints oder DLAN.
Um einen Nr. Sicher Test zu machen, kannst du einfach mal kurz ein Gerät direkt via LAN an die Connectbox zu machen.
Ab Windows7 muss man eigentlich ganz ordentliche Klimmzüge machen, damit dort IPv6 abgeschaltet ist. Deshalb sind diese Geräte sehr unwahrscheinlich.

Ob Pretender78 recht hat, weiss ich nicht. Ich musste mich noch nie mit einer Connectbox auseinandersetzen. Erschwerend kommt beim suchen hinzu, dass vieles in Deutschland gesperrt aber beim gleichen Modell in der Schweiz freigegeben ist.

Wenn IPv6/DS-Lite vorhanden ist, ist es sowieso Wurst.
2017-09-16T22:12:42Z
  • Sonntag, 17.09.2017 um 00:12 Uhr
@saschisplatz_vs...ein AV-Scanner oder eine Firewall hat nichts mit der IP-Adresse zu tun. Sprich dadurch kann nichts derartiges verhindert werden.
2017-09-19T18:18:24Z
  • Dienstag, 19.09.2017 um 20:18 Uhr

@saschispatz_vs


Ich hab auch diese " tolle " connectbox, dahinter ist mein toller Asus RT-AC66U Router mit 8-Port Gigabit Switch dahinter angeschlossen , dazu habe ich ipv4

was habe ich  bzw was wollte ich machen: Ich habe einen Linux Sat Receiver und mit diesem ist es möglich die aktuelle sendung auf anderen geräten anzuschauen/umschalten z.b PC oder Smartphone

Bevor sich jetzt jemand als Sicherheitsexperte zuwort meldet das ganze läuft  mit login+passwort


Aber erst musste ich extra ein Port freigeben, daraufhin habe ich auf der Connect Box den jeweilgen Port freigegeben für die Ip vom Receiver  ergebniss Geht nicht , natürlich nicht 😅 da der Receiver an meinem Asus hängt über eine GigabitSwitch

Dann habe ich erstens!! Auf der ConnectBox meinem Asus router eine Feste Ip Vergeben [ Erweiterte Einstellungen/ DHPC Server] ganz unten bei Resevierte Regel Hinzufügen , dort findest du auch die IP von deinem Router für den 2 Punkt

zweitens!! In der DMZ einstellung die IP von meinem Asus Router eingetragen [Erweiterte Einstellungen/Sicherheit/DMZ]

drittens!! Auf der Connect box , in der Port Freigabe den Jeweiligen Port für die Ip Adresse von meinem Router freigegeben

und als letztes habe ich in der Portfreigabe von meinem Asus Router , den Port Freigegeben an die Ip adresse meines Receivers , nätürlich bei allen schritten jeweils änderungen übernehmen nicht vergessen und letztendlich beide geräte neustarten

dann auf https://portchecker.co/check und den port eingeben und testen ob er offen ist


2ter fall im bezug auf die aussage das der Av scanner bzw Firewall nichts damit zutun hat

Ich habe eine Playstation Vita, Computer WIN10 mit ESET SmartSecurity AV+Firewall

was wollte ich machen? Mit einem Proxy programm wollte ich meine PS Vita über die Internet Verbindung meins Pc verbinden, um den Datenverkehr abzufangen, alles eingestellt ports ip usw , aber egal was ich eingestellt hab die PS Vita hat zwar eine Verbindung bekommen aber einfach keine Internet verbindung, hab wie ein verrückter sämtlich Ip adressen und Ports getestet alles ohne erfolg, dann hab ich einfach mal meinen Antivirus+Firewall deaktivert und schwups war die Internet verbindung da 

2017-09-26T20:41:27Z
  • Dienstag, 26.09.2017 um 22:41 Uhr
Hallo Zusammen,
zunächst danke ich für die genannten Antworten und Vorschläge.

Zunächst hatte ich herausgefunden, dass ich eine ipv4-Adresse besitze, da ich nicht, wie fälschlicherweise oben beschrieben bzw. erkannt, erst 10 Monate Kunde der UM bin sondern da kommen schon ein paar Jahre zusammen. Daher konnte es gut sein, dass ich noch eine ipv4 besitze.

Nun konnte ich über das Interface der Connectbox über die Portweiterleitungen die notwendigen Ports freigeben (ich bin davon ausgegangen, dass Portweiterleitungen nicht gleich zu setzen sind mit Portfreigabe) und somit auch meinen TS-Server hosten.

Trotzdem danke ich für eure Unterstützung.

In diesem Zuge habe ich über UM den Kundenservice angeschrieben. Dies war am 21.09. (Bestätigung über den Eingang des Auftrags). Leider habe ich bis jetzt noch keine Rückmeldung erhalten und im letzten Jahr sehr schlechte Erfahrungen machen müssen, was den Kundenservice und das Beraterselbstverständnis betrifft.

Ich hoffe das bessert sich in Zukunft.

In diesem Sinne.....

Dateianhänge
    😄