Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
dede1988

Connect Box dank altem Anschluss mit IPV4! Eigenen Router nutzen?

Hi,
vor kurzem hat mein altes Cisco Kabel Modem den Geist aufgegeben. Anstatt ihn jedoch zu ersetzen hat mir Unitymedia eine Connect Box geschickt. Ich habe also jetzt eine ganz normale IPV4-Adresse. IPV6 ist nicht aktiviert. Ich möchte nun meinen alten Wlan-Router von Asus mit DD-WRT weiter nutzen. Gibt es in meinem Sonderfall eine Möglichkeit?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
10 Kommentare
2017-03-28T11:56:21Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 28.03.2017 um 13:56 Uhr
Du musst halt die ganze Geschichte als NAT<>NAT aufbauen.
Im Privatkundenbereich gibt es kein Modem mehr und selbst der Kauf eines Modems stößt in Deutschland auf Schwierigkeiten wie in der Planwirtschaft:
"Haben wir nicht, bekommen wir so schnell nicht rein"
2017-03-28T12:34:56Z
  • Dienstag, 28.03.2017 um 14:34 Uhr
Und wie geht das? Gibt es dafür eine Anleitung?
2017-03-28T13:50:14Z
  • Dienstag, 28.03.2017 um 15:50 Uhr
Ich hab keine Ahnung wie ich da vorgehen muss
2017-03-28T14:00:25Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 28.03.2017 um 16:00 Uhr
Offensichtlich hast du nicht viel Plan.
Die ersten Fragen, die du dir stellen musst, sind:
- Für was benötige ich den Router?
- Kann ich das, was ich brauche, nicht einfach in der Connectbox abbilden?
In den meisten Fällen geht das.

Da ich nicht im Detail weiss, was du mit dem Asus machst, kann ich dir auch nicht sagen, wie du vorgehen musst. Suche mal nach "DD-WRT Router" oder "DD-WRT Accesspoint".

Und dann beschreibe mal, was du nutzt, z.B.
DDNS, Fernwartung, Portfreigaben, .....
2017-03-28T14:22:02Z
  • Dienstag, 28.03.2017 um 16:22 Uhr
Mir geht es besonders um Sicherheit. Bei der Connect Box kann nur Unitymedia Updates einspielen. DD-WRT dagegen wird bei meinem Router regelmäßig geupdatet und ist OpenSource. Benutzen tue ich den Router einmal per Lan am Computer und mit 2-3 Wlan Geräten.
Ich würde auch gerne den Unitymedia Wlan Hotspot abschalten.
2017-03-28T14:23:26Z
  • Dienstag, 28.03.2017 um 16:23 Uhr
Mir geht es besonders um Sicherheit. Bei der Connect Box kann nur Unitymedia Updates einspielen. DD-WRT dagegen wird bei meinem Router regelmäßig geupdatet und ist OpenSource. Benutzen tue ich den Router einmal per Lan am Computer und mit 2-3 Wlan Geräten.
Ich würde auch gerne den Unitymedia Wlan Hotspot abschalten.
2017-03-28T14:58:59Z
  • Dienstag, 28.03.2017 um 16:58 Uhr
Das scheint ja ziemlich kompliziert zu sein. Hab gerade auch Ebay ein Kabel-Modem baugleich mit meinem Alten von Cisco gefunden und gekauft. Wird der den funktionieren oder muss der erst aktiviert werden?
2017-03-28T15:02:47Z
  • Dienstag, 28.03.2017 um 17:02 Uhr
alles was hinter der Dose gesetzt wird an hardware muss erst von UM provisioniert werden. Ob das bei gebrauchten geht ist nicht immer sicher. Aber dann hst du wenigstens einen Briefbeschwerer
2017-03-28T15:10:05Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 28.03.2017 um 17:10 Uhr
Die Connectbox hat wohl als Standard die interne IP 192.168.0.1/24
Dein Router muss in einem anderen internen Adressbereich sein (z.B. 192.168.1.1/24)
Als externe Adresse verwendest du entweder DHCP (wie gehabt) oder z.B. 192.168.0.254
Wenn du in diesem Zustand einen PC mit DHCP an deinen Router anschließt, bekommt er eine IP im Adressbereich 192.168.1.x und kommt über die 192.168.0.1 ins Internet, wenn du alles richtig gemacht hast.

Für das Autoupdate der Firmware musst du wahrscheinlich einen Port von der Connectbox an die externe Adresse deines Routers weiterleiten.
Da ich weder Connectbox noch Router habe, kann ich dir das nicht sicher sagen, da es auch davon abhängt, wer das Update initiert. Wenn es dein Router macht, braucht ee keine Portöffnung.
Einfach probieren und sonst die Fehlermeldung posten.
2017-03-28T15:28:52Z
  • Dienstag, 28.03.2017 um 17:28 Uhr
Danke

Dateianhänge
    😄