Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
christah

Connect Box als Router und Fritzbox 4040 als WLAN-Geber/Medienserver machbar?

Hallo zusammen!

Ich habe für April ein Upgrade auf 2play400 vorgenommen und bekomme bald die Connect Box, momentan ist ein EPC3212 als reines modem samt Fritzbox 4040 am werkeln, IPV4 vorhanden und bleibt wohl auch vorhanden wenn nix schief geht

Habe auch schon versucht mich schlau zu lesen, von purem Horror bis viel Arbeit waren alle Erfahrungen bezüglich CB dabei, würde aber gerne genau wissen, ob mein relativ anspruchsloses Setup so weiterhin funktionieren wird?
Die ConnectBox lässt sich in NRW nicht als reines Modem betreiben, schade aber kann man ja nicht ändern?
Aber sie kann immerhin Portfreigaben für IPv4 (davon brauche ich genau 2 Stück, mehr nicht

Das heißt theoretisch könnte, wenn die Box stabil läuft, meine beiden Kisten ersetzen, Wlanqualität konnte ich noch nie etwas dran aussetzen, egal ob 20€ Tp-link oder jetzt diese Fritzbox ABER
kann ich auch meine Fritzbox einfach als "Client" an die ConnectBox anstöpseln und weiterhin das Wlan (mit Zeitschaltung), den USB-NAS und den Medienserver über sie benutzen?? Bin etwas verwirrt weil alle so komplizierte Sachen vorhaben, mir würden oben genannten Sachen vollauf reichen 😊 😊

Falls das alles gar nicht geht, dann könnte ich auch dank neuer Routerfreiheit eine Modem-Fritzbox kaufen bzw mieten und diese freischalten lassen, dann wäre die CB wiederum überflüssig, richtig? (Würde ich gerne vermeiden, die 4040 war ein Geschenk und läuft so schön einfach und zufriedenstellend mit meinem Fernseher zusammen, klappt halt alles

Danke fürs geduldige Lesen und alle hilfreichen Antworten im Voraus!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
7 Kommentare
2017-03-25T16:58:31Z
  • Samstag, 25.03.2017 um 17:58 Uhr
Hallo christah,

du kannst die Fritz!Box einfach weiter benutzen. Dazu musst du nur eine kleine Änderung in der Benutzeroberfläche machen. Unter Internet -> Zugang wechselst du von Internetzugang über Kabelmodem auf vorhandenen Zugang im Netzwerk nutzen. Danach verbindet sich die Fritz!Box mit der Connectbox und du bist wieder online.
Wenn du bei IPv4 bleibt, dann kannst du einfach die benötigten Ports in der Connectbox für die Fritz!Box weiter leiten. In der Fritz!Box bleibt sonst allso, wie es ist.

Du kannst dir aber auch direkt im freien Handel die Fritz!Box 6490 kaufen. Dadurch hättest du nur ein Gerät und alles was du haben möchtest und zuden ein besseres WLAN.

Andreas
2017-03-25T19:01:04Z
  • Samstag, 25.03.2017 um 20:01 Uhr
Hi Andreas, vielen Dank für deine Antwort!

Das klingt schön einfach, aber ich muss die Ports sowohl in der Fritzbox (wie bereits vorhanden), als auch in der Connect Box öffnen/weiterleiten? Und ich bekomme kein kompliziertes Szenario, dass die CB ein anderes Netzwerk/Subnetz oder wie auch immer man das nennt aufspannt? Also ähm, die interne LAN-IP des Geräts ist dann für beide Portweiterleitungen die selbe und nicht von 192.168.irgendwas und 192.168.irgendwasanderes.? Sorry, mir fehlen wohl die Fachbegriffe

Ah, die Fritz!Box 6490 ist genau die, die diese Routermiete anbietet, zumindest bis wieder neue Tarife auftauchen wären 2 Jahre Miete ja noch verschmerzbar, hmmm hmmm hmmm, wenn ich die jetzt kaufe kommt bestimmt der Nachfolger 😧

Klingt aber so, als ob ich nix Unmögliches vorhabe, mal gucken wie stabil diese Box läuft

Vielen Dank und einen schönen Abend!

2017-03-25T19:34:28Z
  • Samstag, 25.03.2017 um 20:34 Uhr
Hallo christah,

laut AVM ist der Nachfolger der Fritz!Box 6490, die 6590, ab Juni 2017 im Handel erhältlich.

Wenn du die Kombination aus Connectbox und Fritz!Box nutzen möchtest, dann musst du schon wissen, wie dein Netzwerk aufgebaut ist und was von wo nach wo weitergeleitet werden soll.

Du kannst die Fritz!Box 6490 auch von Unitymedia bekommen, über die Telefon-Komfort-Option. Das lohnt sich aber nur, wenn du die zusätzlichen Telefonnummern und mehrere Telefonleitungen nutzen möchtest.

Es wäre aber auf jedem Fall einfacher wenn du nur ein Gerät nutzt. SO lässt sich sicherstellen, dass es auch funktioniert, was du möchtest.

Andreas
2017-03-25T20:45:44Z
  • Samstag, 25.03.2017 um 21:45 Uhr
Sorry, hab mich um Kopf und Kragen getippt (obwohl noch so viele Tage Zeit sind, aber man ist ja aufgeregt und will es richtig machen)
Das Problem dürfte ja gar nicht bestehen, die Portweiterleitungen sind für einen PC, der ist via Kabel mit der CB verbunden (ist ja dann der neue Router)
Für die FB habe ich das gefunden https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-4040/wissensdatenbank/publication/show/3244_FRITZ-Box-als-IP-Client-einrichten/
Wäre damit ja wie ein "Wlanrepeater" und alles, was mit ihm verbunden ist, ist auch untereinander im Netzwerk auffindbar (also der Fernseher kann die FB sehen, für den Medienserver), die Firewall ist dort deaktiviert aber das übernimmt ja dann sowieso die Connect Box für alles, was an ihr angeschlossen ist

Danke für deinen Rat, falls das doch nicht so gut laufen sollte wie ich mir das gerade vorstelle, hab ich zum Eintreffen bzw. Freischalttermin der CB noch 4 Tage Zeit, versandkostenfrei die 6490 zu mieten, damit dürfte es ja dann deppensicher werden 😄 (die Komfortfunktion benötige ich nicht)

Erneut danke!
2017-03-25T20:55:32Z
  • Samstag, 25.03.2017 um 21:55 Uhr
Hallo christah,

so wie du das jetzt beschrieben hast, wird die Connectbox zum Mittelpunkt deines Netzwerks. Dort ist der DHCP-Server aktiv und die Port-Weiterleitungen werden eingerichtet.

Noch ein Tipp zum WLAN: Da die Fritz!Box schon WLAN AC hat und im Dualband sendet, solltest du das WLAN der Connectbox ausschalten. Besonders wenn die beiden Boxen nebeneinander stehen.

Andreas
2017-04-01T11:22:43Z
  • Samstag, 01.04.2017 um 13:22 Uhr
Vielen Dank für deine Geduld und Ratschläge, mittlerweile läuft es wie "bestellt"

So schlimm finde ich die Connect Box bis jetzt auch noch nicht, einzig beim schnellen Durchklicken durch die Menüs bleiben die Seiten manchmal einige Sekunden leer und zeigen dann erst die Daten an. Für Vielbenutzer bestimmt langfristig nervig, ich habe alles eingestellt und überlass die jetzt mal sich selbst 😄

Ein schönes Wochenende und viele Grüße
2017-04-01T13:48:30Z
  • Samstag, 01.04.2017 um 15:48 Uhr
Hallo christah,

so oft muss man ja nicht auf den Router zugreifen, wenn das Netzwerk einmal läuft.

Danke und ich wünsche dir ebenfals ein schönes und sonniges Wochenende.

Andreas

Dateianhänge
    😄