Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Shaddow319

Braucht man ein Erdkabel für eine Verbindung an die Fritzbox?

Hallo, wir interessieren uns momentan für ein WLAN Anschluss über sie und unsere Frage ist dabei an Sie ob man ein erdkabel noch braucht? Früher bräuchte man immer eins ist das immer noch so ?
Speichern Abbrechen
11 Kommentare
2016-12-22T20:12:16Z
  • Donnerstag, 22.12.2016 um 21:12 Uhr
Voraussetzung für Produkte von Unitymedia ist ein Kabelanschluss von Unitymedia, falls du das mit Erdkabel meinst.
2016-12-22T20:15:53Z
  • Donnerstag, 22.12.2016 um 21:15 Uhr
Nein ich meine ein erdkabel dragon
2016-12-22T20:16:09Z
  • Donnerstag, 22.12.2016 um 21:16 Uhr
Wahrscheinlich meinst du einen Potentialausgleich.
Dieser wird für den Hausverteiler benötigt.
2016-12-22T20:19:17Z
  • Donnerstag, 22.12.2016 um 21:19 Uhr
Ja genau das war unitymedia ihrer verraussatz und unitymedia ist der einzigste Anbieter bei den wir in unserem Haus Gute Geschwindigkeit kriegen
2016-12-23T09:16:57Z
  • Freitag, 23.12.2016 um 10:16 Uhr
Wenn an deiner Adresse UM verfügbar ist, sorgt ein Techniker für die entsprechenden Voraussetzungen. Ist im Rahmen der Erstinstallation alles drin.....
2016-12-23T10:23:40Z
  • Freitag, 23.12.2016 um 11:23 Uhr
Leider nicht für den Poti, der muss vom Vermieter/Eigentümer gestellt werden.
2016-12-23T10:53:29Z
  • Freitag, 23.12.2016 um 11:53 Uhr
Torsten:
Leider nicht für den Poti, der muss vom Vermieter/Eigentümer gestellt werden.

Wenn das so ist, wieder was gelernt....
2016-12-23T15:15:15Z
  • Freitag, 23.12.2016 um 16:15 Uhr
@Kabelkalli:
Mehrere Techniker im Außendienst haben bisher von deiner Variante berichtet.
Wenn man nach Torsten geht, kostet so manches Geld ....
2016-12-23T17:10:24Z
  • Freitag, 23.12.2016 um 18:10 Uhr
@hajodele: steht aber so in den Techn. Anforderungen von UM für Multimedia Breitbandkommunikationsanlagen drin: https://www5.unitymedia.de/content/dam/unitymedia-de/geschaeftskunden/doc/Unitymedia_Technische_Spezifikation_HSD_Hausverteilung.pdf
2016-12-23T18:35:36Z
  • Freitag, 23.12.2016 um 19:35 Uhr
Das ist eine technische Spezifikation/Arbeitsanweisung für irgendwen.
Nirgends steht, dass das der Hausbesitzer bezahlen muss.
Wenn man deinen Gedankengang konsequent zuende denkt, benötigt UM gar keine Technik vor Ort, da dies ja alles ab einschließlich Verstärker der Hausbesitzer übernimmt.

Ich weiss, was die Installation 2007 im 3-Familienhaus meiner Mutter gekostet hat: 0,00€
Bei meinem Schwager 4 Jahre später im 3-Familienhaus meines Schwagers (mit 2 Anschlüssen) ebenfalls 0.
Das Großprojekt mit der kompletten modernisierung von etwa 100 WE in meiner Wohnanlage kostete lediglich einen 10-Jahresvertrag und 0 €

Und wenn irgendwo irgendwas nicht geht, ruft man bei UM an, und hofft, dass man nicht auf dich trifft.

Frohe Weihnachten

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Horizon per WLAN mit der Fritz!Box verbinden

    Es hat mir keine Ruhe gelassen, dass sich meine Horizon, nach dem letzten Update, nicht mehr per WLAN mit meiner Fritz!Box verbunden hat. Es... mehr

    Kein WLan konfigurierbar

    Ich habe ein Problem. Seit Sonntag habe ich kein WLan mehr. Die SSID wird angezeigt; es kommt aber dann keine Verbindung zum Internet. Ich... mehr

    WLAN Probleme: Apple Produkte funktionieren einwandfrei, alles andere nicht!

    Hallo, Und zwar habe ich jetzt seit ca. einigen Wochen das Problem das Mein IPhone sowie IPad sich problemlos mit dem Internet verbinden, jedoch... mehr

    Warum kommt meine Freundin nicht ins WLAN mit ihrem Handy?

    Ich kann mich mit meinem Handy (iPhone) im W-Lan meiner Horizon Box einwählen, meine Freundin aber nicht mit ihrem Handy (Samsung). Woran liegt das? mehr

    Ständige Internetunterbrechungen beim WLAN

    Hallo an alle, ich besitze das Technicolor TC7200 als Router mit einer 50 Mbit Leitung. Mein Problem ist das ständig die Internetverbindung beim... mehr