MichaelBre
Frage in Kundenservice, Installation Sonntag, 04.09.2016 um 13:54 Uhr

Best practice: Eigenes Modem in Betrieb nehmen

Hallo Zusammen,
ich habe nun alle notwendingen Komponenten für die Aktivierung meines eigenen Modem zur Hand und möchte den Auftrag am Montag zu Unitymedia übermitteln.
Nun gab es in diversen Themen hier schon verschiedene Wege das zu erledigen.
Beim Telefon ist der Faktor Mensch wohl das größte Hindernis, seien Tippfehler oder ein nicht bekanntes Vorgehen um den Auftrag einzugeben.
Dagegen stehen die langen Bearbeitungszeiten bei Mail / Social Media, bei denen man nicht weiß ab wann der Auftrag eigentlich bearbeitet wird.
Bliebe noch der mysteriöse Chat, welcher bei mir noch nie aufgetaucht ist.
Nun stellt sich mir die Frage ob die Kollegen an der Hotline auch Zugriff auf die anderen Portale haben.
Sprich, ich rufe an und schicke dann während des Telefonats die Daten schriftlich, damit der jewelige Mitarbeiter die Daten nur Kopieren und nicht tippen muss.
Dann könnte ich zumindest dem bisher größten Problem aus dem Weg gehen ...
Oder welche Möglichkeiten bestehen noch dieses Thema schnell und einfach über die Bühne zu bringen ?
Gruß
Speichern Abbrechen
3 Antworten
stillebucht 2016-09-04T12:26:45Z
Sonntag, 04.09.2016 um 14:26 Uhr
Ich würde es einfach per Telefon machen und mir die MAC-Adresse bestätigen lassen. Bei mir lief die Provisionierung des eigenen Geräts auch nicht fehlerfrei, aber die MAC-Adresse war gar nicht das Problem. Die war von Anfang an korrekt. Das Problem war, dass das Gerät zwar ins System eingetragten wurde und auch scheinbar ein Auftrag zur Provisionierung raus sei. Die Provisionierung aber gar nicht erfolgte und die Kollegen an der Hotline das gar nicht bemerkt hatten. Erst als dann ein Hotline-Mitarbeiter die Kollegen, die für die Provisionierung zuständig seien, anrief und die ihm mitteilten, dass der Router noch gar nicht funktionieren könnte, weil noch gar keine Dienste für ihn provisioniert gewesen sind, wurde die Provisionierung dann endlich vorgenommen und funktionierte dann auch.
Etwas ausführlicher habe ich das in diesem Thread (weiter unten) geschildert:
https://community.unitymedia.de/questions/eigener-router-nach-3-tagen-und-5-anrufen

Insofern würde ich sagen: Anrufen und hoffen, dass jemand halbwegs Kompetentes dran ist und die Aktivierung vornimmt. Falls es nicht klappt, einfach so oft anrufen, bis das Problem behoben ist. Der letzte Mitarbeiter mit dem ich sprach und der das Problem löste, gab ganz offen zu, dass die Routerfreiheit für die Hotline-Mitarbeiter noch Neuland ist und die Aktivierung von Geräten bei vielen Kollegen noch nach dem Prinzip "Raten und Probieren" erfolgt. Ich glaube nicht, dass es da eine große Rolle spielt, ob du die Daten elektronisch übermittelst.
lennsch 2016-09-04T17:36:27Z
Sonntag, 04.09.2016 um 19:36 Uhr
Ich würde beten.
MichaelBre 2016-09-04T20:15:27Z
Sonntag, 04.09.2016 um 22:15 Uhr
lennsch:
Ich würde beten.

Ob himmlische Hilfe bei diesen irdischen Problemen helfen kann ?
Aber ich bin ganz deiner Meinung

Gruß

Dateianhänge
    Ähnliche Fragen

    Geräte nach Vertragsende zurücksenden

    Hallo Support-Team, ich habe meinen Vertrag gekündigt und noch Hardware von Unitymedia zu Hause. Wie kann ich die zurücksenden? Bekomme ich eine... mehr

    Horizon per WLAN mit der Fritz!Box verbinden

    Es hat mir keine Ruhe gelassen, dass sich meine Horizon, nach dem letzten Update, nicht mehr per WLAN mit meiner Fritz!Box verbunden hat. Es... mehr

    Warum wird in den FAQs auf die 01806 / 678 411 verwiesen?

    Ich habe mir mal einige FAQs angeschaut (Vertragswechsel, Kündigung). Hier wird immer auf die Nr. 01806 / 678 411 verwiesen. Das verstehe ich... mehr

    Multimediadose oder Push-on-Adapter

    Es gibt zwei Möglichkeiten die UM Hardware anzuschließen. Entweder mit einer 3-Loch oder 4-Loch Multimediadose (MMD) oder bei einer... mehr

    Repeater

    Hallo,Leute! Wie verbinde ich den Fritz!Repeater 310 mit der Connect Box? Und falls nötig: Wie deaktiviere ich den Mac-Filter bei der Connect... mehr