Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Eventer

Asus Router nach Tarif Wechsel weiterhin möglich?

Hallo,
ich habe heute meinen Vertrag von derzeit 2play 120 mit dem alten Cisco Modem auf 2play 400 verlängert.
Am Telefon sagte man mir ich bekomme ein neues Modem, jetzt habe ich gelesen das es scheinbar ein Modem/Router ist und man den Router nicht deaktivieren kann?
Also ist es nicht möglich das ich einfach das Cisco Modem gegen die Connect Box tausche und alles läuft so weiter wie bisher?
Speichern Abbrechen
Richtige Antwort
2017-03-20T12:51:16Z
  • Montag, 20.03.2017 um 13:51 Uhr
AP geht sowieso immer.
Ob AP- oder Routerbetrieb das Gegebene ist, musst du entscheiden.
Wenn dier der Router aber so wichtig ist, ist i.d.R. Routerbetrieb das gegebene.
11 weitere Kommentare
2017-03-20T12:33:57Z
  • Montag, 20.03.2017 um 13:33 Uhr
Ja - beim Cisco 32xx ist bei 200 Mbit ende der Fahnenstange.
Reine Modems hat UM nicht mehr und im deutschen Markt sind derzeit passende reine Modems praktisch nicht zu bekommen.

p.s. Du könntest lediglich eine NAT<>NAT Konstruktion machen.
2017-03-20T12:36:33Z
  • Montag, 20.03.2017 um 13:36 Uhr
Aber ein Betrieb als AP oä ist hinter der Connect Box möglich? Kann im Grunde auf meine DD-WRT Einstellungen nicht verzichten, da mein gesamten Heimnetz darauf ausgerichtet ist.
Richtige Antwort
2017-03-20T12:51:16Z
  • Montag, 20.03.2017 um 13:51 Uhr
AP geht sowieso immer.
Ob AP- oder Routerbetrieb das Gegebene ist, musst du entscheiden.
Wenn dier der Router aber so wichtig ist, ist i.d.R. Routerbetrieb das gegebene.
2017-03-20T12:54:59Z
  • Montag, 20.03.2017 um 13:54 Uhr
Habe halt auch alle Port Weiterleitungen da eingerichtet. Das wird mir dann ja nix bringen, wenn die Connect Box den Router integriert hat?
2017-03-20T14:00:51Z
  • Montag, 20.03.2017 um 15:00 Uhr
Stimmt, da du die gesamten Portfreigaben bzw. -Weiterleitungen in die ConnectBox übertragen musst.
2017-03-20T14:03:50Z
  • Montag, 20.03.2017 um 15:03 Uhr
Torsten:
Stimmt, da du die gesamten Portfreigaben bzw. -Weiterleitungen in die ConnectBox übertragen musst.

Klingt nach Spass Bringen mir meine QoS Einstellungen im meinem derzeitigen Router denn dann überhaupt noch etwas oder müsste das auch in der Connect Box eingestellt werden?
2017-03-20T14:08:01Z
  • Montag, 20.03.2017 um 15:08 Uhr
Das müsstest du (wenn das überhaupt möglich ist) ebenfalls in der ConnectBox einstellen. Oder du schaltest halt NAT hinter NAT.
2017-03-20T14:09:41Z
  • Montag, 20.03.2017 um 15:09 Uhr
Kann dir gerade mit NAT hinter NAT nicht folgen. 
2017-03-20T14:10:54Z
  • Montag, 20.03.2017 um 15:10 Uhr
Router hinter Router
2017-03-20T14:15:20Z
  • Montag, 20.03.2017 um 15:15 Uhr
Aber den jetzigen dann nur als WLAN AP konfigurieren?  

Dateianhänge
    😄
    Ähnliche Fragen

    Kinderschutzmenü im Router UBEE3226

    Hallo, laut dem Handbuch des Routers (runtergeladen aus dem unitymedia Kundenportal) bietet der UBEE3226 ein Jugendschutz-Menü. Wenn ich mich aber... mehr

    WLAN langsam

    Liebe Community, mein WLAN ist leider sehr langsam. Ich habe nur eine Übertragungsrate von circa 30 Mbit/s. Abgeschlossen habe ich 60 Mbit/s. Wenn... mehr

    Aktuelle Sicherheitsprobleme mit AVM Fritzboxen

    Da es laut Presse große Sicherheitslücken in Avm Boxen mit einer Firmware unter Fritz OS 6.83 gibt sollte ich da nicht als Kunde das recht haben... mehr

    Ipv4 Verbindungsprobleme

    Hallo, seit Donnerstag letzte Woche (13.04.2017) habe ich verstärkt probleme mit dem Internet. Seiten bauen sich sehr langsam auf oder aber gar... mehr

    (W)LAN-AccesPoint einrichten

    Hallo, ich habe seit heute eine Unitymedia Connect Box. Leider ist der Anschluss und somit die Box im Keller, es sind also 2 weitere Etagen +... mehr