Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
gaby.radulescu

Anschluss möglich oder nicht?

Auf der UnityMedia Website steht, dass in meiner Gebäude Internetzugang durch Kabel verfügbar sei.
Trotztdem sagte uns der Techniker, der vorbei kommte, dass kein passende Kabel gebe.
Ich muss Internet über DSL bestellen, aber ich brauche UnityMedia schriftliche bestätigung, dass kein Kabelanschluss möglich ist.
Soll ich widerrufen oder storniert UnityMedi?
Ich möchte nicht für Kabel und DSL gleichzeitig zahlen.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-02-01T08:54:17Z
  • Donnerstag, 01.02.2018 um 09:54 Uhr
Gonzo:
Hallo gaby.radulescu, das du doppelt Zahlen musst brauchst du dir keine sorgen drüber zu machen, das ist schon vom Gesetzgeber nicht erlaubt. 

Da möchte ich widersprechen.
Selbstverständlich ist es möglich, einen Kabel-Internet und einen DSL-Vertrag parallel zu haben.
Wieso sollte das denn auch nicht möglich sein?

Sollte der zugeteilte Techniker keine Installation durchführen können und diese Installation direkt bei Beauftragung veranlasst worden sein, so wird der auftrag storniert.
Eine kurze Rückfrage über die bekannten Kanäle bei UM ist aber auch hierbei ratsam.
5 weitere Kommentare
2018-02-01T07:54:09Z
  • Donnerstag, 01.02.2018 um 08:54 Uhr
Hallo gaby.radulescu, das du doppelt Zahlen musst brauchst du dir keine sorgen drüber zu machen, das ist schon vom Gesetzgeber nicht erlaubt. Wende dich nochmal an Unitimedia und erkläre denen den Sachverhalt. Wenn das stimmt was der Techniker gesagt hat, muss er das auch Unitymedia mitteilen. Möglicherweise muss aber auch nur vom Keller ein passendes Kabel zu deiner Wohnung neu verlegt werden, dazu brauchst du aber die Genehmigung des Vermieters.
Richtige Antwort
2018-02-01T08:54:17Z
  • Donnerstag, 01.02.2018 um 09:54 Uhr
Gonzo:
Hallo gaby.radulescu, das du doppelt Zahlen musst brauchst du dir keine sorgen drüber zu machen, das ist schon vom Gesetzgeber nicht erlaubt. 

Da möchte ich widersprechen.
Selbstverständlich ist es möglich, einen Kabel-Internet und einen DSL-Vertrag parallel zu haben.
Wieso sollte das denn auch nicht möglich sein?

Sollte der zugeteilte Techniker keine Installation durchführen können und diese Installation direkt bei Beauftragung veranlasst worden sein, so wird der auftrag storniert.
Eine kurze Rückfrage über die bekannten Kanäle bei UM ist aber auch hierbei ratsam.
2018-02-01T12:41:34Z
  • Donnerstag, 01.02.2018 um 13:41 Uhr
Vielen Dank!
2018-02-01T13:39:01Z
  • Donnerstag, 01.02.2018 um 14:39 Uhr
Hallo Vermillion, ich habe mich da wohl etwas falsch ausgedrückt. Wenn ich selber von 2 verschiedenen Anbieter einen Internet Anschluss haben möchte ist das natürlich möglich. Das ich aber durch einen Fehler 2 Anschlüsse akzeptieren muss ( auch wenn ich die abgeschlossen habe ) da werde ich doch vom Gesetzgeber geschützt und einer der Anbieter muss zurück treten und den Kunden aus dem Vertrag lassen. Wenn das so nicht richtig ist, kann man mich gerne berichtigen. Ich denke so eine Situation gibt es öfter als wir denken.
2018-02-01T15:20:40Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 01.02.2018 um 16:20 Uhr
Diese Situationen sind möglich 

2018-02-03T22:32:11Z
  • Samstag, 03.02.2018 um 23:32 Uhr
@Gonzo: Da bist du auf dem falschen Dampfer.
Siehe z.B. die Hinweise zum Anbieterwechsel bei der Bundesnetzagentur
https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Verbraucher/Anbieterwechsel/TippsZumWechsel/TippsZumAnbieterwechsel-node.html
Diesen Artikel gibt es nicht aus Jux

Dateianhänge
    😄