Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Krysis

5 Tage Totalausfall nach simplem Tarifwechsel. Was habe ich für Möglichkeiten?

Seit 5 Tagen weder Tel noch Inet.

Ich wollte nur eine einfache Traifumstellung!
Ja klar geht alles. Gar kein Problem. Das wars nach nicht mal 9 Minuten - inklusive Warteschleife wohlgemerkt.
Einen Router wollte ich nicht. Der kam dann trotzdem.
Die beiden Simkarten kamen dagegen nicht. Waren auch nicht gebucht worden.
Den nicht bestellten Router sollte ich einfach zurück schicken. Ja klar, der Alte läuft weiter.
Was er natürlich nicht tat. Also 1 Tag warten bis er wieder "Aufs Wohnzimmer gebucht war". Nach dreimal Nachfragen wurde mir dann auch erklärt was das bedeutet. Der Status des alten Routers war nämlich auf "Retoure".
Natürlich ging er nach 24h immer noch nicht. Jetzt war des die veraltete Software. 24-48h.
Nach 2 Tagen war es dann kein technisches sondern ein Vertragliches????!

Never change a running system.
Ich hab bekommen was ich nicht wollte.
Was ich wollte hab ich nicht bekommen.
Was ich hatte ham sie kaputt gemacht.
Frag mich was mich das am Ende kostet.

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
Sind 5 Tage Ausfall normal oder außergewöhnlich lange?
Kann ich hoffen, dass es jetzt nach dem Wochenende schnell geht?
Soll ich alles Rückabwickeln lassen und hoffen dass sie das hinbekommen?
Hab ich ein Sonderkündigungsrecht?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
4 Kommentare
2017-05-15T06:39:47Z
  • Montag, 15.05.2017 um 08:39 Uhr
Na um dir Tipps zu geben brauchen wir paar mehr Infos
- was hattest du
- was wolltest du
- durch dein nicht wollen des neuen routers hast du natürlich das system durcheinander gebracht und bei der Fähigkeit von UM nun viel Spaß mit dem durcheinander
2017-05-15T06:58:42Z
  • Montag, 15.05.2017 um 08:58 Uhr
Das Problem kommt mir bekannt vor.
Ich habe am Donnerstag meinen Vertrag von 2Play 20 auf 2Play 120 umstellen lassen.
Da ich ein eigenes Modem verwende, sollte die Umstellung bis Freitag Morgen vollzogen sein.
Freitag Abend hatte ich noch immer die 20mb-Leitung.
Beim Support wurde mir gesagt, dass eine Connectbox zu mir unterwegs ist und die neue Geschwindigkeit für diese Box hinterlegt ist. Eine Umstellung ist erst möglich, wenn mindestens ein Zustellungsversuch erfolgt ist.
Glücklicherweise wurde die Box am Samstag geliefert. Also nochmals den Support angerufen und die Umstellung auf mein eigenes Modem beantragt.
2 Minuten später war ich komplett offline - kein Telefon, kein Internet.
Die Umstellung kann bis zu einer Stunde dauern - erstmal abwarten, evtl. kommt die Verbindung wieder.
Als nach 2 Stunden noch immer alles tot war nochmals beim Support angerufen. Diesmal wurde gesagt, dass die Umstellung bis zu 48 Stunden dauern kann.
Damit gab ich mich zufrieden und versuche es direkt nochmals.
Endlich hatte ich jemand am Telefon der wenigstens nachschaut, wo das Problem liegt.
Da ich mein eigenes Modem bereits einmal austasuchen musste (aufgrund eines defekts) waren 2 eigene Modems hinterlegt (warum sollte man das alte löschen wenn es defekt ist?).
Wie es dann natürlich sein muss wurde die Umstellung der Tarifs auf das defekte Modem gelegt. Also genau das Modem, dass ich nicht mehr habe.
Klasse.
Was kann man machen? Nichts, da die Abteilung, die diese Änderung vornehmen kann erst am Montag wieder da ist.
Ich war also nahezu das gesamte Wochenende offline weil Unitymedia 
- ein hinterlegtes, defektes Modem nicht gelöscht hat
- mir Hardware geschickt hat, welche ich nicht benötige
- nicht nachgefragt wurde, welches der beiden hinterlegten Modems in Verwendung ist

Der Support hat mir zumindest eine Entschädigung für den Zeitraum des Ausfalls zugesprochen.
2017-05-15T12:46:22Z
  • Montag, 15.05.2017 um 14:46 Uhr
Sehr sehr ähnlich
Ich wollte "2play Plus 100" zu "2play COMFORT 120" wechseln
+ 2x Option PureMobile 500MB
+ KEIN Neuer Router
+ KEIN Sicherheitspaket
Nachrfrage zu Aktivierungsgebühren - Antwort "Nein"
Nachfrage zu Kosten wegen der Simkarten - Antwort die erste frei, die 2te 4,99/mon. Kein Wort zu einer Aktivierungsgebühr von 19,99. Das steht auch nirgends auf der Seite. Kommt laut Chat erst im Online-Bestellprozess.
Keine Auftragsbestätigung erhalten.
Dafür eine ConnectBox die ich nicht wollte und dann alles Tod.

Ein Wort, dass es besser ist die neue Box zu nehmen.
Aber nein. Immer nur: "Alles klar. Gar kein Problem."

Und im Service schiebt es einer zum anderen.
Gestern war es nach den technischen Problemen ja ein vertragliches.
Seit heute Vormittag wieder ein technisches. Also wieder zurück an die Technik.

Immerhin hat man mal versprochen sich bis heute Abend telefonisch zu melden - vorher ja immer nur "das geht nicht".
Ich glaub nicht dran. Weder an das sie es hinbekommen noch dran das sich einer meldet.
2017-05-19T11:04:18Z
  • Freitag, 19.05.2017 um 13:04 Uhr
Und natürlich hat wieder keiner angerufen.

Bei meinem 7 Anruf bei der Hotline hatte ich mal jemand dran der nicht nur freundlich sondern auch motiviert war und somit nicht einfach nur ein Ticket eröffnet hat.
Er hat ganz einfach über einen Kollegen herausgefunden, dass meine FritzBox dafür nicht geeignet ist.
Er hat einen - wie ich auf der Auftragsseite gesehen habe - einen Spezialauftrag zur Zurückstellung eröffnet. Ein paar Stunden später ging alles wieder.
Dieser hat es sogar geschafft uns wieder anrufen zu lassen. Eine leuchtende Ausnahme im Dunkel der letzten Hotliner.

Jetzt hatte ich 6 Tage Ausfall, 
etwa 90 Minuten Inklusivminuten meines und des Handyvertrages meiner Frau verbraucht,
Aufbrauch beider Inklusivvolumen und Nachbestellung von 2x 250MB für je 3€
zudem Verbindungskosten von guten 15€ nachdem die Inklusivminuten weg wahren.
Da wird bis zum Ende des Abrechnungszeitraumes Anfang Juni noch einmal je 5€ dazu kommen.
Sprich, direkte Kosten werden wohl etwa 30€ sein.
Bin mal gespannt ob sich U da mal von delber melden wird.
Noch gespannter bin ich, ob sie es schaffen die kommende Rechnung wieder zu bereinigen.

Dateianhänge
    😄