Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
ThGr1

Wechsel von 2Play 50 auf 2play COMFORT 120 | Vergleich | Ablauf?

Hallo,

mein aktueller Tarif:
2play PLUS 50
DigitalTV
Telefon KOMFORT-Option
Fritzbox 6360 Cable

Nun bin ich am Überlegen auf den neueren Tarif 2play COMFORT 120 zu wechseln.

Im Chat habe ich bereits gefragt, ob es eine Gegenüberstellung der beiden Tarife gibt - leider konnte man mir dort nicht helfen.

Ich habe Angst mich beim Tarifwechsel zu verschlechtern, weil irgendeine Option vielleicht im neuen Tarif nicht mehr vorhanden ist.

Gibt es irgendwo ein Vergleich der beiden Tarife? Wie unterscheiden sie sich?
Wichtig ist, dass wir mehrere Nummern brauchen mit denen wir auch zeitgleich telefonieren können.
Auch wollen wir uns preislich natürlich nicht unbedingt verschlechtern.

Wie würde ein Wechsel ablaufen? Mit Modemwechsel? Ist das mit Internetausfall verbunden? Muss dann wieder ein Techniker zu uns ins Haus?

Vielleicht kann mir hier ja jemand etwas weiterhelfen...

Vielen Dank!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
5 Kommentare
2017-01-29T16:21:17Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 29.01.2017 um 17:21 Uhr
Die Tarife unterscheiden sich (zumindest theoretisch) nur am Download/Uplöad
Praktisch kann es dir passieren, dass evtl. versucht wird, IPv4 gegen IPv6/DS-Lite zu tauschen.
Bisher konnte man dies verhindern oder im Nachhinein rückgängig machen, allerdings hat ein Kunde einen Brief von UM veröffentlicht, dass bei einem Tarifupgrade auf IPv6/DS-Lite gewechselt wird.
Dies betrifft dich nur, wenn du einen Vertrag vor Anfang 2013 hast. Sonst hast du sowieso IPv6/DS-Lite..
In wie weit du das neuere Modell 6490 bekommst wenn du es nicht ausdrücklich willst, kann ich nicht beuteilen. Technisch dringend notwendig ist es nicht.
Ein Technikerbesuch ist nicht notwendig.
In jedem Fall sollte man mit einem Werksreset rechnen, obwohl das nicht zwingend erforderlich ist. Also vorher eine Datensicherung mit Passwort machen und ggf. eigene Änderungen dokumentieren.
2017-01-29T16:38:33Z
  • Sonntag, 29.01.2017 um 17:38 Uhr

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Was ist denn der Unterschied zwischen IPv4 und IPv6/DS?
Wie kann ich sehen, ob ich schon IPv6/DS habe?

Spricht denn etwas gegen das Modell 6490 im Vergleich zur 6360? Ich war mit der 6360 eigentlich ganz zufrieden.

Den Wechsel würde ich im Kundenmenü durchführen oder geht das nur im Laden?

2017-01-29T18:55:33Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 29.01.2017 um 19:55 Uhr
Beide Optionen sind nicht gut.
Wenn du den lieben Preiserhöhungsbrief bekommen hast, ruf dort an und lass durchblicken, dass du über eine Kündigung nachdenkst.

Ob du IPv6/DS-Lite hast, kannst du ganz einfach im Startfenster der Fritzbox feststellen.
Wenn es bei dir so ähnlich wie im Foto aussieht, hast du IPv6/DS-Lite
  • dslite.PNG
    dslite.PNG
2017-01-29T22:30:02Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 29.01.2017 um 23:30 Uhr
Wofür steht das Plus in deinem Fall? Hast du da eine Sim-Karte mit extrem wenig Download dabei??

Ich würde rechtzeitig zum Vertragsende schriftlich kündigen und dann die Umstellung vornehmen, evtl. sogar auf 1play Internet only, falls du auf eine eigene Fritzbox 6490 wechseln möchtest (entweder bei routermiete.de mieten oder kaufen). Bei eigener Fritzbox 6490 ist es möglich, fremde SIP-Anbieter einzurichten (voip2gsm, easybell) und vieles mehr. Ich hab da komplett aus guten Gründen umgestellt (Stichwort: Portierung), nicht zuletzt, um die teure Telefon-Komfort-Option zu vermeiden.

Nach Kündigung sprichst du dann bei erneutem Anruf mit dem Team für Sonderkonditionen. Da kannst du alles klarmachen, auch dass du IPv4 behälst.
2017-01-30T08:34:02Z
  • Montag, 30.01.2017 um 09:34 Uhr

In meiner Fritzbox steht

IPv4, FRITZ!Box verwendet einen DS-Lite-Tunnel

IPv4 über DS-Lite
IPv6, verbunden seit 17.01.2017, 09:02 Uhr

An einen Preiserhöhungsbrief kann ich mich nicht erinnern.

Mir geht es in erster Linie um die bessere Leistung bei fast gleichen monatl. Kosten. Daher die Überlegung den Tarif zu wechseln.

Ich habe nur wenig Lust, nach Tarifwechsel zwei Wochen ohne Internet/Telefon da zu stehen.