Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
issopunkt

Wechsel von 1&1 zu UM Business mit iPv4

Hallo,

ich bin neu hier und hatte ein paar fragen zum Anbieterwechsel.

Aktuell habe ich eine 50mbit VDSL Leitung von 1&1 die aber standortbedingt nur 25mbit hergibt. Nun interessiere ich mich für das UM Business Paket "Office Internet & Phone 150", soweit ich gelesen habe ist nämlich hier die Buchung einer echten iPv4 möglich. Diese bräuchte ich um Dienste wie MyFritz (VPN) oder NAS Fernzugriffdienste von außen zu nutzen.

Im Bestellprozess gibt es die Auswahl zwischen "Keine statische IP-Adresse" und "1 statische IP-Adresse (auf Wunsch inklusive)". Was muss ich auswählen um die oben erwähnten Dienste problemlos nutzen zu können?

Ich bekomme zu dem Paket noch eine Fritzbox 6490, ist diese ohne Einschränkungen nutzbar oder benötige ich weitere Hardware?

Vielen Dank schonmal für die Antworten.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-05-04T10:43:31Z
  • Donnerstag, 04.05.2017 um 12:43 Uhr
Hallo issopunkt,

die gewünschten Dienste kannst mit IPv4 ohne Probleme nutzen. Dafür ist es uninteressant, ob es eine statische oder dynamische IP-Adresse ist.
Der Unterschied ob dynamische oder statische IP-Adresse macht einen Unterschied in der Funktion der Fritz!Box von Unitymedia. Bei einer statischen IP-Adresse wird die Fritz!Box zum reinen Kabelmodem. Dann brauchst du zwingend einen zusätzlichen Router um dein Netzwerk aufzubauen. Wenn du die Fritz!Box so nutzen möchtest, wie aktuell an der Leitung von 1&1, dann solltest du die dynamische IP-Adresse nutzen.
Die Funktionen der Fritz!Box an einem Businessanschluß sind ja auf der Homepage von Unitymedia Business beschrieben.

Andreas
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
6 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2017-05-04T10:43:31Z
  • Donnerstag, 04.05.2017 um 12:43 Uhr
Hallo issopunkt,

die gewünschten Dienste kannst mit IPv4 ohne Probleme nutzen. Dafür ist es uninteressant, ob es eine statische oder dynamische IP-Adresse ist.
Der Unterschied ob dynamische oder statische IP-Adresse macht einen Unterschied in der Funktion der Fritz!Box von Unitymedia. Bei einer statischen IP-Adresse wird die Fritz!Box zum reinen Kabelmodem. Dann brauchst du zwingend einen zusätzlichen Router um dein Netzwerk aufzubauen. Wenn du die Fritz!Box so nutzen möchtest, wie aktuell an der Leitung von 1&1, dann solltest du die dynamische IP-Adresse nutzen.
Die Funktionen der Fritz!Box an einem Businessanschluß sind ja auf der Homepage von Unitymedia Business beschrieben.

Andreas
2017-05-04T10:53:26Z
  • Donnerstag, 04.05.2017 um 12:53 Uhr
Vielen Dank Andreas für die schnelle Beantwortung meiner Frage.

Gehört die Fritzbox 6490 nach Vertragsabschluss dann auch mir oder muss ich Sie nach Beendigung wieder zurück geben? 
2017-05-04T11:01:07Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 04.05.2017 um 13:01 Uhr
Die ist nur geliehen, muss also zurück.
Es gibt übrigens einige kleine Unterschiede einer eigenen Fritzbox zur UM-Fritzbox:
DVB-C-Streaming, selbst definierte FW-Updates und eigene SIps funktionieren nur bei eigenen Fritzbox, bzw. sind dort zugelassen.
Falls du über 1und1 eine Festnetz-Rufnummer direkt auf dein Smartphone geschaltet hast. Das funktioniert bei UM nicht.
2017-05-04T11:09:19Z
  • Donnerstag, 04.05.2017 um 13:09 Uhr
hajodele:
Die ist nur geliehen, muss also zurück.
Es gibt übrigens einige kleine Unterschiede einer eigenen Fritzbox zur UM-Fritzbox:
DVB-C-Streaming, selbst definierte FW-Updates und eigene SIps funktionieren nur bei eigenen Fritzbox, bzw. sind dort zugelassen.
Falls du über 1und1 eine Festnetz-Rufnummer direkt auf dein Smartphone geschaltet hast. Das funktioniert bei UM nicht.

Kann ich also an einer 6490 mit dynamischer IP und SIP Zugangnsdaten von UM keine Festnetztelefonie via z.B. FritzAPP Fon durchführen?
2017-05-04T11:17:48Z
  • Donnerstag, 04.05.2017 um 13:17 Uhr
Hallo issopunkt,

doch das geht.
Du kannst die Zugangsdaten der Festnetzrufnummer aber nicht direkt in einer App auf dem Smartphone einrichten und dann von Unterwegs über die Festnezunummer telefonieren.

Mit der Fritz!FON App funktioniert das hingegen dennoch, da die Rufnummer auf der Fritz!Box eingerichtet ist.

Andreas
2017-05-04T11:23:03Z
  • Donnerstag, 04.05.2017 um 13:23 Uhr
Andreas:
Hallo issopunkt,

doch das geht.
Du kannst die Zugangsdaten der Festnetzrufnummer aber nicht direkt in einer App auf dem Smartphone einrichten und dann von Unterwegs über die Festnezunummer telefonieren.

Mit der Fritz!FON App funktioniert das hingegen dennoch, da die Rufnummer auf der Fritz!Box eingerichtet ist.

Andreas

Das heißt das die Telefonie nur in Verbindung mit Fritz!FON App funktioniert (auch von außen über VPN)? Ich benutze nähmlich noch ab und an einen VOIP Client für den Mac (https://itunes.apple.com/de/app/telefon/id406825478?mt=12), damit würden die SIP Daten nicht funktionieren?
2017-05-04T11:28:18Z
  • Donnerstag, 04.05.2017 um 13:28 Uhr
Hallo issopunkt,

nein. Die SIP-Daten für die Rufnummern von Unitymedia funktionieren nur mit der Fritz!Box. Genauer gesagt nur über die Leitung von Unitymedia.

Du kannst aber auch ganz einfach ein IP-Telefon in der Fritz!Box einrichten und so erstellst du dir eigene SIP-Daten. Diese kannst du dann in deinen Client eingeben.

Mit der Fritz!Fon App kannst auch (auch per VPN) über die Festnetznummer der Fritz!Box telefonieren.

Andreas