Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Arne

Was passiert mit mit Unitymedia Mobil ?

Hi


Ich habe 2 Unitymedia Mobilfunkverträge. Was passiert jetzt nach der Fusion mit den Verträgen?

Eine Portierung zu Vodafone ist ja technisch nicht möglich, da diese ja über o2 laufen.


Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
10 Kommentare
2019-10-03T17:51:22Z
  • Donnerstag, 03.10.2019 um 19:51 Uhr
Die Verträge bleiben bis auf weiteres so, wie sie sind.
Die o2-basierten Mobilfunktarife werden sogar aktuell (noch) weiter durch UM vermarktet.
2019-10-03T17:57:41Z
  • Donnerstag, 03.10.2019 um 19:57 Uhr
Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und sage, das die Verträge irgendwann in absehbarer Zeit dann von Vodafone gekündigt werden und dir eine kostenfreie Portierung der Rufnummer ins Vodafone-Mobilnetz angeboten wird, wenn du die Rufnummer behalten willst.
2019-10-03T18:53:18Z
  • Donnerstag, 03.10.2019 um 20:53 Uhr
Arne:


Eine Portierung zu Vodafone ist ja technisch nicht möglich, da diese ja über o2 laufen.



warum sollte die nicht möglich sein? 
2019-10-03T19:04:32Z
  • Donnerstag, 03.10.2019 um 21:04 Uhr
Ich meinte die Verträge können ja nicht so einfach mit den aktuellen Konditionen von Vodafone übernommen werden. 
2019-10-03T19:08:33Z
  • Donnerstag, 03.10.2019 um 21:08 Uhr
Auch hier noch mal die Frage: Warum nicht? 
2019-10-04T18:18:57Z
  • Freitag, 04.10.2019 um 20:18 Uhr
Spannend wird es vor allem für die Kunden aus BW, die an der Schweizer Grenze leben oder sogar in der Schweiz arbeiten. Bisher fielen in den Unitymedia Tarifen für die Schweiz keine Roaming Gebühren an, das ändert sich mit Vadofone. Da wird die Schweiz als exotisches Land kategorisiert und man darf kräftig Roaminggebühren berappen (EUR 5,99 pro Tag oder EUR 19,90 pro Woche).  Glaube auch nicht, dass man die alten Mobilfunktarife mit dem O2 Netz weiterhin nutzen kann. Ein richtiger Blödsinn ist das (um nicht zu sagen Abzocke). 
2019-10-05T10:31:53Z
  • Samstag, 05.10.2019 um 12:31 Uhr
Das hängt aber mit den EU-Vorgaben zusammen. Die Schweiz ist nunmal kein EU-Mitglied und daher nicht von der Regulierung betroffen.
2019-10-05T11:03:56Z
  • Samstag, 05.10.2019 um 13:03 Uhr
Zudem steht es jedem frei, einen geeigneten Tarif zu wählen.
Bei den 1und1-Mobiltarifen gilt grundsätzlich das Gleiche.
Man muss dort ggf. einen zusätzlcihen Auslandstarif berappen.
2019-10-05T11:20:23Z
  • Samstag, 05.10.2019 um 13:20 Uhr
Merkwürdige Rückmeldungen in diesem Forum. Mir ist auch klar, dass die Schweiz politisch nicht zur EU gehört und dass jeder seinen Tarif selbst wählen kann.

Kabel BW und anschließend UM haben es bisher verstanden, dass die Schweiz tariflich so behandelt werden sollte wie der Rest von der EU.
Vadafone verfolgt eine andere Tarif- Politik. Und die ist nun mal schlechter als die bisherige von UM. Und demzufolge auch schlechter für tausende BW-Kunden mit CH Bezug.
2019-10-05T11:36:17Z
  • Samstag, 05.10.2019 um 13:36 Uhr
Dinge ändern sich nunmal, das bringen Übernahmen so mit sich. Und solange es die alten UM-Mobilfunktarife noch gibt, kannst du sie ja auch nutzen. Werden die durch VF gekündigt, musst du dir allerdings eine für dich passende Alternative suchen.