Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Rudi64

Verzichtet Unitymedia lieber auf Kunden, statt faire Privat-Rückkehr anzubieten?

Bis vor 2 Jahren war ich langjähriger Privatkunde von Unitymedia. Dann erhielt ich von Unitymedia einen Anruf, durch den mir "für einen winzigen Aufpreis" viel schnelleres Internet angeboten wurde. Leider ging ich darauf ein und mir wurde viel zu spät bewusst, dass damit ein Wechsel in den Business-Bereich verbunden war. Die zusätzlichen Leistungen dieses Business-Vertrags sind für mich nutzlos. Daher wurde der Vertrag auch fristgemäß gekündigt und endet Anfang April.


Während ich ständig mit erneuten Business-Angeboten "beglückt" werde (obwohl ich unzählige Male klargestellt habe, dass ich daran definitiv nicht interessiert bin), waren die Ansprechpartner leider nicht dazu in der Lage, mir Angebote für einen 2play-Privatkundenvertrag zu unterbreiten.


Vor einem Monat erhielt ich nach einer Kontaktformular-Anfrage dann wenigstens Mal ein Angebot. Allerdings wurde in diesem Angebot für den von mir favorisierten Tarif 2play JUMP 150 eine Aktivierungspauschale von 69,99€ verlangt. Weil ich langjähriger Unitymedia-Kunde bin und vor 2 Jahren ungewollt von einem Business-Vertrag "per Anruf überzeugt" wurde, empfinde ich die Erhebung dieser Gebühr als Frechheit. Zudem wird Neukunden im Gegensatz zu mir auch noch ein 60€-Online-Bonus angeboten. Dementsprechend habe ich geantwortet, dass diese Bedingungen für mich nicht akzeptabel sind.


Bis heute gab es von Unitymedia/Vodafone hierzu keine Reaktion mehr. Wenn es dabei bleibt, werde ich für Anfang April eben bald bei einem anderen Anbieter einen Vertrag abschließen. Vielleicht kann ich mich dort dann wenigstens darauf verlassen, dass nicht versucht wird, Privatpersonen mit langjährigen Privatverträgen am Telefon mit überflüssigen Business-Verträgen zu überrumpeln.

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2020-03-03T23:01:44Z
  • Mittwoch, 04.03.2020 um 00:01 Uhr
Jede Wette, die dich damals angerufen haben, waren nicht von Unitymedia, sondern private Vertriebler, die sich als Unitymedia ausgegeben haben. Die Masche mit den Businesstarifen ist hinlänglich bekannt. Die bieten dir nur an, was Provisionen bringt. Businesstarife sind eine Welt für sich. Man kann nicht einfach in einen Privatkundentarif wechseln. Das geht nur über eine fristgemäße Kündigung oder aber eine vorzeitige Auflösung über die besagte Gebühr. Bei den Privatkunden geht das in einen günstigeren Tarif auch nicht anders. Du hättest ja den Business-Tarif nicht abschliessen müssen. Sich von einen privaten Provisionsdrücker über den Tisch ziehen lassen und dann Unitymedia die Schuld geben, ist auch nicht die feine Art. Wenn man etwas will, immer selbst informieren und dann selbst tätig werden. Ungebetene Anrufe immer ablehnen! Die rufen niemals an, weil sie den Kunden so lieb haben, sondern immer, weil sie etwas daran verdienen wollen.

MfG
10 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2020-03-03T23:01:44Z
  • Mittwoch, 04.03.2020 um 00:01 Uhr
Jede Wette, die dich damals angerufen haben, waren nicht von Unitymedia, sondern private Vertriebler, die sich als Unitymedia ausgegeben haben. Die Masche mit den Businesstarifen ist hinlänglich bekannt. Die bieten dir nur an, was Provisionen bringt. Businesstarife sind eine Welt für sich. Man kann nicht einfach in einen Privatkundentarif wechseln. Das geht nur über eine fristgemäße Kündigung oder aber eine vorzeitige Auflösung über die besagte Gebühr. Bei den Privatkunden geht das in einen günstigeren Tarif auch nicht anders. Du hättest ja den Business-Tarif nicht abschliessen müssen. Sich von einen privaten Provisionsdrücker über den Tisch ziehen lassen und dann Unitymedia die Schuld geben, ist auch nicht die feine Art. Wenn man etwas will, immer selbst informieren und dann selbst tätig werden. Ungebetene Anrufe immer ablehnen! Die rufen niemals an, weil sie den Kunden so lieb haben, sondern immer, weil sie etwas daran verdienen wollen.

MfG
2020-03-04T04:57:10Z
  • Mittwoch, 04.03.2020 um 05:57 Uhr
Kann ich so nicht bestätigen.

Ich war selber jetzt über 6 Jahre Business Kunde.

Habe für Office 150 zum Schluss rund 66€ bezahlt.

Das einzige was mit von seitens UM Business angeboten wurde war

Kabel MAX für 59,99€ 

Natürlich etwas mehr als bei den Privaten Anschlüssen.

Also Kündigung geschrieben zum Jan 21 und die Vodafone Hotline angerufen.

Umstellung dauerte jetzt 5 Tage.

Geht also alles. Reden Hilft.

2020-03-04T11:43:24Z
  • Mittwoch, 04.03.2020 um 12:43 Uhr
Chat funktioniert zwar, aber ohne konkret zu einem Vertrag helfen zu können. Rückrüfservice nicht verfügbar, Telefonkontakt Versuche nach 30 min. aufgegeben. Also toll ist das auf keinen Fall.


Vielleicht. kann hier jemand helfen ? Habe Kabel BW Vertrag aus 2014 mit 

-Digitaler Kabelanschluss

-CleverKabel30


Reicht mir im Prinzip auch aus aber meiner Router muss seit 2-3 Wochen 5x am Tag resetet werden damit das LAN wieder funktioniert, deshalb hätte ich gerne zum Gleichen laufenden Preis einfach einen aktuellen Router/WLAN Router. (Ja ich weiß nicht ob es daran liegt aber es deutet darauf hin)

Hat hierzu jemand eine Idee ? Im Chat konnte das nicht beantwortet werden.


mFG

2020-03-04T12:11:20Z
  • Mittwoch, 04.03.2020 um 13:11 Uhr
Dazu musst du nicht mal einen Vertragswechsel durchführen.
Du machst eine Störungsmeldung und bekommst dann eine VodafoneStation als Ersatz.

2020-03-05T11:35:27Z
  • Donnerstag, 05.03.2020 um 12:35 Uhr
Ok , habe dort angerufen und bin nach 20 min. zu einem kompetenten Mitarbeiter gelangt, er hat aus der Ferne einen zu geringen Pegel an dem Eingang des Modems festgestellt, die wollen das aus der Ferne beheben und wenn es nicht klappt würde jemand kommen und das Teil wohl mal ansehen, oder tauschen was weiß ich. Danke für den Hinweis.
2020-03-08T20:19:19Z
  • Sonntag, 08.03.2020 um 21:19 Uhr
Verstärker musste vom Techniker ausgetauscht werden, ist leider aber immer noch nicht besser. Er kommt aber nochmal und will die Installation insgesamt upgraden.

Habe mir jetzt eine Fritzbox cable bestellt, kostet mcih zwar ne Stange aber die soll recht zuverlässig und einigermaßen zukunftssicher funzen.

Kann mir jemand sagen ob das eigene Routergerät problemlos anzumelden geht bei Vodafone oder ob die Stress machen, da ich ja Bestandskunde bin und es eigentlich nur für Neukunden freie Wahl des Routers gibt ? (Hab ich irgendwo gelesen...)

Gibt es sonst noch was trickreiches zu beachten beim Installieren ?



2020-03-08T21:19:28Z
  • Sonntag, 08.03.2020 um 22:19 Uhr
Andi4566:
Habe mir jetzt eine Fritzbox cable bestellt, kostet mcih zwar ne Stange aber die soll recht zuverlässig und einigermaßen zukunftssicher funzen.



Ja, aber nur wenn es sich um eine 6591 oder 6660 handelt. Alle anderen sind zu alt und jenseits von zukunftssicher. Die 6430, 6490 und 6590 werden zwar im Moment noch unterstützt, sind aber nur DOCSIS 3.0 Geräte und können mit dem aktuellen Standart DOCSIS 3.1 nichts anfangen.

MfG
2020-03-08T21:40:09Z
  • Sonntag, 08.03.2020 um 22:40 Uhr
Nur werden eigene Endgeräte auch mit den alten KBW-Tarifen unterstützt? Da muss doch vorher ein Tarifwechsel auf nen aktuellen Tarif durchgeführt werden, oder nicht mehr?
2020-03-09T11:15:52Z
  • Montag, 09.03.2020 um 12:15 Uhr
Mist, ich habe die 6590 bestellt. Die 6591 ist auch 100 € teurer. Naja wichtig ist das es überhaupt mal wieder stabil läuft...
2020-03-09T14:00:23Z
  • Montag, 09.03.2020 um 15:00 Uhr

Als "richtige Antwort" markiert: "Sich von einen privaten Provisionsdrücker über
den Tisch ziehen lassen und dann Unitymedia die Schuld geben, ist auch
nicht die feine Art."


Ohne Worte. Wenigstens weiß ich jetzt, woran ich bin. Aber Unitymedia kann ja nix für Vertragsabschlüsse, nicht wahr?

Dateianhänge
    😄