Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
AMeinolf

Vertragswiderruf wegen Falschberatung

es ist echt eine Unverschämtheit, was man sich von Unitymedia bieten lassen muss...


Aber von vorne: Zum Ende des letzten Jahres bekamen wir die Kündigung der Telekom (wegen der Umstellung auf VOIP). Passend kam von UM eine Werbug für einen Geschäftsanschluss. Wir ließen uns beraten und schlossen einen Vertrag ab (Office Internet & Phone 200). Sowohl die telefonische Beratung als auch das Telefonat bei Vertragsabschluss wurden aufgezeichnet!! Komischerweise war dann trotz wiederholung aller Daten die Auftragsbestätigung falsch. Wir bekamen nur 3 anstelle der zugesicherten 10 Rufnummern. Hinzu kam, dass die 10 Nummern nicht fortlaufend waren. Man sagte mir dazu aber, dass das keine Rolle spielt, da wir ja eh unsere bisherigen Nummern mitnehmen würden.


Soweit so gut... nach dem Jahreswechsel hatten wir dann endlich Zeit uns mit der Umstellung zu beschäftigen. Leider funktionierte die Programmierung der FritzBox allerdings nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben. Alos habe ich wieder bei UM angerufen. Dieses Mal wurde mir allerdings mitgeteilt, dass ich falsch beraten wurde (durch UM) und das ich mit diesem Anschluss nie das erreichen kann was wir hier im Büro dastellen wollen. Ich müsste etwas ganz anderes buchen und man schickte mir erneut ein Angebot (viel Umfangreicher und viel teurer) und außerdem schien es plötzlich auch probleme mit der Portierung der alten Rufnummern zu geben.


All das hat unsin unserer Not und Hilflosigkeit doch wieder zurück zur Telekom getrieben (die dazu letztendlich auch noch günstiger war).


Nun habe ich an UM geschrieben und um Prüfung gebeten, ob eine vorzeitige Aufhebung des Vertrags möglich ist. (Aufgrund der nicht Nutzung des Anschlusses und der Falschberatung durch UM). Wie gesagt, ich habe ein Entgegenkommen erwartet, nicht mal eine Rückwirkende Aufhebung oder ähnliches!!! Aber was habe ich bekommen?


EINE NORMALE KÜNDIGUNG ZUM VERTRAGSENDE!!!


In keinster Weise ist auf meine Mail und den Sachverhalt eingegangen worden, das kann es doch echt nicht sein!!! Selbst bei 1&1 wird man als Kunde besser behandelt!!!


Spricht wirklich für UM. Hätte ich mir die Mühe gemacht und hätte hier mal im Vorfeld etwas gelesen, dann wäre es wohl nicht zu einem Abschluss gekommen...


In diesem Sinne... warte ich mal auf irgend eine Reaktion...

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
3 Kommentare
2019-05-21T15:05:52Z
  • Dienstag, 21.05.2019 um 17:05 Uhr

Hallo Herr AMeinolf ,


 Vorab hier sind Kunde für Kunde da und keine Mitarbeiter die Zugriff auf deine Kundenakte haben.


Hast du dich dann bereits mit Unitymedia in verbindung gesetzt.? Hast du ohne eine Schriftliche Bestätigung einen Neuvertrag bei der Telekom unterschrieben? Wäre dann natürlich auch eigenverschulden.


Mit freundlichen Gruß


Justin

2019-05-21T15:52:04Z
  • Dienstag, 21.05.2019 um 17:52 Uhr
Zumal es im Geschäftskundenbereich kein Widerrufsrecht gibt, das existiert nur für Privatkunden. Wenn die Auftragsbestätigung schon falsch war, wieso wurde die nicht innerhalb der geltenden Frist nachweislich, also schriftlich, reklamiert? Würdest du als Geschäftsmann einen anderen Geschäftskunden aus einem ordentlich abgeschlossenen Vertrag rauslassen? Wahrscheinlich eher nicht...
2019-05-21T19:54:24Z
  • Dienstag, 21.05.2019 um 21:54 Uhr
Was ist denn falsch gelaufen? Selbstverständlich kann man als Geschäftskunde 10 fortlaufende Nummern bekommen. Was nicht geht, ist die Portierung von Rumpfnummern mit entsprechenden Durchwahlen.

MfG