Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Gelöschter Nutzer
  • Gelöschter Nutzer

Vertragswechsel von 120 auf 400

Hallo Community ,

am
15.11.2018 habe ich Vertragswechsel von 120 auf 400 gemacht für
19,99 €/Monatlich

(+9,99
€ einmalig)..

jetzt
habe ich eine Rechnung bekommen mit 55,01€ ???,,,

Nach
Stundenlangen Wartezeiten wurde mir am Tel. Hotline mitgeteilt :

bei
dem 1 mal :

"
es wird geändert und sie bekomme noch mal schriftlich zugeschickt "
,

.
. und ich habe gewartet .gewartet,,. toll eine Mahnung ,

Und
noch einmal nach langen Wartezeiten , kommt jetzt :

"19,99
€ ?Nee, nur für Neukunden und nicht für Bestandskunden" (für die 39,99€) .

..?????

Bei
dem Vertragsabschluss war ich in meinem Kundencenter angemeldet !!!

und
es stand ganz Klar :

120 wird ersetzt durch 400 !!!

(als
Beweis  habe ich eine Momentaufnahme  ) !!!

Service = 0

und

Ubo ist nur ein Witz (oder ?)

Bitte
um Hilfe... Bitte , Bitte ..

Danke.

Mit
freundlichen Grüßen

Peter Paul

(oder Anwalt ? )

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-01-14T18:18:17Z
  • Montag, 14.01.2019 um 19:18 Uhr
Bei Online-Bestellung steht im Kleingedruckten (siehe *), dass die Neukundenkondition für Bestandskunden nicht gilt. Es ist die Auftragsbestätigung entscheidend und nicht die Bestaetigung des Bestelleingangs. Was stand in der Auftragsbestätigung ?
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
8 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2019-01-14T18:18:17Z
  • Montag, 14.01.2019 um 19:18 Uhr
Bei Online-Bestellung steht im Kleingedruckten (siehe *), dass die Neukundenkondition für Bestandskunden nicht gilt. Es ist die Auftragsbestätigung entscheidend und nicht die Bestaetigung des Bestelleingangs. Was stand in der Auftragsbestätigung ?
2019-01-14T18:31:56Z
  • Montag, 14.01.2019 um 19:31 Uhr
Ein Witz ist es nicht, aber du hast bestimmt eine schriftliche Auftragsbestätigung mit Widerufsbeleherung erhalten.

Mir ging es wegen etwas Pipifax gegenüber dir vor Weihnachten ähnlich.
Ich bestellte PureMobile500 für 0€/Monat und bekam eine AB für 4,99/Monat.
Also Wideruf.

Ob und wie du so spät aus der Sache noch rauskommst, kann ich dir nicht sagen.
Auf keinen Fall sind Telefongespräche hilfreich. Diese "Mitarbeiter" kommen i.d.R. von Callcentern und haben gar keine Berechtigungen.
2019-01-14T21:20:33Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 14.01.2019 um 22:20 Uhr
Hallo,

leider wurde mir beim 1 Mal zugesagt ,dass die Rechnung und Auftrag angepasst (mit 19,99 €)

wird..... leider habe ich diesen "Mitarbeiter" geglaubt und zu lange gewartet und jetzt sind natürlich 14 Tage vorbei .. 

2019-01-14T21:37:08Z
  • Montag, 14.01.2019 um 22:37 Uhr
Peter-Paul:
Hallo,

leider wurde mir beim 1 Mal zugesagt ,dass die Rechnung und Auftrag angepasst (mit 19,99 €)

wird..... leider habe ich diesen "Mitarbeiter" geglaubt und zu lange gewartet und jetzt sind natürlich 14 Tage vorbei .. 


Entscheidend ist die schriftliche Auftragsbestätigung - was Tante Erna oder jemand an der Hotline sagt, ist voellig unerheblich. Da müssen wohl 24 Monate "Lehrgeld" gezahlt werden. Nur ein rechtzeitiger Widerruf haette die Sache ausräumen koennen. Insofern kam die "erhöhte Rechnung" ja nicht ueberraschend.
2019-02-22T15:55:47Z
  • Freitag, 22.02.2019 um 16:55 Uhr

Bin mit derselben Masche reingefallen. Habe mich über das Kundencenter eingeloggt und den Vertragstarif auf 2play FLY 400 "umgestellt". Ich bekam auch umgehend eine mail mit einer Online Bestellnummer. Dieses Mail ist aufgebaut wie ein Dokument und zeigt Vertragsdaten wie Laufzeit und Kosten für Monat 1-12 über 19,99EUR und ab Monat 13 49,99EUR. Dann gibt es noch einen kleingedruckten Hinweis, dass es sich hierbei um eine Eingangsbestätigung und nicht eine Auftragsbestätigung handelt. Dann kam die Auftragsbestätigung mit insgesamt 9 Seiten. Seite 1 und 2 das Anschreiben mit dem üblichen bla bla. Seite 3 das Produkt 2play FLY 400 mit Preis 49,99 EUR , 24 Monate und 2 Monate Kündigungsfrist. Dann kommen Seiten 4-6 mit Widerrufsrecht, Datenschutz use. Seite 7 sie eine Seite auf der wieder das Produkt aufgeführrt sit, die Datenübertragungsraten und (!) die Preisangabe 1-12 Monat 19,99EUR, ab 13 Monat 49,99EUR. Von nur für Neukunden steht auf der Seite nichts. Seiten 7-9 sind AGB.

Nach etlichen Telefonaten die nicht weitergeführt haben (Vorgang ist aber im System gespeichert, weil jeder Bearbeiter wusste um was geht aber der Kundendienst  dafür nicht zuständig ist. Ich wurde auf Widerruf hingewiesen. Ich will aber nicht widerrufen, sondern das Produkt zu dem bestätigten Preis beziehen. Ich werde jetzt

1. die Unterlagen an die lokale Verbraucherzentrale geben. Die können bestimmt checken wie oft das vorgekommen ist und ob System dahintersteckt.

2. die Unterlagen einem Anwalt geben

zum Glück habe ich eine RV.


2019-02-22T16:08:12Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Freitag, 22.02.2019 um 17:08 Uhr
Hallo NovakS,

Bitte Info an xinig$web.Deutschland  Danke

2019-02-23T08:18:36Z
  • Samstag, 23.02.2019 um 09:18 Uhr
Ich habe mal darüber mit einem Anwalt aus dem Bekanntenkreis gesprochen, da ich selbst einen Onlineshop betreiben. Das lässt sich anfechten... Von UM werden im Shop einige Dinge nicht beachtet und einige Dinge sind irreführend. Die Kostenaufstellung hat so zu erfolgen, das sie auf einem Blick ersichtlich ist. Da reicht der Verweis auf das Kleingedruckte nicht. Zudem, wenn ich mich mit meinen Bestandsdaten einlogge, dann dürfen dort keine Preise aufgeführt werden, die nur für Neukunden gelten.


Leg das mal dem Verbraucherschutz vor.

2019-02-23T09:25:03Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Samstag, 23.02.2019 um 10:25 Uhr
Hallo Community,

Danke...,jetzt habe ich (aber erst nach dem ich bei der Bundesnetzagentur mich beschwert habe) ein Antwort erhalten :


"Die Tatsache,dass über unser Onlinekundencenter das Paket zu einem Neukundenpreis bestellt werden konnte, liegt schlicht einem technischen Problem in der Darstellung des Onlinekundencenters zu Grunde.

Da die Auftragsbestätigung nachweislich mit dem richtigem Preis versendet wurde ,ist ein rechtswirksamer Vertrag zu den Neukundenkonditionen niemals zustande gekommen."

      IST DAS NICHT GEIL  ! ?

Aber ich kann mich entscheiden:

a) 49,99€ für 400 weiter zahlen

oder 

b) die Aktivierung des alten Produktes zu den seinerzeit vereinbarten Preisen..

 

2019-02-23T12:02:19Z
  • Samstag, 23.02.2019 um 13:02 Uhr
Ein kleines Problem, das seit Jahren existiert.
Ich habe nur einen 50Mbit-Vertrag und bekomme, seit es 400Mbit gibt, immer als "besseres Angebot" ausschließlich die 400 zu einem unverschämten Preis angeboten.

Im Dezember waren die technischen Probleme so heftig, dass es nicht mal mehr zu dem Sternchen im PureMobile reichte.