Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Falco65

Vertragswechsel von 1&1 zu UM

Hallo miteinander ich habe eine Frage bezüglich des Wechsel und zwar habe ich über das Telefon den 2play Jump 120 Tarif bestellt mit der Sicherheit das ich nicht doppelt zahlen müsste obwohl meine Laufzeit bei 1&1 noch 1 Jahr läuft müsste ich für dieses Jahr keine Zahlung an Unity Media tätigen wenn ich den kündigungsbescheid von 1&1 an UM weitergebe... stimmt das?
Hoffe mir kann hier geholfen werden habe schon mit 1&1 telefoniert aber die sagen das würde nicht gehen weil mir niemand Grundgebühren schenken würde bitte um Erklärung.

MfG Falco
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-10-05T03:17:05Z
  • Donnerstag, 05.10.2017 um 05:17 Uhr
Klar sagen die, dass das nicht gehen würde - wollen dich ja halten.

Aber: Wie UM so schön sagt: "Was? Das geht? Ja! UM schenkt dir bis zu 12 Monate die Grundgebühr bei Wechsel.

Du zahlst nur deinen 1&1 Vertrag weiter, kannst den von UM aber sofort nutzen - und zahlst erst ab Ende des Vertrages bei 1&1 - sofern die Laufzeit max. 12 Monate beträgt, ab dem 13. Monat zahlst du bei UM nämlich in jedem Fall.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
13 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2017-10-05T03:17:05Z
  • Donnerstag, 05.10.2017 um 05:17 Uhr
Klar sagen die, dass das nicht gehen würde - wollen dich ja halten.

Aber: Wie UM so schön sagt: "Was? Das geht? Ja! UM schenkt dir bis zu 12 Monate die Grundgebühr bei Wechsel.

Du zahlst nur deinen 1&1 Vertrag weiter, kannst den von UM aber sofort nutzen - und zahlst erst ab Ende des Vertrages bei 1&1 - sofern die Laufzeit max. 12 Monate beträgt, ab dem 13. Monat zahlst du bei UM nämlich in jedem Fall.
2017-10-05T07:58:01Z
  • Donnerstag, 05.10.2017 um 09:58 Uhr
Okay nächster Punkt 1&1 will trotz Kündigungsbescheid hier eine Internet Leitung legen bzw Box installieren.. also sie haben ohne unsere Einwilligung einen Techniker Termin vereinbart daraufhin sagte ich das ich dass nicht möchte weil ich ja bei UM bin sagten sie das die sich das nicht vorstellen können wie das geht deshalb machen die das sicherheitshalber ich bin mir jetzt total unsicher durch dieses Zitat: Wenn Sie mit Ihrem Telefonanschluss von einem anderen Anbieter zu Unitymedia wechseln, wird die monatliche Grundgebühr für 3play/ 2play (nicht aber für einen eventuell erforderlichen Kabelanschluss) bis zum Ende der Laufzeit des bisherigen Festnetztelefonanschluss-Vertrages (maximal insgesamt 12 Monate) erlassen. Was meinen die mit: Nicht aber für einen eventuell erforderlichen kabelanschluss? Hier ist ja schon eine UM Box verbaut deshalb was meinen die ich kann nicht doppelt zahlen... bitte dringend um Hilfe
2017-10-05T08:08:49Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 05.10.2017 um 10:08 Uhr
Ich verstehe gar nichts mehr.
Wie kommt es, dass du bei 1und1 bist, wenn du gar keine Leitung hast?

1und1 ist verpflichtet, dich während der Vertragslaufzeit zu versorgen. Mit der Kündigung hat das gar nichts zu tun.

Bei (V)DSL ist es eher die Ausnahme, dass ein Techniker vor Ort kommen muss.
Zumindest in meiner Umgebung war das nur 1 Mal in zig verschiedenen Wohnungen (von Bekannten)

Du wirst übrgens noch froh um diese Leitung sein solange du sie noch hast.
2017-10-05T08:39:31Z
  • Donnerstag, 05.10.2017 um 10:39 Uhr
Indem der Vertrag schon 12 Monate läuft und ich umgezogen bin ganz einfach..
1&1 hat mir vor einer Woche gesagt das es erst möglich wäre mir Internet im Dezember einzurichten da hier keine 1&1 Dosen vorhanden sind sondern UM.. daraufhin bei UM angerufen weil ich wusste das es dort schneller geht jetzt geht es darum wie das mit dem kündigungsschreiben funktioniert und wie das abläuft weil ich den Teil nicht verstehe wie oben genannt: Nicht aber für einen eventuell erforderlichen kabelanschluss?
2017-10-05T08:54:23Z
  • Donnerstag, 05.10.2017 um 10:54 Uhr
1. Wenn 1&1 dich nach dem Umzug nicht sofort mit den selben Konditionen beliefern kann wie zuvor, hast du ein Sonderkündigungsrecht.

2. Der Kabelanschluss ist nur erforderlich, wenn du 3play (mit TV) oder TV-Pakete separat buchst. Betrifft dich also nicht.

3. Meine persönliche Meinung: mit 1&1 hast du weniger Stress als mit UM, wenn du mal auf Service und Support angewiesen bist. Das hast du auch bereits bestätigt, da die 1&1 Techniker bereits da waren - sogar ohne, dass du da hinterher rennen musstest. Manche warten bei UM seit über 4 Wochen auf einen Techniker und die Termine werden ständig verschoben oder einfach durch die jeweiligen Firmen storniert.
2017-10-05T09:01:59Z
  • Donnerstag, 05.10.2017 um 11:01 Uhr
Danke für die Antwort. Ich bräuchte keinen Techniker da eine UM Dose schon im Wohnzimmer ist. Bei 1&1 würde es länger dauern
2017-10-05T09:06:15Z
  • Donnerstag, 05.10.2017 um 11:06 Uhr
Mir geht's nur um den nächsten Schritt wenn ich jetzt nicht doppelt zahlen will muss ich die Kündigunsbestätigung an UM schicken falls eurer Meinung 1&1 empfehlenswert ist müsste ich in den nächsten 14 Tagen widerrufen.
Ich hab einfach kein Lust auf Heck Meck und fühle mich verarscht von 1&1 da mir gesagt wurde es würde Internet erst ab Dezember geben dann auf einmal nächste Woche während mir UM angeboten hat den router zu senden und auf die Anmeldung & Freischaltung 3-4 Tage zu warten..
2017-10-05T09:19:48Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Donnerstag, 05.10.2017 um 11:19 Uhr
Global läßt sich das nicht beantworten. Hier mal ein paar Fragen, die du dir stellen kannst:
Welche Geschwindigkeit wirdst du über 1&1 erreichen?
Wie dringend wird Internet/Telefon benötigt.
Wie sicher ist es, dass du überhaupt (V)DSL in die Wohung bekommst.
Ist irgendwas mit Fernzugriff geplant?
...

Bei einer Bekannten habe ich nach 4 Wochen nach 4 geplatzten Terminen aufgegeben und habe Kabel genommen. Dabei ging es nur darum, dass die Kabel nicht korrekt angeschossen waren. Es müssten keine Kabel gezogen werden.

p.s. für mich wären >2 Monate ohne Internet/Telefon ein absolutes NoGo.
2017-10-05T09:24:23Z
  • Donnerstag, 05.10.2017 um 11:24 Uhr
Ich vermute mal, dass das mit Dezember nicht 1&1 geschuldet ist, sondern die Telekom keinen freien Anschlüsse am Knotenpunkt hat und im Dezember einer frei wird.
Natürlich ist es möglich, dass es früher passiert.

Die Freischaltung von 3-4 Tage seitens UM ist auch nur ein fiktiver Wert.
Mir persönlich ist ein Laden lieber, der sagt, dass es 6 Wochen dauert und es dann doch in 1 schafft, als einer, der sagt 3-4 Tage und es nach 6 Woche immernoch nicht richtig läuft.

Und um deine Frage zu beantworten: Du wirst nicht doppelt zahlen, wenn du die Kündigungsbestätigung bei UM einreichst.
2017-10-05T09:25:49Z
  • Donnerstag, 05.10.2017 um 11:25 Uhr
Mir ist einfach wichtig das es im Laufe dieser Woche passiert da ich Internet einfach dringend brauche und mir 1&1 zu viele Spielchen spielt.
Wie gesagt bei UM müsste ich nur den Router anschließen und meine Leitung freigeschaltet werden per fernzugriff.

Also nochmal kündigungsbestätigung von 1&1 an UM schicken und dann zahle ich zu 100% nicht doppelt?