Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
jargo

Unitymedia schickt Mahnungen und kümmert sich um nichts!

Hallo liebe Community,
ich habe am 15. August 2017 einen Vertrag bei Unitymedia abgeschlossen. Da ich einen Vertrag noch bei T-Online habe, wurde mir eine Rufnummernmitnahme versprochen. Des Weiteren läuft mein Vertrag bei T-Online noch bis Ende Juli 2018 und solange sollte ich bei Unitymedia nichts bezahlen.

Nach Abschluss bekam ich sofort einen Anruf und mir wurde mitgeteilt, dass ein Techniker im September 2017 kommt. Die Firma Telkotec würde sich bei mir melden, dies tat sie aber nicht.

Ich bekam stattdessen mittlerweile ein Portierungsschreiben und von T-Online meine Kündigungsbestätigung, da Unitymedia für mich gekündigt hat. Ich habe sofort alles per Fax weitergeleitet und auch noch einmal per Einschreiben versendet.

Dann hörte ich nichts mehr von Unitymedia. Ich rief an und wurde dann verbunden, so dass ich endlich ein Termin im September 2017 von der Firma Telkotec bekam. Ich habe dann frei genommen und ein Tag vorher bekam ich eine Mail, dass mein Auftrag storniert wurde. Dann rief ich wieder an und man kann mir nicht sagen, warum kein Techniker kommt. Dann hieß es, es würde sich bei mir jemand melden, was natürlich nicht passierte.

Der Techniker kam dann endlich am 6. Dezember 2017. Nachdem er meinte, dass die Kabel der Hardware kaputt wären und die dann letztendlich doch nicht kaputt waren, hat er endlich den Fehler gefunden und somit funktioniert endlich seit 6. Dezember 2017 das Internet.

Da ich eh noch mein T-Online-Anschluss habe, ist mir es auch egal, ob es nun funktioniert oder nicht.

Mitte Dezember 2017 bekam ich dann eine Rechnung mit Mahnkosten, dass ich rückwirkend bis August 2017 bezahlen soll. Ich schrieb hin usw. und mir hat keiner geantwortet.

Dann rief ich an und man sagte mir, es handle sich um ein Fehler, man würde das stornieren.

Zwischen Weihnachten und Silvester bekam ich dann wieder eine Mahnung, mittlerweile bei über 150 Euro.

Ich habe dann wieder in der Hotline Ewigkeiten gewartet und sie meinte, es wären noch Beschwerdefälle bei mir offen und sie kann nicht darauf zugreifen. Sie kann nur einstellen, dass ich keine Mahnbriefe mehr bekommen.

Letzte Woche bekam ich mitten in der Nacht SMS von Unitymedia, mein Internet sei jetzt gedrosselt. Da ich berufstätig bin und ich nur eine halbe Stunde Pause habe, aber die Hotline mir sagt, dass ich 40 Minuten warten soll, finde ich dafür auch nicht immer Zeit anzurufen.

Nun wollte ich fragen, was ich machen kann? Unitymedia reagiert nicht auf Mails, nicht auf Einschreiben und nicht auf Faxe. Am Telefon kommen die wieder damit, dass ich warten soll, weil die keine Einsicht haben, was soll ich denn jetzt machen?

Vor allem habe ich mittlerweile einen ganzen Ordner mit den Unsinn voll, weil ich davon ausgehe, dass wir spätestens vor Gericht gehen müssen, wenn die ihr Mahnverfahren einleiten. Aber warum kümmert sich Unitymedia nicht um ihre Kunden? Sondern schikaniert sie die ganze Zeit. Es muss doch irgendeiner auf die Situation mal schauen und wenn die unterbesetzt sind, dann muss ich doch diese Standardmahnschreiben stoppen.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-01-25T14:26:45Z
  • Donnerstag, 25.01.2018 um 15:26 Uhr
Hallo Jargo,

Soweit ich es lese hast du alles richtig gemacht und alle notwendigen Dokumente an uns geschickt.

Bitte melde dich einmal bei den Kollegen im Chat um den Vorgang abschliessend zu bearbeiten.
https://www.unitymedia.de/privatkunden/kontakt/

LG
ClaireUM
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
3 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2018-01-25T14:26:45Z
  • Donnerstag, 25.01.2018 um 15:26 Uhr
Hallo Jargo,

Soweit ich es lese hast du alles richtig gemacht und alle notwendigen Dokumente an uns geschickt.

Bitte melde dich einmal bei den Kollegen im Chat um den Vorgang abschliessend zu bearbeiten.
https://www.unitymedia.de/privatkunden/kontakt/

LG
ClaireUM
2018-01-25T15:28:56Z
  • Donnerstag, 25.01.2018 um 16:28 Uhr
Hallo,
nachdem ich erstmal ein paar mal aktualisieren musste, bin ich endlich in den Chat gekommen. Ist ja sowieso reiner Hohn, dass ich mit meiner T-Online-Leitung reingehe, weil Unitymedia das Internet gedrosselt hat.

Ich wurde zigmal aufgefordert, dass ich warten soll. Aber dies tat ich, nachdem endlich ein Mitarbeiter namens Dennis Zeit für mich hatte, schilderte ich das Problem. Er sagte, ich muss eine Kündigungsbestätigung schicken. Ich schrieb, dass ich die schon zigmal per Fax, per Einschreiben und per Fax geschickt habe. Als Antwort bekam ich von Eurem Mitarbeiter, ich soll die noch mal per Post schicken und er machte dann den Chat zu.

Anscheinend weiß Euer Mitarbeiter nicht, dass ein Einschreiben auf dem Postwege kommt. Das letzte mal habt Ihr das im Dezember 2017 quittiert.

Bei T-Online gibt es wenigstens ein Videochat, da kann man sofort die Kündigungsbestätigung reinhalten und hat so einen Quatsch wie bei Euch nicht. Ich verstehe auch nicht, warum man von Eurem Mitarbeiter nicht direkt eine Email-Adresse kriegt und den somit alles schicken kann. 

Da ich nächste Woche in Köln bin, kann ich den Mist bei Euch in der Aachener Straße in Köln direkt vorbei bringen? Ich kann auch nach Bochum kommen. Briefe und Emails lest Ihr anscheinend nicht.

Mein größter Wunsch wäre, wenn Ihr mich einfach aus dem Vertrag rauslasst. 

2018-01-27T08:23:36Z
  • Samstag, 27.01.2018 um 09:23 Uhr
Den UM Chat kann man sowieso vergessen.
Emails verschwinden bei dehnen auch gerne direkt in den Papierkorb.
Die Telefonhotlines (ja es gibt verschiedene) sind nach meinem Empfinden auch nur zum hinhalten da. Nimmt man die Kündigungshotline wird man schneller durchgestellt !!!
So wie ich das lese hasste alles richtig gemacht.

2018-02-08T15:38:48Z
  • Donnerstag, 08.02.2018 um 16:38 Uhr
Hallo jargo,

schade das es so schiefgegangen ist. Leider habe ich deine Antwort erst jetzt gelesen, ansonsten wäre die Variante mit vorbeibringen eine nette Idee.

Ich kann dir anbieten, dass du nächste Woche dich noch einmal im Chat meldest und dich mit mir verbinden lässt. Dabei kannst du dich gern auf diesen Post beziehen.

Gib  mir die Chance das Ganze zusammen mit dir zu lösen.

LG
ClaireUM