Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
Jcs2

Telekom Rufnummermitnahme bei Bestandsvertrag

Hallo zusammen, Aktuell beziehen wir bei der Telekom unseren Telefonanschluss und bei unitymedia Internet(seit 2012 damals noch bei Kabelbw abgeschlossen als 2Play Vertrag). Da die Telekom hier auf Glasfaser umstellt und unseren Telefonanschluss kündigen wird, Würden wir gerne komplett zu unitymedia wechseln. Können wir die Telekomnunmer mit zu unitymedia in einen bestandsvertrag nehmen?

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
4 Kommentare
2017-12-04T16:02:58Z
  • Montag, 04.12.2017 um 17:02 Uhr
Hallo jcs2,
Portierung der Rufnummer von der Telekom zu UM müsste möglich sein, auch für einen Bestandsvertrag.....allerdings weiß ich nicht genau, ob die Telekom oder UM oder beide dir für die Portierung was berechnen. Es wird dir mit Sicherheit auch ein neuer Vertrag angeboten werden, da du die Telefonie mit dazunimmst. Allerdings solltest du darauf achten, das UM deinen IPV4 Anschluß
für´s Internet beibehält.....
MfG
2017-12-04T16:08:40Z
  • Montag, 04.12.2017 um 17:08 Uhr
Bitte warte auch noch andere Rückmeldungen der Community Mitglieder ab, meine Infos halte ich nicht für hieb-und stichfest, da ich selber keine solche Konstellation wie du hatte......
2017-12-04T16:10:57Z
  • Montag, 04.12.2017 um 17:10 Uhr
Am Sichersten fährst du natürlich damit, direkt beim Kundenservice anzurufen und nachzufragen, auch wenn du erstmal in der Warteschleife hängen wirst.....
2017-12-04T16:30:38Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 04.12.2017 um 17:30 Uhr
Er muss lediglich Plätz für die Rufnummer schaffen, also am einfachsten eine Komfortoption buchen und dann den Portierungsauftrag an UM schicken.
Das natürlich nur, wenn die UM-Rufnummer bleiben soll.