Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
Tanesh

Tarifwechsel und Aktivierungsgebühr

Hallo zusammen, wollte heute über das Kundencenter von meinem alten Tarif 2play Plus 120 auf den 2Play Jump 150 wechseln. Als ich zur Kasse wollte erhielt ich die Meldung, dass ich "aus technischen oder Vertraglichen Gründen" das gewählte Produkt momentan nicht online bestellen kann. Ich nehme an, dass ich das stattdessen über die Hotline erledigen kann? Jetzt habe ich hier in der Community allerdings mehrfach gelesen, dass die Aktivierungsgebühr von 10 € nur bei einem vorzeitigen Wechsel in den neuen Tarif anfallen soll. Meine Mindestvertragslaufzeit endet am 13.01.2018 (die Kündigungsfrist hab ich also verpasst). Jetzt hätte ich nicht das Problem damit, die paar Wochen noch zu warten, um mir die Gebühr zu sparen. Allerdings weiß ich nicht, ab wann ich dann den Tarif umstellen lassen muss, damit der Wechsel nicht als vorzeitig zählt. Genau an diesem Tag, oder geht das auch früher? Oder kann ich die Hotline jetzt schon darum bitten, den Wechsel erst zum Ende der Vertragslaufzeit durchzuführen? Wobei ich mich frage, wie gut das funktioniert. Mit der Hotline hab ich sehr gemischte Erfahrungen gemacht, deswegen wollte ich vorab erst mal hier nachfragen. Gruß Tanesh

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
6 Kommentare
2017-12-08T13:13:55Z
  • Freitag, 08.12.2017 um 14:13 Uhr
HAst du denn deinen jetztigen VErtrag schon gekündigt? 

Wenn ja, anrufen und die Kundenrückgewinnung kann die Umstellung zum Stichtag ohne Kosten einstellen.

Wenn nicht, dann hat sich dein Vertrag bereits bis zum 13.1.19 verlängert und eine Umstellung wäre nur zu diesem Datum kostenfrei.

2017-12-08T13:59:42Z
  • Freitag, 08.12.2017 um 14:59 Uhr
Leider habe ich erst heute gesehen, dass es einen besseren Tarif zum gleichen Preis wie meinen aktuellen gibt, somit habe ich meinen Vertrag nicht gekündigt.Die Frist dafür beträgt ja 2 Monate.

Also hätte ich die Aktivierungsgebühr nur umgehen können, wenn ich den Vertrag rechtzeitig gekündigt hätte? Muss gestehen, da bin ich jetzt etwas verwirrt. Ich habe in Erinnerung, ein Upgrade in einen besseren Tarif ist immer möglich, auch während der Laufzeit. Und hier in der Community hab ich mehrmals gelesen, dass die Aktivierungsgebühr anfällt, wenn man den Tarif vorzeitig umstellt. Dass man dazu aber den Vertrag kündigen muss, damit das nicht als vorzeitiger Wechsel zählt, hab ich daraus nicht abgeleitet....
2017-12-08T14:10:10Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Freitag, 08.12.2017 um 15:10 Uhr
Insbesondere ging es bisher um was anderes:
Kündigung ab 6 Monate vor Vertragsende + Kundenrückgewinnung = Neukundenkonditionen.

Wenn du vorher auf einen schnelleren Tarif umsteigst, bekommst du diese nicht.
2017-12-08T14:18:18Z
  • Freitag, 08.12.2017 um 15:18 Uhr
Ich sollte er vielleicht nicht sagen aber es empfiehlt sich bei jedem Vertragspartner Also Handy, breitband, Strom und Gas sowie Kfz Versicherung alle 18 Monate Eine Kündigung zum Ende der Laufzeit einzureichen. Denn nur so kannst du gewährleisten immer den Besten Tarif für dich hinterher zu erhalten.

Das ist nämlich überall so. Bei Kundenrückgewinnungen gibt's in der Regel bessere Tarife. Sogar bessere als bei Neukunden 😉
2017-12-08T14:23:39Z
  • Freitag, 08.12.2017 um 15:23 Uhr
Vielleicht ist es nicht rübergekommen, aber mir ging es gar nicht um Neukundenkonditionen. Dass ich die nicht bekomme, weil ich die Kündigungsfrist verpasst habe, ist mir klar.

Es ging mir um die 10€ Aktivierungsgebühren. Weil ich hier in der Community in anderen Threads schon mehrmals gelesen hatte "bei vorzeitiger Tarifumstellung kommt noch die Aktivierungsgebühr hinzu" und die Mindestlaufzeit meines Vertrags im Januar 2018 endet, wollte ich wissen, was die Voraussetzungen sind, dass die Gebühren nicht anfallen. Ich hatte mir darunter so etwas vorgestellt wie einen Tarifwechsel zum Ende der Mindestvertragslaufzeit. Hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass man dafür kündigen muss. Aber deswegen hab ich ja gefragt.
2017-12-08T14:57:43Z
  • Freitag, 08.12.2017 um 15:57 Uhr
@DagmarUM: Danke für den Tipp, ich werd mir das fürs nächste Mal merken. Hab die Umstellung jetzt über die Hotline gemacht (mit den Gebühren 😜 ). Online ging es wohl lt. dem netten Hotline-Mitarbeiter nicht, da der neue Tarif 1 Cent billiger war als der alte.