Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
Ralf66

Rufnummermitnahme von Unitymedia zu anderem Betreiber

Hallo,
ich habe mehrere Nummern in einem Flat Friends&Family + Surf Vertrag (jetzt PureMobile) und möchte mir nun einen neuen Mobilfunkvertrag zulegen. Zu diesem will ich eine dieser Nummern des Unitymedia-Vertrags mitnehmen. Ist das so überhaupt so möglich?
Grüße, Ralf
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
4 Kommentare
2017-06-24T16:32:10Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Samstag, 24.06.2017 um 18:32 Uhr
2017-06-24T22:55:55Z
  • Sonntag, 25.06.2017 um 00:55 Uhr
Und dem Kundenservice mitteilen, das du eine Rufnummer portieren willst und welche. Außer du hast die entsprechende Nummer bereits gekündigt, dann kann die jederzeit innerhalb von 80 Tagen nach Vertragsende angefordert werden vom neuen Anbieter.
Ach ja, Unitymedia berechnet dir für den Port-out 24,90€ pro Rufnummer.
2017-06-25T08:09:26Z
  • Sonntag, 25.06.2017 um 10:09 Uhr
Wenn die Nummer auf einen anderen Namen postiert werden soll, dann muss zuerst UM davon in Kenntnis gesetzt werden. Bei mir hat das Anfang des Jahres fast 2 Monate gedauert, bis das über die Bühne war. Am besten hier erst einmal beim Kundenservice anrufen. Dann ne e-Mail mit den neuen Daten hinterher. Darauf achten, dass der Anruf im Kundenkonto dokumentiert wird ( am besten explizit darin hinweisen). Sonst sagt der nächste, dass das was völlig neues ist und keiner weiß da was drüber.
2017-06-25T08:23:32Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 25.06.2017 um 10:23 Uhr
Also Leute,
wir reden hier vom einfachst möglichen Fall einer Mobil-Portierung.
Bei einer Mobil-Poriterung bleibt der Vertrag lt TKG unangetastet. Es gibt demnach keinen Grund, warum man da selbst irgendwas mit Unitymedia diskuteren sollte. Unitymedia portiert die Rufnr. und vergibt anschließend dem Kunden eine neue und alles ist gut.
Da alles mit den gleichen Daten abläuft, ist auch hier mit keinen zusätzlichen Problemen zu rechnen, die eigentlich im Gesetz nicht abgedeckt sind.
Für die Portierung rechnet man normalerweise ca. 2 Wochen, wenn UM die Finger im Spiel hat, tippe ich eher mal auf 1+ Monat, weil es halt UM ist.