Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
Taro

Moderne Nintendo Konsolen und IPv6 Anschluss: Alle Hoffnung verloren?

Ich bin seit September ein Besitzer des Technicolor TC7200 Routers. Bin zudem jahrelanger Nintendofan und mit dem Lauf der Zeit habe ich mir vor einigen Jahren eine Wii U und letzten Monat auch letztendlich eine Nintendo Switch besorgt.

Die Wii U hatte schon immer Probleme gehabt, in die Nintendo eShop Platform reinzukommen, ich bekomme in ~19/20 Fällen einen DNS Fehler ausgespuckt. Ich hatte gehofft, dass sich der Trend auf dem neuesten System Switch nicht wiederholt, aber ich hab seit Launch das selbe Problem, nur seltenst schaffe ich es, mich online damit ins Internet einzuloggen. Jetzt wollte ich mir ein neues Spiel kaufen, und auch das bleibt mir verwehrt dadurch, und dieses eine gibt es in Europa nicht physikalisch im Laden zu kaufen. Ich müsste aus dem Ausland importieren wenn ich das spielen wollte...

Ich hab einiges an Internetrecherche getrieben und bin zu dem Schluss gekommen, dass diese Nintendo Systeme, selbst die der neuesten Generation, keinen IPv6 Support haben.

Ärgerlich ist dies halt weil meines Wissens nach der Ottonormalvetrag hier 'nur' einen IPv6 Anschluss beinhaltet.

Muss ich mir jetzt extra einen Businessplan dazubuchen, um mir Spiele im Onlinestore zu kaufen und sie Online verwenden zu können, oder muss ich mir einen neuen Anbieter suchen?

Am wünschenswertesten wäre natürlich, wenn mir UM eine IPv4 Adresse zuweisen könnte, aber ich bin nicht besonders gut darin, solche Sachen am Telefon zu erfragen, weswegen ich hier nun schreibe!

Oder falls es eine Wunderlösung dafür geben sollte, wie man das auf IPv6 einwandfrei einrichten könnte, darüber würde ich mich auch immens freuen!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
3 Kommentare
2017-04-27T20:51:38Z
  • Donnerstag, 27.04.2017 um 22:51 Uhr
Wenn du schonmal IPv4 hattest, also dein Vertrag schon vor 2013 aktiv war, kannst du die Rückumstellung über den Kundenservice (Hotline, UM Hilfe bei Facebook oder Twitter) veranlassen. Falls du jedoch Neukunde ab 2013 bist und noch nie IPv4 hattest, wirst du keine Umstellung bekommen. Da hilft dann nur ein Business-Vertrag oder noch ein 3play mit Horizon und ohne separates Modem, da das die einzigen Möglichkeiten sind, bei UM noch einen IPv4only-Anschluss zu erhalten.
Besser wäre es wohl, wenn Nintendo endlich IPv6 implementieren würde, denn über kurz oder lang wird es keine oder nur noch sehr sehr wenige IPv4-Anschlüsse geben.
2017-04-28T00:27:29Z
  • Freitag, 28.04.2017 um 02:27 Uhr
Ich bin erst Kunde seit 2015. Business Vertrag ist bei mir direkt vom Tisch, da ich nicht in Geld schwimme... Ich werd mir wohl die dritte Option anschauen bevor ich zusehe, ob es noch Anbieter gibt, die noch IPv4 Adressen rausrücken ohne Unsummen dafür zu nehmen.
2017-04-28T16:11:04Z
  • Freitag, 28.04.2017 um 18:11 Uhr
Dann darfst du keinen Kabel- oder Glasfaseranbieter nehmen. Die haben kaum IPv4-Adressen und schalten daher IPv6-Anschlüsse. Bei den größeren DSL-Anbietern bekommst du (noch) IPv4-Anschlüsse.