Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
sabtrosi569

Kündigung wurde nicht akzeptiert

Hallöchen, wir sind letztes Jahr im Mai umgezogen und haben auch die Meldebestätigung etc. bei Uniteymedia eingereicht, um den Vertrag zu kündigen, da in diesem Haus noch ein Uniteymedia vertreten war. Uniteymedia hat trotzdem erneut abgebucht und auf Nachfrage, hat man uns gesagt, dass die Kündigung nicht eingegangen sei. Daraufhin haben wir diese noch einmal versendet.


Jetzt ist folgendes passiert:

Seit Mai letzten Jahres bucht Uniteymedia weiterhin vom Konto ab und reagiert nicht auf unsere Kündigung, geschweige denn auf den Hinweis, dass die Einzugsermächtigung mit Eingang der Kündigung nicht mehr gestattet ist.


Mein Freund hat mir natürlich auch erst zu spät davon erzählt, aus diesem Grund konnte ich nicht früher reagieren.


Nun zur eigentlichen Frage:


Kann ich den Betrag x vom Zeitraum, in dem ich die Dienstleistung offensichtlich und nachweislich nicht nutzen konnte, zurück erstattet bekommen und wie ist die Kündigung, für Uniteymedia "gültig". Anscheinend machen wir ja irgendetwas falsch?!


Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
5 Kommentare
2019-05-17T09:15:41Z
  • Freitag, 17.05.2019 um 11:15 Uhr
Wurde die Meldebestaetigung mit der Sonderkündigung wegen Umzug mit einem Versandnachweis (z.B. Einschreiben gegen Rueckschein) versendet ?

Sollte am neuen Wohnort die Dienstleistung von Unitymedia angeboten werden, ist die Sonderkuendigung nicht zulaessig. In diesem Fall geht nur die reguläre Kuendigung zum Vertragsende (siehe Rechnung). Die gebuchten Dienstleistungen koennen dann auch am neuen Wohnort wie gewohnt genutzt werden. Die evtl. zur Verfügung gestellte Hardware muss natuerlich angeschlossen werden.
2019-05-17T09:42:31Z
  • Freitag, 17.05.2019 um 11:42 Uhr
Guten Tag. Vielen Dank für die Antwort. Die Meldebescheinigung wurde nachgereicht. Bis vor 4 Monaten bestand leider nicht die Möglichkeit (in unserer jetzigen Wohnung) die Dienstleistungen in Betrieb zu nehmen, da der Anschluss im Haus nicht gelegt wurde und die Anbindung zur Straße vorhanden war. (Wir wohnen seit einem Jahr dort).

Wir haben uns dann kurzer Hand entschlossen zu einem anderen Anbieter zu wechseln, bei diesem sind wir nun seit fast 1 Jahr.

Die Kündigung haben wir per Mail, noch vor Auszug in die neue Wohnung, versendet und eine Nachricht bekommen, dass die "Anfrage" in Bearbeitung wäre und wir bald eine Rückmeldung bekommen, haben wir leider nicht!

Muss ich noch Mal eine Kündigung schreiben und dann per Mail und Einschreiben und am besten noch anrufen, damit keiner sagen kann habe ich nicht bekommen ?
2019-05-17T12:22:32Z
  • Freitag, 17.05.2019 um 14:22 Uhr
Hey Sabtrosi, 

schildere doch bitte einmal dein Anliegen den Kollegen aus dem Kundensupport. Wenn alle Dokumente vorliegen, werden sie mit Sicherheit eine Lösung für dich finden.

Du erreichst sie über die folgenden Kanäle:

Facebook - Unitymedia Hilfe


Auf den Reiter " Chat & E-Mail" klicken & loslegen

(am Besten wäre es, wenn du vorher schon im Kundencenter angemeldet bist :wink


- oder über die Kundencenter App


Natürlich kannst du dich auch jederzeit an die Supporter aus der Hotline wenden: 0221 / 466 191 00


Ich würde mich über ein Feedback freuen, wie die Kontaktaufnahme gelaufen ist.

Alles Liebe  ♥

- Suse

2019-05-18T07:26:36Z
  • Samstag, 18.05.2019 um 09:26 Uhr
Wenn am neuen Wohnort die Versorgung nicht möglich ist, greift das Sonderkündigungsrecht. Das muss aber auch exakt so mitgeteilt werden, sonst gilt nur die vertragliche Kündigung. Auch bei einer Sonderkündigung muss der Anschluss noch drei weitere Monate bezahlt werden, auch wenn keine Leistung mehr erbracht wird. Das ist so geltendes Recht. Ist am neuen Wohnort ein Hausübergabepunkt von UM vorhanden, gilt die Sonderkündigung nicht. Wenn keine Anschlussmöglichkeit vorhanden ist, muss man UM informieren. Die schicken dann einen Servicepartner. Erst, wenn dieser bestätigt, dass der Anschluss nicht erfolgen kann, gilt die Sonderkündigung.

MfG
2019-05-21T16:15:33Z
  • Dienstag, 21.05.2019 um 18:15 Uhr
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Ich habe so eben mit dem Kundenservice telefoniert und hier war ein Fehler seitens UM. Unsere Kündigung wurde leider nicht bearbeitet. Jetzt haben wir alles klären können, dank dem netten Herren beim Kundenservice und wir sind mit dem Ergebnis zu frieden.


Einen schönen Tag euch noch. 😃