Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
beate67

Kann man keine Ersatzhardware kaufen?

Ich bin zufriedene Kundin (mit kleinen Einschränkungen bei Ausfällen) und hatte meiner Tochter ebenfalls Unitymedia empfohlen als sie in unsere Nähe gezogen ist.

Sie schloss also einen Vertrag ab. Leider hat das Zusammenleben mit ihrem damaligen Lebensgefährten nicht geklappt. Ende vom Lied ist, dass sie in einer Nacht und Nebelaktion die Flucht ergriffen hat.

Einiges was noch geklärt werden musste, wurde dann telefonisch durchgeführt. Er sagte wohl er übernimmt den Vertrag. Nö, hat er nicht. Sie hat dann den Vertrag gekündigt. Dieser ist auch bereits gekündigt. Nun hat sie aber das Problem, dass der Exfreund die Hardware behalten hat. Sie hat auch keinerlei Kontakt mehr aus Angst er könnte ihr noch etwas tun.

Sie hat jetzt nach erfolgter Kündigung ein Schreiben von Unitymedia bekommen, dass sie die Hardware zurückgeben möchte, ansonsten müsste sie 40,00 Euro für die Connect-Box und für die Horizon Gateway V2    279 Euro bezahlen.

Ich kann Unitymedia ja auf der einen Seite verstehen, allerdings finde ich das für gebrauchte Geräte etwas hoch. Man bekommt die Geräte woanders gebraucht für wesentlich weniger Geld.

Bestünde denn da nicht die Möglichkeit Ersatzgeräte zu beschaffen und diese dann an Unitymedia zu senden?

Liebe Grüße

Beate67
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-02-14T16:14:56Z
  • Donnerstag, 14.02.2019 um 17:14 Uhr
beate67:
Er ist ja nie erreichbar. Die Rufnummer hat er wohl gewechselt. In der alten Wohnung ist nie Licht und ein Anwalt möchte auch bezahlt werden.

Einschreiben gegen Rueckschein mit Fristsetzung und Androhung von straf- und zivilrechtlichen Massnahmen. Kopie von Unitymedia -Schreiben beifuegen. Eine Strafanzeige bei der Polizei kann jederzeit ohne einen Anwalt erstattet werden.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
17 weitere Kommentare
2019-02-14T16:03:40Z
  • Donnerstag, 14.02.2019 um 17:03 Uhr
Selbstverständlich muss der Ex-Freund die Hardware herausgeben. Gibt es in Ihrer Familie niemanden, der das in Ruhe mit ihm besprechen kann? Dann bleibt immer noch die Möglichkeit, ihn über einen Anwalt eine Frist zur Herausgabe der Hardware zu setzen.
2019-02-14T16:05:24Z
  • Donnerstag, 14.02.2019 um 17:05 Uhr
Unitymedia will die bezeichneten Geraete (SerienNummer) und keine Ersatzgeraete. Eigentümerin bleibt Unitymedia. Der Ex-Freund muss dem Eigentuemer (hier Unitymedia) die Hardware aushaendigen.

Sollte nach Fristsetzung der Ex-Freund sich weigern das fremde Eigentum herauszugeben, macht er sich Schadenersatzpflichtig ggf. auch strafbar. Ein Weiterverkauf der Mietgeraete ist verboten.

Die Tochter als Vertragsinhaberin ist durch das Schreiben von Unitymedia als Eigentuemerin legitimiert, die umgehende Herausgabe der Hardware zu verlangen und dann an die Eigentuemerin zu versenden. Ggf. müssen straf- und zivilrechtliche Schritte bei einer weiteren Weigerung eingeleitet werden.
2019-02-14T16:05:46Z
  • Donnerstag, 14.02.2019 um 17:05 Uhr
Er ist ja nie erreichbar. Die Rufnummer hat er wohl gewechselt. In der alten Wohnung ist nie Licht und ein Anwalt möchte auch bezahlt werden.
Richtige Antwort
2019-02-14T16:14:56Z
  • Donnerstag, 14.02.2019 um 17:14 Uhr
beate67:
Er ist ja nie erreichbar. Die Rufnummer hat er wohl gewechselt. In der alten Wohnung ist nie Licht und ein Anwalt möchte auch bezahlt werden.

Einschreiben gegen Rueckschein mit Fristsetzung und Androhung von straf- und zivilrechtlichen Massnahmen. Kopie von Unitymedia -Schreiben beifuegen. Eine Strafanzeige bei der Polizei kann jederzeit ohne einen Anwalt erstattet werden.
2019-02-14T17:32:42Z
  • Donnerstag, 14.02.2019 um 18:32 Uhr
Das wird dann wohl nichts werden, weil sie auf alles was mit ihm zu tun, böse reagiert.
2019-02-14T18:19:44Z
  • Donnerstag, 14.02.2019 um 19:19 Uhr
beate67:
Das wird dann wohl nichts werden, weil sie auf alles was mit ihm zu tun, böse reagiert.

Naja... wenn er euch so im Griff hat und ihr euch nicht wehrt, werdet ihr die Hardware wohl bezahlen müssen.
2019-02-14T19:21:20Z
  • Donnerstag, 14.02.2019 um 20:21 Uhr
Es geht bei der Gebühr auch nicht um eine Werterstattung, sondern eine Strafgebühr. Die Geräte sind sowieso abgeschrieben und auch deaktiviert. Mit denen kann man nichts mehr anfangen. Die "Rücksendung" geht auch nicht an Unitymedia, sondern an eine Logistikfirma, welche sie im Auftrag von UM aus dem Kundenkonto ausscannt und dem Recycling zuführt.

MfG
2019-02-14T19:37:36Z
  • Donnerstag, 14.02.2019 um 20:37 Uhr
hmmm, Danke für die Rückmeldungen. Ich werde das dann mal so weiter geben.

Liebe Grüße
Beate67
2019-02-23T12:30:28Z
  • Samstag, 23.02.2019 um 13:30 Uhr

Nach tagelanger Bearbeitung habe ich sie nun soweit, dass sie das Durchziehen möchte mit dem Einschreiben und Rückschein, sowie der Androhung der Anzeigenerstattung.


Leider muss sie heute arbeiten, sodass das Montag erst was wird. Auf dem Weg zur Arbeit geht sie am Briefkasten vorbei und holt einen Brief von Unitymedia raus mit der Aufforderung der Zahlung innerhalb von 10 Tagen. Ist jetzt alles zu spät oder hat man noch einmal die Möglichkeit des Aufschubs?


Beste Grüße


eine verzweifelte Mutter 😢

2019-02-23T13:08:47Z
  • Samstag, 23.02.2019 um 14:08 Uhr
beate67:

Nach tagelanger Bearbeitung habe ich sie nun soweit, dass sie das Durchziehen möchte mit dem Einschreiben und Rückschein, sowie der Androhung der Anzeigenerstattung.


Leider muss sie heute arbeiten, sodass das Montag erst was wird. Auf dem Weg zur Arbeit geht sie am Briefkasten vorbei und holt einen Brief von Unitymedia raus mit der Aufforderung der Zahlung innerhalb von 10 Tagen. Ist jetzt alles zu spät oder hat man noch einmal die Möglichkeit des Aufschubs?


Beste Grüße


eine verzweifelte Mutter 😢



Der Betrag ist erst einmal zu zahlen ist. Vielleicht kann über den Chat mit dem Kundenservice oder dem Social Media Team Unitymedia Hilfe auf den Plattformen Facebook/Twitter ein Zahlungsaufschub unter Schilderung der Hintergründe (Geraet zur Zeit nicht im Besitz der Tochter - Exfreund gibt Geraet nicht heraus - geeignete Massnahmen zur Sicherstellung der Herausgabe wurden eingeleitet) verhandelt werden.

Unabhängig davon wird der Geldbetrag auch bei verspäteter Rücksendung der Hardware wieder erstattet. Es ist also nicht zu spät !