Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
Gelöschter Nutzer
  • Gelöschter Nutzer

Ich will aus meinem Vertrag

Hallo!

Ich habe am 06.07. einen Vertrag in einem Partnershop von Unitymedia abgeschlossen.
Bei Vertragsabschluss wurde mir gesagt, es dauerte max 7-10 Tage, bis der Anschluss da ist und er käme per Post. Alles super- ich brauchte schnell Internet, bin selten zuhause, passt.
Jetzt ist immer noch kein Internet da und wie ich mitbekommen hab, geht grad alles e bissel langsamer bei Unitymedia. Allerdings hab ich den Vertrag unter Anderem nur abgeschlossen, weil eine kurze Lieferzeit versprochen wurde und das ganz simpel ohne Techniker funktionieren sollte. Das mit "Ohne Techniker" hat sich allerdings auch als falsch herausgestellt: Ich war nochmal im Partnershop, dort hat ein anderer Verkäufer auf meine Anfrage, wo das Internet bleibt, nur auf andere geschimpft und er trägt überhaupt keine Verantwortung dafür, dann war ich gestern im Unitymedia- Shop. Im Unitymedia- Shop wurde auch keine Verantwortung wahrgenommen, sondern mir nur mitgeteilt, dass - obwohl ich den Vertrag unter falschen Infos abgeschlossen habe - ich kein Recht auf Widerruf habe, weil ich den Vertrag im Laden abgeschlossen habe und der Verkäufer aus dem Unitymedia - Shop das sowieso auch ganz anders gemacht hätte, denn in dem Partnershop würde man sowieso nur Kohle mit dem Verkauf machen wollen, also auch das selbe in der offiziellen Unitymedia- Filiale: Es wurde viel auf andere geschimpft, aber geholfen wurde mir nicht und als Kundin ernst genommen hab ich mich auch nicht gefühlt. Ich hab noch keinerlei Leistungen von Unitymedia bezogen, keinen Anruf vom Techniker, kein Internet etc. Das Einzige, was ich will, ist aus diesem blöden Vertrag wieder raus und Unitymedia nahe lagen, ihre Partner - Geschäftsstellen nochmal sorgfältiger auszuwählen, denn das geht überhaupt gar nicht.

So, ich hoffe, ihr habt Tipps oder irgendwas, damit ich diese blöde Situation irgendwie klären kann...

Liebe Grüße!
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-07-23T07:29:01Z
  • Sonntag, 23.07.2017 um 09:29 Uhr
Bunny 2017:
Hallo,
Mit dem Anwalt drohen.
Widerrufsrecht hast du auf jeden fall.
Auch für dein Konto ein widerruf schreiben.
Neuen Anbieter nehmen oder aber ein Gerechtfertigtes Angebot haben wollen

Bitte keine Fehlinformationen geben.
Bei Abschlüssen in Shops gibt es kein Widerrufsrecht - egal, bei welchem Anbieter.
Das ist gesetzlich so. Widerrufsrecht ist im Fernabsatzgesetz geregelt - ein Vertragsabschluss im Shop ist KEIN FERNabsatz, weil sie direkt vor Ort ist. 

1. Sie ist selbst der Aktive Part, der den Vertragsabschluss ansteuert (sie geht in den Shop)
2. Sie hat vor Ort Zugriff auf die Vertragsunterlagen und kann diese lesen. Somit kann sie vor Ort auch direkt sagen: So möchte ich das nicht. 

Widerrufsrecht hast du tatsächlich nur telefonisch, online und an der Haustür. 

Selbst, wenn du z.B. Hardware bei Saturn kaufst und diese zurückbringst, ist das kein Recht, sondern reine Kulanz, wenn die diese auch zurücknehmen. Rein rechtlich hättest du darauf auch keinen Anspruch - außer, die Hardware war nachweislich bei Kauf schon defekt oder in sonst einer Weise fehlerhaft (z.B. du kaufst eine 2 TB Festplatte und eine 1TB ist in der Verpackung). 
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
8 weitere Kommentare
2017-07-23T06:36:05Z
  • Sonntag, 23.07.2017 um 08:36 Uhr
Hallo,

Mit dem Anwalt drohen.
Widerrufsrecht hast du auf jeden fall.
Auch für dein Konto ein widerruf schreiben.

Neuen Anbieter nehmen oder aber ein Gerechtfertigtes Angebot haben wollen
Richtige Antwort
2017-07-23T07:29:01Z
  • Sonntag, 23.07.2017 um 09:29 Uhr
Bunny 2017:
Hallo,
Mit dem Anwalt drohen.
Widerrufsrecht hast du auf jeden fall.
Auch für dein Konto ein widerruf schreiben.
Neuen Anbieter nehmen oder aber ein Gerechtfertigtes Angebot haben wollen

Bitte keine Fehlinformationen geben.
Bei Abschlüssen in Shops gibt es kein Widerrufsrecht - egal, bei welchem Anbieter.
Das ist gesetzlich so. Widerrufsrecht ist im Fernabsatzgesetz geregelt - ein Vertragsabschluss im Shop ist KEIN FERNabsatz, weil sie direkt vor Ort ist. 

1. Sie ist selbst der Aktive Part, der den Vertragsabschluss ansteuert (sie geht in den Shop)
2. Sie hat vor Ort Zugriff auf die Vertragsunterlagen und kann diese lesen. Somit kann sie vor Ort auch direkt sagen: So möchte ich das nicht. 

Widerrufsrecht hast du tatsächlich nur telefonisch, online und an der Haustür. 

Selbst, wenn du z.B. Hardware bei Saturn kaufst und diese zurückbringst, ist das kein Recht, sondern reine Kulanz, wenn die diese auch zurücknehmen. Rein rechtlich hättest du darauf auch keinen Anspruch - außer, die Hardware war nachweislich bei Kauf schon defekt oder in sonst einer Weise fehlerhaft (z.B. du kaufst eine 2 TB Festplatte und eine 1TB ist in der Verpackung). 
2017-07-23T10:02:27Z
  • Sonntag, 23.07.2017 um 12:02 Uhr
Erst mal grundsätzlich: Die Unitymediashops sind bis auf ganz extrem seltene Ausnahmen auch keine offiziellen UM-Filiealen, sondern auch nur Vertriebspartner. Nach der Auftragsannahme ist keiner von denen mehr zuständig. Es macht also absolut keinen Sinn, dort nochmal nachzufragen. Normalerweise sollte sich innerhalb von 48 Stunden ein Servicepartner melden und innerhalb von 10 Werktagen sollte der Auftrag von diesem bearbeitet werden. Sollte dies nicht so sein, ist nur die Kundenhotline der Ansprechpartner. Die können auch den Servicepartner benennen und Auskunft geben, ob UM dem Auftrag überhaupt schon erhalten hat.

MfG
2017-07-23T11:30:29Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 23.07.2017 um 13:30 Uhr

Hallo alle zusammen,
vielen Dank erstmal für die Antworten.

Dass das mit dem Widerruf nicht so einfach ist, habe ich mir gedacht. Dass die Unitymediashops größtenteils auch nur Vertriebspartner sind, wusste ich nicht und war deshalb für mich auch nicht ganz so sinnlos, da nachzufragen.

Die Kundenhotline ist zwar eine tolle Einrichtung, aber wenn man bis zu einer Stunde in der Warteschleife hängt, auch eine ziemliche Herausforderung. Ich habe jetzt erstmal eine Mail an den Kundenservice geschrieben und hoffe, dass mir bald geantwortet wird.

Und dass der Kunde im Laden die komplette Verantwortung trägt, finde ich etwas gewagt. Ich gehe unter Anderem deshalb in einen Laden, um mich persönlich beraten zu lassen, weil ich eben vielleicht, selbst wenn ich die AGB durchlese, nicht alles verstehe und die Verkäufer nochmal einen anderen Wissensstand haben. Normalerweise habe ich damit auch gute Erfahrungen gemacht, aber dieses Mal ist das nicht gut gegangen. Dem Kunden zu sagen: naja, selber schuld, wenn du mir als Verkäufer blindlings vertraust, halte ich für keine gute Verkaufseinstellung. (Abgesehen davon, dass ich ihm nicht blindlings vertraut habe, sondern mich ja auch schon, soweit es ging, bei anderen Anbietern informiert habe...)  Was mich am Meisten an der Sache nervt, ist halt, dass mir die Umstände, dass Unitymedia so lange und dass es einen Techniker für den Anschluss braucht, einfach verschwiegen oder nicht mitgeteilt wurden, damit ich den Vertrag abschließe und jetzt einfach nur hoffen kann, dass mich UM aus Kulanz wieder aus diesem Vertrag entlässt.


so, also vielen Dank für die Antworten... ich melde mich nochmal, wenn sich noch was auftut, aber das sind ja erstmal wertvolle Infos... :thumbsup:

2017-07-23T14:06:29Z
  • Sonntag, 23.07.2017 um 16:06 Uhr
Normalerweise ist die Installation über einen Techniker die Standartvariante; von der nur abgewichen wird, wenn die betreffende Wohneinheit bereits über eine rückwegfähige Multimediainstallation beim Kabel TV verfügt. In aller Regel geht es über einen Techniker sogar schneller, als mit dem Versand über den Logistiker. Die Frage ist nur, was bei dir das Problem ist. Gibt es bereits eine rückwegfähige Anschlussdose für Kabel TV? Ist im Haus überhaupt schon eine Multimediainstallation vorhanden? Warum hat sich bislang noch niemand gemeldet?

MfG
2017-07-23T17:26:05Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 23.07.2017 um 19:26 Uhr

Ja, hier wohnen ziemlich viele Nachbarn mit Internet und auch von Unitymedia, also am "Hausanschluss" kanns nicht liegen. Die Sache ist die, dass ich nicht so eine Steckdose mit 3 Löchern sondern nur so einen Telekom- Anschluss habe und der Techniker halt herkommen müsste um das mit den Steckdosen irgendwie zu machen. Was du mit rückwegfähige Multimediainstallation meinst, weiß ich nicht.


Als ich im Laden war, wurde mir gesagt, Unitymedia kommt momentan einfach nicht hinterher und es ist nicht absehbar, wie lange es braucht, weil UM zum 01.07 irgendwas umgestellt hat und alle Kunden bis zum 01.07 gewartet haben, bis sie sich um einen neuen Receiver oder was auch immer gekümmert haben.

Bei mir liegt das Problem demzufolge nicht, sondern bei Unitymedia.

Liebe Grüße

2017-07-23T17:45:49Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Sonntag, 23.07.2017 um 19:45 Uhr
Wenn mit "Nachbarn" Wohnungen im gleichen Haus gemeint sind, ist das mal erledigt.
Die "rückwegfähige Multimediainstallation"  ist genau das, was du wg. Technikertermin vermutest..
Die Änderung zum 1.7. war die Analogabschaltung. In wie weit da tatsächlich Technikereinsätze notwendig waren, kann ich nicht beurteilen. Bei mir und meiner Mutter wurde das schon vor Jahren erledigt und es war kein Techniker notwendig.

Es bleibt halt noch die Frage, ob UM überhaupt Kenntnis von deinem Auftrag hat.
2017-07-23T18:06:10Z
  • Sonntag, 23.07.2017 um 20:06 Uhr
hajodele:
Wenn mit "Nachbarn" Wohnungen im gleichen Haus gemeint sind, ist das mal erledigt.
Die "rückwegfähige Multimediainstallation"  ist genau das, was du wg. Technikertermin vermutest..
Die Änderung zum 1.7. war die Analogabschaltung. In wie weit da tatsächlich Technikereinsätze notwendig waren, kann ich nicht beurteilen. Bei mir und meiner Mutter wurde das schon vor Jahren erledigt und es war kein Techniker notwendig.

Es bleibt halt noch die Frage, ob UM überhaupt Kenntnis von deinem Auftrag hat.

Die Sache ist in der Tat einfach folgende: Viele ewiggestrige Analogis haben halt bis zum letzten Moment gewartet, ehe sie reagiert haben. Und von diesen vielen waren widerrum viele schlichtweg überfordert und haben dann bei UM Techniker angefragt. Diese haben dadurch Massig Aufträge bekommen - Installieren von Receivern, TV-Geräte einrichten, etc. Und natürlich die auftretetenden Fehlerbilder wie Pixelbildung, fehlende Sender (S02-Problem) und co. zu beheben.
2017-07-23T20:41:28Z
  • Sonntag, 23.07.2017 um 22:41 Uhr
Davon kann ich ein Lied singen. Gerade die Probleme im Zusammenhang mit dem S02 sind echt nicht mehr feierlich und fast alle Störungsmeldungen gehen die Uitymedia eigentlich gar nichts an. Trotzdem werden sie aus Kulanz durch einen Technikereinsatz in aller Regel beseitigt. Das hier in irgendwelchen Läden gesagt wird, das UM nicht hinterher kommt, kann ich persönlich nicht nachvollziehen. Bei uns können die Kunden nach Auftragseingang einen Termin innerhalb von 1 bis 5 Tagen bekommen. Das kann anderswo, wo die Servicepartner Kapazitätsprobleme haben, durchaus anders aussehen. Was ich allerdings oft feststelle ist, dass Kunden manchmal eine wochenlange Odysse mit UM hinter sich haben, bis endlich mal ein Auftrag für einen Technikereinsatz erstellt wurde und dabei sogar noch Störungen dabei sind, wo ein Techniker vor Ort gar nichts machen kann und ein Anruf beim richtigen Mitarbeiter das Problem innerhalb von ein paar Minuten löst. Der Kundendienst über die Call-Center ist einfach unterirdisch schlecht und wird fühlbar immer schlechter. Das bekommt man im täglichen Kundenkontakt immer mehr mit.

MfG