Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
EhmKeh

Falschaussage durch Support zur Kündigungsfrist

Hallo,

ich hatte mit meinem Stiefvater im Dezember letzten Jahres den Chat Support angeschrieben da die  gebuchten Sky Sender nicht mehr funktionierten. Dabei haben wir direkt nach dem Kündigungstermin für das Paket gefragt und uns wurde der 22.08 genannt mit Kündigung zum 22.10.


Wollte das Paket vor knapp 2-3 Wochen umstellen und mir wurde ein Rückruftermin aufgezwungen. Habe knapp 2 Stunden gewartet, es kam natürlich kein Anruf.


Dann selbst dort angerufen und das Anliegen geschildert.


"Der Vertrag läuft bis Oktober 2020 weiter, sie sind jetzt etwas zu spät drann. Sie können eine Email schicken."


Die Aussage aus dem Chat Support zu der Kündigungsfrist hatten wir kopiert und per Email dem Support geschickt nach dem Telefonat, seitdem warten wir auf Antwort. Es handelt sich um ein Altpaket von KabelBW und kostet knapp 70-80 Eur im Monat und ich bin stinkesauer über das alles und den Ablauf.


Habe vor knapp einer Woche nochmals den Support angemailt und gefragt bis wann ich mit einer Antwort rechnen kann. Darauf kam natürlich auch nichts zurück.


So, und nun? Einfach stupide die 70-80 euro noch ein Jahr bezahlen?

Ich habr mehr als rechtzeitig wechseln/kündigen wollen aber alles eben auf Basis der Falschaussage des Chat Supports. Ich vermute er hat auf den Kabelanschluss geschaut anstatt auf den Vertrag den ich anfragte (zwei Verträge)...was für ein &#_#_@-!


Bitte um Ratschläge. Merci

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
4 Kommentare
2019-08-11T08:50:10Z
  • Sonntag, 11.08.2019 um 10:50 Uhr
Für die Einhaltung von Fristen bist du schon selber verantwortlich.
Sieh einmal auf der letzten Rechnung nach. Da stehen die gebuchten Produkte, die Abläufe und die Termine, wann eine Kündigung spätestens eingegangen sein muss.
2019-08-11T09:57:11Z
  • Sonntag, 11.08.2019 um 11:57 Uhr
Ich habe die Frist eingehalten die mir mitgeteilt wurde.
Im Umkehrschluss bedeutet die Aussage, dass mir auch unter Fehlberatung etwas komplett falsches verkauft werden kann und ich es behalten muss da ich mich selbst hätte informieren müssen?!

Ich hatte natürlich Versucht im Kundencenter an das Datum zu kommen.
Im Kundencenter stehen nur cryptische LocaKeys bei Teilen der Produkte. Wenn ich auf Vertragsänderung z.B. klicke erscheint
immer die Fehlermeldung, dass gerade eine Vertragsänderung im Gange ist. Den Fehler hatte ich schon vor gut zwei Jahren bei Unitymedia gemeldet und es hat niemanden interessiert...
2019-08-11T14:27:57Z
  • Sonntag, 11.08.2019 um 16:27 Uhr
Da kannst du dich wohl nur an den Verbraucherschutz wenden.
Wir sind selbst Kunden und haben keinen Einblick in deine Vertragsdaten.
2019-08-11T16:18:29Z
  • Sonntag, 11.08.2019 um 18:18 Uhr

Es zählt letztendlich das Datum der Vertragsbestätigung. Diese sollte deinem Vater ja vorliegen. Bei einer mündlichen Angabe steht nunmal Aussage gegen Aussage.


Nachtrag: Ganz wichtig ist folgendes: es kommt nicht auf das Datum der ABSENDUNG der Kündigung an, sondern auf das Datum des EINGANGS beim Empfänger. Hast du nun am letztmöglichen Tag die Kündigung abgesandt und diese kommt (z.B. wegen Wochenende, Feiertag o.ä.) erst zu spät beim Empfänger an, so hat sich der Vertrag tatsächlich bereits verlängert.

Dateianhänge
    😄