Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Onmaxx

Betrug durch nicht gewünschte Vertragsanpassung

Hallo in die Runde,


Ich bin richtig verärgert, da ich gerade gesehen habe, dass sich mein Vertrag von rund 30€ auf 60€ geändert hat. Laut unitymedia habe ich den Vertrag auf eigenen Wunsch ändern lassen. Merkwürdigerweise wurde keine Anpassung gemacht, sondern ist die einzige Änderung, dass ich nach 24 Monaten eine Erhöhung bekomme???

Das ist doch Betrug! Warum sollte ich freiwillig mehr zahlen wollen?


Nach meiner Beschwerde kam kein Entgegenkommen, deshalb sehe ich nur den Weg zum Rechtsawalt. Wer hat noch so eine Erfahrung gemacht?





Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
16 Kommentare
2019-10-02T15:56:28Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 17:56 Uhr
Die meisten älteren Verträge kosten tatsächlich nach der 24-monatigen Promophase deutlich mehr. Schau mal in deine Auftragsbestätigung, da steht das auch genau drin.
2019-10-02T16:18:00Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 18:18 Uhr
Danke, aber ich bin seit 2014 in meinem Vertrag und dort gab es keine Erhöhung. Laut unitymedia sollte ich freiwillig diesen Vertrag in 2016/17 angepasst haben, damit ich in den neuen Vertrag komme, der sich in 2019 erhöht. Das ist der Grund, warum ich von einem Betrug ausgehe.
2019-10-02T16:20:44Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 18:20 Uhr
Dann solltest du darüber auch eine Auftragsbestätigung erhalten haben. Ist das nicht passiert, gab es auch keine Anpassung.
2019-10-02T16:44:43Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 18:44 Uhr
Onmaxx:
Danke, aber ich bin seit 2014 in meinem Vertrag und dort gab es keine Erhöhung. Laut unitymedia sollte ich freiwillig diesen Vertrag in 2016/17 angepasst haben, damit ich in den neuen Vertrag komme, der sich in 2019 erhöht. Das ist der Grund, warum ich von einem Betrug ausgehe.

Sieh dir die Auftragsbestätigung an, die du erhalten hast. Von Betrug zu sprechen halte ich für grenzwertig. Warum sollte UM einen Vertrag verändern, wenn du nicht zugestimmt hast? Davon hat außer unnötiger Arbeit in der entsprechenden Abteilung niemand etwas. Schreibe doch bitte einmal, welchen Vertrag du hast. Für 60 Euro muss der ja schon recht umfangreich sein.
2019-10-02T17:56:38Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 19:56 Uhr
Ich denke auch bevor der TE uns hier nicht mit etwas mehr Informationen versorgt, ist es schwierig den Sachverhalt korrekt einzuschätzen.
2019-10-02T18:08:34Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 20:08 Uhr
Vielleicht sollte ich auch erwähnen, dass ich nach Rücksprache mit einem Mitarbeiter bei UM die Info erhalten habe, dass die Änderung durch eine Art Subunternehmer gemacht wurde und dass alle Bestandteile gleich geblieben sind und ich dadurch nur in den neuen Vertrag gerutscht bin, der sich nach 24 Monaten erhöht. In meinem alten Vertrag gab es keine Erhöhung. Von Betrug spreche ich nur, da es sicherlich Absprachen zwischen UM und den Unternehmen gab und sicherlich Provisionszahlungen gegeben hat. Ich habe eine Änderung nie beauftragt und keinesfalls zugestimmt.
2019-10-02T18:12:53Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 20:12 Uhr
Und noch etwas... der Mitarbeiter war selbst verwundert, da es wie gesagt außer der „freiwilligen Verlängerung“ keine Anpassung gab, außer der Erhöhung nach 2 Jahren. Wer würde das freiwillig machen?
Danke bisher für eure Kommentare und schönen Abend noch.
2019-10-02T19:01:25Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 21:01 Uhr
Da ich die Frage zum Vertrag noch nicht beantwortet habe: ich habe seit März 2014 unverändert 50 Download, 5 Upload und 3 Telefonnummern als Businesstarif. Das hat mich immer etwas über 30€ gekostet. Nun 5 Jahre später soll er mich dann 60€ kosten. Evtl. ist das der Stammkundenbonus.
2019-10-02T20:03:11Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 22:03 Uhr
Hast du evtl. 2016/17 von einer Fritzbox 6360 auf eine 6490 gewechselt?
2019-10-02T20:09:30Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 22:09 Uhr
Sieht für mich auch nach Betrug aus, aber nicht durch UM, sondern den privaten Vertriebler. Der scheint bei UM einen Auftrag eingestellt zu haben, den es so durch den Kunden nie gab.

MfG

Dateianhänge
    😄