Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
Codeknecht

2Play mit Kabel-TV Anschluss :-(

Ich habe vor einiger zeit von 3Play zu 2Play gewechselt, da wir TV über eine Schüssel empfangen.
Immer noch ist dieser Posten Kabe-TV auf der Rechnung zu sehen, obwohl wir gar kein TV gebucht haben. In anderen Posts kann man entnehmen, dass man für 2Play kein Kabel-TV Anschluss braucht.
Wenn man sich bei Unitymedia um Klärung bemüht, bekommt man doch nur wieder irgendwelche sinnlosen Angebote, man will doch nur Klarheit haben und nicht wieder ein anderes Angebot ( was zudem noch TV enthielt und dazu noch sehr viel teuer war.)
Also ... 2Play ohne TV ,.. warum dann die Kabel-TV Gebühr ?? Es ist ein Einfamilienhaus, kein Mehrfamilienhaus,... das habt ihr in euren Unterlagen auch nicht richtig hinterlegt. Nirgendwo auf der Homepage gibts dazu eine klare Aussage!!! Da ich im Moment 17.90 im Monat dafür zahle und diese ja bekanntlich auf 20 Euro gestiegen ist, werde ich ganz bestimmt keinen neuen Vertrag abschliessen , bevor das nicht geklärt ist.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-01-10T16:25:00Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 10.01.2018 um 17:25 Uhr
Die Kabelgrundgebühr hat nichts direkt mit 3play zu tun (außer dass sie da Vorraussetzung ist).
Dieses ist ein extra Vertrag und muss extra gekündigt werden.
Man kann und darf auch mit 2play normales Kabel-TV schauen, wie wir das z.B. machen.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
4 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2018-01-10T16:25:00Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 10.01.2018 um 17:25 Uhr
Die Kabelgrundgebühr hat nichts direkt mit 3play zu tun (außer dass sie da Vorraussetzung ist).
Dieses ist ein extra Vertrag und muss extra gekündigt werden.
Man kann und darf auch mit 2play normales Kabel-TV schauen, wie wir das z.B. machen.
2018-01-10T18:22:20Z
  • Mittwoch, 10.01.2018 um 19:22 Uhr
Vielen Dank ... nirgendwo ist aufgeführt, dass es ein eigener Vertrag ist. Ist schon irgendwo etwas hinterlistig, dass man beim Wechsel von 3 auf2Play nicht darauf hingewiesen wird.
Seis drum, Kündigungsschreiben für solch einen Fall habe ich gefunden , ausgefüllt und geht dann zur Post. Zur Not gibts dann auch noch zum Glück andere Anbieter bei uns, falls es jetzt noch nerviger werden sollte.
2018-01-10T21:13:29Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Mittwoch, 10.01.2018 um 22:13 Uhr
Es ist aber eine eigene Positon?
Du hast 2 Positionen drauf:
1x Kabel-TV
1x 3Play, jetzt 2Play

Wie hast du das mit den 17€ geschafft (oder sind das Nettobeträge)?
Das war der Preis von vor etwa 10 Jahren und steigerte sich in mehreren Schritten auf 21€. Wie es aussieht werden es dieses Jahr 22€ werden.

Ein Bekannter von mir wurde beim Kauf eines Dieselautos auch nicht darauf hingewiesen, dass Fahrverbote kommen können.
2018-01-11T16:10:28Z
  • Donnerstag, 11.01.2018 um 17:10 Uhr
Also das man da nicht durchblickt habe ich auch jetzt erfahren, nicht mal der Support kennt sich aus oder geht auf vernünftige Fragen ein. Leider sieht es so aus, dass einfach nur mehr Geld gemacht werden soll, Kundenzufriedenheit ist hier kein Ziel. 
2018-01-11T17:06:19Z
  • Donnerstag, 11.01.2018 um 18:06 Uhr
Nett von dir Hendrik, dass ich nicht alleine diese Probleme habe und sicherlich nett von hajodele die Anspielung und der Vergleich auf Dieselgate und mein Problem.
Heute habe ich dann auch eine offizielle Auskunft oer Mail bekommen.
Problem ist gelöst und kann hier geschlossen wernde