Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Henry A
  • Samstag, 01.02.2020 um 13:48 Uhr
  • in TV

UM Kabelradio und DAB+ - beide Antennen gleichzeitig anschließen?!

Hallo, kennt jemand ein Digitalradio an dem ich die "normale" Radioantenne und die für DAB+ beide gleichzeitig an das Radio anschließen kann. Ohne Kupplungsstücke (nimmt mir zuviel weg)

Möchte mir bei Gelegenheit was Neues gönnen, will aber nicht mehr jedesmal die Umbauarbeiten haben. 

Bin für Tipps dankbar.


Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
6 Kommentare
2020-02-01T16:24:54Z
  • Samstag, 01.02.2020 um 17:24 Uhr
Egal welche Radios ich bisher gesehen habe - jedes hat genau einen Antennenanschluss. Ich bin mir auch nicht sicher, ob da ein Antennensplitter helfen würde.
2020-02-02T09:25:17Z
  • Sonntag, 02.02.2020 um 10:25 Uhr
Hallo, danke für die Antwort. Mit Antennensplitter habe ich versucht, das nimmt mir bei DAB+ zu viel Empfang weg. Ich werde demnächst einfach mal ein oder zwei Hersteller anschreiben. 
2020-02-03T07:32:38Z
  • Montag, 03.02.2020 um 08:32 Uhr
"Ähm" ...

Mir ist unklar, was die "normale" Radioantenne" für Dich ist und was Dein Radioempfänger kann.

Wenn Du einen Radioempfänger für DVB-C-Radio hast, dann benötigt der den Kabelnetzanschluss wie der Fernseher. Dann würde mich die genaue Bezeichnung interessieren. In den Hiesigen Fachmärkten wurde mir mitgeteilt, dass es keine DVB-C-Radioempfänger gibt.
Neue Fernseher können in der Regel auch Radiosender empfangen. Das verursacht (gerade wenn bei Radiosendungen der Bildschirm nicht abgestellt werden kann) unangemessen hohen Stromverbrauch.

Du kannst aber auch einen Radio-DVB-C-Adapter benutzen, dessen Ausgang an die Stereoanlage geht. Gibt es z. B. von Technisat. Deren preiswertes Teilchen hat leider nur eine Favoritenliste für 5 Sender, kennt aber die Unitymedia-Kanalnummern ( z. B. 885 Deutschlandfunk, 808 WDR 5, 966 BBC World Service, 815 SWR 2 ...). Die Sendernamen ist für Unitymedia-Senderkennung etwas zu kurz, der Namen wird abgeschnitten.

Du kannst so einen preiswerten TV-DVB-C-Empfänger (der aber unbedingt einen Ausgang für die Tonkanäle haben muss) an die TV-Kabelantennenbuchse anschliessen und mit dem Verstärker verbinden. Die haben (zumindest die mir bekannten) voluminösere Favoritenlisten, die mit allen im Kabelnetz verbreiteten Radioprogrammen nach Deinem Geschmack belegt werden können. Die Bedienung ohne Fernseher als Einstell-Display ist gewöhnungsbedürftig, funktioniert aber mit etwas Training. Nutze eines der Geräte, die zumindest die Programmnummer anzeigen.

Oder -und das ist mein Verdacht- kann Dein Radiogerät "lediglich" DAB+ und UKW?
Ein Radioempfänger mit UKW, DAB+ und DVB-C ist mir ebensowenig bekannt wie einer für DAB+ 8nur Radio), DVB-C (Radio und Fernsehen) und DVB-T2 (nur Fernsehen) gemeinsam.
Ziehe halt nach München/Bayern um, dort soll es einen Kabelnetzbetreiber geben, der das DAB+-Signal im Kabelnetz verbreitet. Bei Unitymedia werden die derzeit noch im UKW-Bereich verbreiteten Stationen in der Programmübersicht weitestgehend verschwiegen. Und bei der Online-Suche werden auch via Kabelnetz verbreitete Radiosender als "nicht gefunden" bezeichnet.

Ein UKW-Radiogerät - das Du vermutlich hast - muss an die Radiobuchse angeschlossen werden, wenn in der Dose ein Frequenzfilter verbaut ist. Einfach ausprobieren.

In meiner (schwierigen) Empfangslage ist zum Empfang der DAB+-Programme von 2 Standorten (2 Bundesländer) eine gesonderte Antenne erforderlich. Mit einer eingebauten oder Stabantenne klappt das im Wohnraum unten nicht verläßlich.

Ich nutze also UKW-Empfänger am Kabelnetz (bequem mit Stationstasten), einen transportablen DAB+-Empfänger mit schlechtem Klang und Bedienbarkeit
  (die sinnlose Suche nach einem WLAN nach dem Einschalten ist überaus ärgerlich und kann
   nicht abgestellt werden, die Lautstärke ist nur in zu groben Stufen einstellbar)
  (und wenn ich unterwegs bin, nutze ich bei dem den UKW-Teil, da in der Nähe von Göttingen
   ein DAB+-Funkloch ist - und genau da bin ich öfters)
sowie etliche unterschiedliche DVB-C-Boxen (die können also Radio und Fernsehprogramme; zwei mit Aufnahmemöglichkeit) für die digitalen Radioprogramme. Für die ist in diesen Räumen ein Verstärker erforderlich. Naja, altersgerechtes Gedächtnistraining. Aber nur über DVB-C sind die Deutschlandradio-Programme überhaupt empfangbar.

Eine Möglichkeit zum Anschluß von 2 Antennen hat unser Elektromeister als nicht gegeben bezeichnet.

Viel Spaß beim Zuhören!

EGP



2020-02-03T12:52:45Z
  • Montag, 03.02.2020 um 13:52 Uhr
Danke auch für diese Antwort. Ich suche nur ein Radio, dass gleichzeitig "UM Kabelradio und DAB+" 

geeignete Antennenkabel aufnimmit. Ich spreche nicht von Receivern etc.

2020-02-03T14:29:54Z
  • Montag, 03.02.2020 um 15:29 Uhr
Wenn Vodafone komplett übernommen hat, wird über kurz oder lang kein UKW mehr im Kabelnetz sein, bei Kabel Deutschland gibt es nur noch DVB-C-Radio.
2020-02-03T15:16:12Z
  • Montag, 03.02.2020 um 16:16 Uhr
Danke Torsten, das hilft mir - dann hat sich mein Problem erledigt - ich achte nur auf DAB+