Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
NG K

TV-Dose im Schlafzimmer sendet kein Signal

Hallo, seit einigen Monaten, genauer gesagt seit der Umstellung auf Digital im Sommer 17 bei UnityMedia funktioniert das Fernsehen im Schlafzimmer nicht. Die TV-Dose sendet kein Signal. Vorher lief es top. Auf einmal ist kein Signal da. Der UnityMedia-Service war bei mir zu Hause und hat nix getan und verwies auf den Vermieter. Der Vermieter verweist auf UMedia. Ein Hin und Her. Hat jemand hier Erfahrung/Lösung. Herzlichen Dank vorab.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
25 Kommentare
2018-10-15T12:01:19Z
  • Montag, 15.10.2018 um 14:01 Uhr
Hallo NG K,


dein Vermieter sollte dir sagen können, wer den Hausverteiler bzw. die Kabelanlage betreibt. Der ist dann zuständig für die Instandsetzung deiner TV-Dose. Die Kosten dafür muss normalerweise der Vermieter tragen, außer du hast selber was an der Dose gemacht. Bei mir im Mietshaus ist eine andere Firma für die Instandhaltung/Wartung der Kabelanlage zuständig als UM. UM ist bei uns im Haus nur der Einspeiser für´s TV Programm und natürlich zuständig für Telefon/Internet, sollte es nicht laufen. Für die Hardware wie gesagt, eine andere Firma. Dein Vermieter müsste wissen, wen er für die Instandhaltung der Kabelanlage beauftragt hat; sollte es UM sein, dann müssen die was machen, sollte es eine andere Firma sein, dann diese; in jedem Fall muss die Info bezüglich deiner Hardware(TV-Dose, Kabelanlage im Haus) vom Vermieter kommen. Allerdings müsste auch UM was in ihrem System haben, wenn die für die Instandhaltung/Wartung zuständig wären.

2018-10-15T12:18:04Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 15.10.2018 um 14:18 Uhr
Hallo NGK,

du sprichst von der TV Dose im Schlafzimmer. Sicherlich hast du noch einen Anschluss im WZ. Und was wurde denn genau vor ca. einem Jahr gemacht? Ich habe z.b. nur eine UM MMD im WZ. Und wenn ich mir eine weitere im SZ installieren lassen möchte, dann muss ich für die Kosten aufkommen. Da es bei Dir vor der Umstellung (Digital) funktioniert hat, dann sollte der UM Techniker nochmal kommen. Ich glaube nicht dass der Vermieter dafür aufkommt.

Gruß
2018-10-15T12:26:41Z
  • Montag, 15.10.2018 um 14:26 Uhr
Hallo Haegar2609,
besten Dank für deine Antwort.
Die Dose hab ich nie berührt. Das lief auf einmal nicht mehr.
Laut LEG ist UM zuständig für die Kabelanlage. Steht außer Frage. Die TV-Dose im Schlafzimmer lief einwandfrei, genauso wie die im WZ. Nun sagt UM, jedem Mieter stünde nur eine TV-Dose pro Wohnung zur Verfügung. Um die vom Schlafzimmer in Betrieb zu nehmen wäre mit Kosten verbunden. Vorher liefen beide Dosen. Ich vermute, hier läuft etwas nicht richtig. LG
2018-10-15T12:31:07Z
  • Montag, 15.10.2018 um 14:31 Uhr
Hallo alarm, es hat auch ein paar Tage nach der Umstellung funktioniert. Irgendwann wurde es abgeklemmt. LG
2018-10-15T12:49:25Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 15.10.2018 um 14:49 Uhr
Hallo NGK,

irgendwas muss ja passiert sein. Im SZ hast du kein Signal mehr und im WZ klappt es. Hat der UM Techniker im WZ eine neue MMD installiert aufgrund der Umstellung? Soweit ich richtig informiert bin, liefert und installiert UM kostenlos die erste Dose und jede weitere muss vom Kunden bezahlt werden. Ich denke das dies keine große Sache und mit enormen Kosten verbunden ist. Lass Dir doch vorab einen Kostenvoranschlag geben.

Gruß
2018-10-15T13:10:01Z
  • Montag, 15.10.2018 um 15:10 Uhr
Hallo alarm,
ja genau, irgendetwas muss passiert sein! Aber was und wenn sicher aus der Ferne. Der Techniker, der kam hat nichts installiert. Er hat lediglich festgestellt, dass es kein Signal vorhanden ist. Das konnte ich auch so feststellen.
Ich wohne in der Wohnung sehr lange und beide Dosen waren in Ordnung und in Betrieb. Wie gesagt kurz nach der Umstellung läuft es anders 🙁
2018-10-15T13:43:58Z
  • Montag, 15.10.2018 um 15:43 Uhr
Hallo NG K,

also, das wäre eine Frechheit von UM. Wenn eine TV-Dose im Schlafzimmer installiert ist, finde ich es ziemlich frech, die dir abzuklemmen. Normalerweise geht nur ein Abzweigkabel von der MMD im Wz in der Wand an die Dose im Sz, außer es wäre von der Kabelanlage her vom Verteiler im Keller ein Extrakabel zum Sz gelegt. Dann wäre es auch relativ einfach, dir die Dose im Sz abzuklemmen. Wenn du sagst an der Dose in deiner Wohnung im Sz wurde vom UM-Techniker nichts gemacht, dann ist meine Vermutung das dir die Dose direkt am Verteiler gekappt wurde und du ein direktes Kabel vom Verteiler zum Sz liegen hast. Schon das wäre eine Sauerei,es mit so einer Ausrede einfach abzuklemmen, da es vorher ja funktioniert hatte. Aus der Ferne glaub ich eher nicht, das da was gemacht wurde.Eine einzelne Dose abzuschalten geht eigentlich nur an der Dose selber oder am Verteiler. Bei mir zweigt an der MMD ein Kabel in der Wand zur TV-Dose im Sz ab. Es wurde damals bei der Installation der MMD, die TV-Dose aus dem Wz ins Sz installiert und gleichzeitig bei der normalen TV-Dose dort ein Widerstand eingebaut. Wie das rechtlich aussieht und ob dir tatsächlich nur 1 Dose in der Wohnung zusteht entzieht sich meiner Kenntnis. Bei der MMD ist das gängig, da gilt, nur 1 pro Wohnung. Aber normalerweise nicht bei einer TV-Dose. Ich gehe davon aus, dass du mit 99.-Euro für die Freischaltung der Dose dabei sein wirst, würde aber sicherheitshalber bei UM nachfragen.Trotzdem ist es meiner Meinung nach Geldmacherei. Es kann aber auch sein, das dein Vermieter nur noch die Kosten für die MMD und die Kabelanlage übernehmen will oder die Verteileranlage für 2 Anschlüße in der Wohnung zu schwach dimensioniert ist. Dann müssten aber die anderen Wohnparteien im Haus das gleiche erlebt haben und es hätte eine Info durch Vermieter oder UM oder durch beide erfolgen sollen, als die Dose(n) abgeklemmt wurde(n). Alles ziemlich undurchsichtig.

2018-10-15T13:54:11Z
  • Montag, 15.10.2018 um 15:54 Uhr
Hallo Haegar2609,
so sehe ich das auch, Geldmacherei. Ich bleibe dran, auch wenn die Erreichbarkeit des Vermieters die letzte Zeit sich sehr schwierig gestaltet.
LG
2018-10-15T14:02:58Z
  • Montag, 15.10.2018 um 16:02 Uhr
NG K:
Hallo Haegar2609,
so sehe ich das auch, Geldmacherei. Ich bleibe dran, auch wenn die Erreichbarkeit des Vermieters die letzte Zeit sich sehr schwierig gestaltet.
LG

Ja bitte, bleib dran. Da stimmt wirklich was nicht! Einen technischen Defekt der Dose schließe ich mit ziemlicher Sicherheit aus. Da wurde meiner Meinung nach was am Verteiler gemacht(oder der ist defekt), ob auf Betreiben deines Vermieters oder UM selber, sei dahingestellt. Und mit der Umstellung von Analog auf Digital hat das alles meiner bescheidenen Meinung nach auch eher nichts zu tun.
2018-10-15T15:20:39Z
  • Montag, 15.10.2018 um 17:20 Uhr
Geht auch mit ein wenig weniger Drama. ^^

NG K, Du schreibst dass seit der Umstellung auf digital die Dose kein Signal mehr liefert, richtig?

Heisst für mich, dass das analoge Signal vorher funktioniert hat.
Die Vermutung liegt nahe, dass die Dose im Schlafzimmer die "digital Frequenzen" nicht liefert, also einfach zu alt ist. Da wurde nix abgeklemmt.
Richtig jedoch ist, dass UM nur eine digitalfähige Dose pro Wohnung installiert, ist bei privaten Kunden genauso. Dein Haus, deine Kabelinfrastruktur.

Möchtest Du mehr und hat Deine Hausverwaltung keinen dementsprechenden Servicevertrag mit UM, musst Du für die modernere Dose zahlen.
 
Wie hast Du einen Sendersuchlauf am TV gemacht? Fullscan, Netzwerkscan....
Hat Dein TV überhaupt einen DVB C Receiver?
Hat der TK wirklich festgestellt dass überhaupt nix aus der Dose kommt?