Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
CE38

RTL ab sofort in UHD beim Mitbewerber

Ab sofort gibt es bei M@genta TV  den Privatsender RTL in UHD. Wie stellt sich hier Unitymedia auf ? Eine nach der anderen Entwicklung am Markt wird nicht mehr nachvollzogen. Stillstand im Bereich Fernsehen/Mediatheken/Entertainment. Wo ist Spass und Freude an neuer Technologie ? 


Wie sehen das die Mitforisten ?



Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
9 Kommentare
2018-11-26T15:16:41Z
  • Montag, 26.11.2018 um 16:16 Uhr
Seit wann war UM mal führend im Bereich Innovation. Frag wieder wenn der Laden Vodafone heißt.Jetzt in der Fusion Phase liegen wahrscheinlich eh alle Pläne auf Eis.


Unitymedia wüsste wahrscheinlich noch nicht mal auf welcher Frequenz die diesen Sender einspeisen sollen. Das Netz ist schon sehr ausgelastet.


Wir reden immer noch von ein 20 MBIt/s Sender.

2018-11-26T16:04:12Z
  • Montag, 26.11.2018 um 17:04 Uhr
Der Mitbewerber macht es ueber Streaming - da müssen keine Frequenzen verstopft werden 😀👍

Gibt man den Anspruch ab, eine Kernkompetenz (hier Fernsehen / Entertainment) nicht mehr nach Vorne zu treiben und in Augenhöhe zu den Mitbewerbern zu stehen, wenden sich die Marktteilnehmer ab. Die Frage ist, ob die Braut dann noch hübsch ist oder ob es eh nur um die Kabelnetze in BaWue, Hessen und NRW - mit oder ohne Kunden - geht.
2018-11-26T18:13:19Z
  • Montag, 26.11.2018 um 19:13 Uhr
Klar kann der Sender auch über das IP Protokoll versendet werden. Die Internet Kanäle verbrauchen auch Frequenzen. 20 MBit/s bleiben 20 MBit/s für den Sender. Die Bitrate löst sich nicht in Luft auf. Auch ein Internet Kanal hat im Moment nicht mehr als 50 MBit/s.


Gut mit Docsis 3.1 schafft man 80 MBit/s.


UM tut sich sehr schwer damit Sachen abzuschaffen.

Sonst hätte man längst keine Standards mehr im Netz die mindestens 20 Jahre alt sind ( MPEG2, Betacrypt, DVB-C ).


Wenn man sich das so überlegt hat UM in den letzten 15 Jahren nicht viele Innovationen eingeführt. Unitymedia hat sich sehr auf ihr Koaxkabel vorteil ausgeruht.


Im Bereich Glasfaserausbau hat man auch nur das nötigste gemacht.

2018-11-26T22:21:14Z
  • Montag, 26.11.2018 um 23:21 Uhr
Da bleibt dann nur die Frage, ob RTL auch MÖCHTE, das der UHD-Kanal bei UM (oder anderen Kabelnetzbetreibern) empfangbar ist. Bisher ist er ja nur über HD+ (Astra) und halt Magenta TV zu empfangen.
2018-11-27T06:59:59Z
  • Dienstag, 27.11.2018 um 07:59 Uhr
Ich gehe schon davon aus das RTL ein gewisses Interesse daran hat ihre UHD Version auch bei den KNB zu platzieren.Je mehr der UHD Sender in Richtung Vollbetrieb geht desto größer wird das Interesse wohl werden.


Das RTL im Dialog mit den KNB steht gehe ich auch mal von aus.

Kann mir gut vorstellen das 2020 oder 2021 der UHD Zug so richtig am rollen ist. Die UHD Sender wachsen dann wie Pilze aus den Boden.


UM wäre jetzt gut beraten die Weichen dafür zu stellen. Die Phase wird kommen das der Kunde Mitbürger nach UHD Sender verlangen wird.


Damals bei der HD Einführung war UM zu spät dran gewesen.

2018-11-28T22:47:53Z
  • Mittwoch, 28.11.2018 um 23:47 Uhr
Da will ich dir nicht widersprechen. Aber es gibt halt auch genügend Kunden, die die Horizon rundweg ablehnen und auch im Receiver-Bereich lieber eigene Hardware einsetzen. Die können, selbst WENN der Sender im UM-Portfolio als Stream auftauchen würde, wohl eher nicht allein deshalb auf Horizon wechseln. Ich gehöre im übrigen auch zu diesen Kunden und sehr wenige Leute in meinem Freundes- und Bekanntenkreis würden die Horizon haben wollen - und noch weniger würden sich freiwillig RTL antun

Klar, das es auch das genaue Gegenteil gibt, das weiß ich. Aber da ein UHD-Sender bei linearer Ausstrahlung den Platz von mindestens 3 HD-Sendern benötigt (und 1 HD-Sender den Platz von 3-4 SD-Sendern), ist zumindest auf absehbare Zeit keine lineare Ausstrahlung wie bei Astra (denen die Sender ja auch abhanden kommen) im Kabelnetz unwahrscheinlich.
2018-11-29T03:47:52Z
  • Donnerstag, 29.11.2018 um 04:47 Uhr

Ich hab auch keine Horizon in Benutzung. Das Gerät ist einfach unerträglich. UM wird es nicht schaffen alternative Receiver auszusperren. Irgendwann kommt der Punkt wo sich unsere Volks Vertreter einschalten werden. Dieser Politiker formulieren dann ein schönes Gesetz und dann ist das Geheule bei den KNB groß.


Wenn UM UHD Sender anbieten möchte dann brauchen die auch da eine vernünftige Auswahl. Sagst es ja selber. 1 UHD Sender nimmt den Platz von 3 HD Sender ein. Die Konsequenz die daraus folgt. UM wartet darauf das der Codec H.266 fertig ist oder die Kanäle müssen größer werden. Das was man bei der HD Einführung vermieden hat.


Kanäle mit höheren Modulationen haben auch höhere Dämpfungswerte. Also muss der Koax Weg kleiner werden. Wir kommen zum Fazit. Die Glasfaserleitung muss näher zum Kunden.


Irgendwann wollen alle Sender in UHD Senden oder mit welcher Auflösung auch immer. Wer weis wie sehr die Industrie in der Zukunft dann schon andere Auflösungen pushen werden. 4K ist bei der Fernseher Industrie auch schon fast Out.

2018-11-29T21:32:42Z
  • Donnerstag, 29.11.2018 um 22:32 Uhr
Naja, was die Hersteller pushen ist den Sendern allein wegen der enormen Kosten für die Umrüstung relativ egal. Überleg mal, wie lange es die HD-Auflösung bereits gab, bevor der erste Sender in sowas wie HD gesendet hat, und bei UHD ist das auch nicht anders. Mittlerweile gibt es schon 8k-Fernseher und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Dummerweise gibt es aber kaum Inhalt in UHD, geschweige denn in 8k.
2018-12-01T02:47:58Z
  • Samstag, 01.12.2018 um 03:47 Uhr
Auch Sendern müssen hin und wieder umrüsten. Keine Hardware hält ewig. Natürlich werfen die Sender ihre Hardware nicht weg nur weil es was neues gibt. Das kann sich keine Sendeanstalt leisten. So eine Kamera muss Wirtschaftlich gesehen 15 Jahre halten. Wir reden hier ja nicht gerade von 300 Euro Geräte.


Wenn die Sender was neues kaufen dann sind diese schon darauf angewiesen was die Industrie anbietet. Die Industrie wird irgendwann bestimmt eine SD MPEG2 Übertragung nicht mehr unterstützen. Aus Kostengründen oder die Nachfrage ist zu klein geworden. 


Auch die Sender entwickeln sich weiter das diese höhere Ansprüche haben.

Kann mir nicht vorstellen das es Sender gibt die für immer die HD oder UHD Übertragung verweigern.