Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
ihako

Warum wird das Telefon nicht freigeschaltet?

Es gibt einen Vertrag für 2play FLY 400 (Internet & Telefon). Vertragsbeginn: 18.01.19
Internet funktioniert, aber die Telefon-Funktionen werden einfach nicht freigeschaltet. Da es eine Ruf-Nr.-Mitnahme von der Telekom ist und die Telekom das Telefon bereits abgeschaltet hat, kann ich nicht mehr telefonieren. Per Mail reagiert UnityMedia überhaupt nicht. Die Fritz!Box ist von UM gemietet und somit müssten die Rufnr. eigentlich automatisch übertragen werden, um alles einrichten zu können.
Außerdem verlangen sie eine Fritz!Box zurück, die der Techniker beim 1. Besuch installiert hat. Diese Fritz!Box war aber defekt und beim 2. Besuch wurde eine neue Fritz!Box eingerichtet und die defekte Fritz!Box hat der Techniker mitgenommen. Jetzt verlangen sie die 1. Fritz!Box von mir zurück.
Daß das Telefon nicht freigeschaltet wird, könnte natürlich auch damit zu tun haben, als daß im Kunden-Center von UnityMedia noch die 1. (also defekte) Fritz!Box als aktives Gerät eingetragen ist.
Ich habe natürlich auch zwei Mails geschrieben, aber es reagiert niemand.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-02-15T15:09:30Z
  • Freitag, 15.02.2019 um 16:09 Uhr
Wende dich mal an den Kundenservice-Chat unter www.unitymedia.de/kontakt, dort den Reiter Chat & Email klicken und den Addblocker zumindest temporär deaktivieren. Sobald ein Kundenbetreuer frei ist, kannst du dich einloggen und das Problem direkt schildern. Halte dafür bitte deine Kundendaten (KD-Nr., Name, Anschrift, Geb.-Datum des Vertragsinhabers) bereit, die werden abgefragt.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
7 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2019-02-15T15:09:30Z
  • Freitag, 15.02.2019 um 16:09 Uhr
Wende dich mal an den Kundenservice-Chat unter www.unitymedia.de/kontakt, dort den Reiter Chat & Email klicken und den Addblocker zumindest temporär deaktivieren. Sobald ein Kundenbetreuer frei ist, kannst du dich einloggen und das Problem direkt schildern. Halte dafür bitte deine Kundendaten (KD-Nr., Name, Anschrift, Geb.-Datum des Vertragsinhabers) bereit, die werden abgefragt.
2019-02-15T15:25:39Z
  • Freitag, 15.02.2019 um 16:25 Uhr
Hallo Torben,

vielen Dank für die Info.

Da ich in diesen Dingen ein totaler Laie bin, frage ich mich schon, ob ich das Telefon
überhaupt zum Laufen kriege.

Aber es wird mir nichts anderes übrigbleiben, als über den Chat zu gehen.

Trotzdem ist es komisch, warum das alles so laufen muß.
2019-02-15T16:18:31Z
  • Freitag, 15.02.2019 um 17:18 Uhr
Ich gehe davon aus, das du bereits einen Stromreset (Box für ein paar Minuten vom Strom trennen) durchgeführt hast, oder?
2019-02-15T16:26:33Z
  • Freitag, 15.02.2019 um 17:26 Uhr
Nein, das habe ich nicht gemacht ... da ich nicht weiß, ob alle Einstellungen erhalten bleiben.

Oder könnte man die Werkseinstellungen laden, aber das ist anscheinend auch mit Vorsicht zu genießen.

Für viele nur Kleinigkeiten, für mich eben nicht ...
2019-02-15T16:51:51Z
  • Freitag, 15.02.2019 um 17:51 Uhr
Wenn du keine Einstellungen vorgenommen hast, kannst du problemlos den Werksreset durchführen. Nach dem Werksreset lädt sich die Fritzbox automatisch das Configfile und damit werden alle Einstellungen (bei der UM-Fritzbox inkl. der Rufnummern) übertragen.
2019-02-15T17:04:55Z
  • Freitag, 15.02.2019 um 18:04 Uhr
Vielen Dank für die Infos ... für heute reicht es.

Ich werde es morgen mal mit dem Chat probieren ...
2019-02-15T17:06:55Z
  • Freitag, 15.02.2019 um 18:06 Uhr
Den Chat erreichst du samstags und sonn-/feiertags nur in der Zeit zwischen 9:30 und 18:30 Uhr, montags bis freitags hingegen zwischen 8 und 22 Uhr.
2019-02-15T22:00:10Z
  • Freitag, 15.02.2019 um 23:00 Uhr
Bei einem Defektrtausch muss der Techniker die bisherige Box mitnehmen. Es ist vollkommen unlogisch, das man die vom Kunden noch fordern kann.

MfG