Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
supergutes

Vodafone Station: Keine eingehenden Anrufe über sipgate.de

Nach Wechsel von Fritzbox 6360 Cable auf Vodafone Station funktionieren eingehende Telefonanrufe über sipgate.de nicht mehr. Ausgehende Anrufe funktionieren einwandfrei aber bei eingehenden Anrufen klingelt zwar das Telefon und die anrufende Nummer wird angezeigt aber man hört keine Stimme (die Sprachverbindung funktioniert nicht). 

Der Anrufende hört den Rufton auch dann weiterhin, wenn der Anruf entgegengenommen wird. wird der Anruf nicht entgegengenommen meldet sich auch nicht der Anrufbeantworter.

Konfiguration: Kabel (Unitymedia) - Vodafone Station - Fritzbox 7590 - FritzFon. In der Fritzbox 7590 ist sipgate.de als Telefonie-Anbieter konfiguriert, sodass die Vodafone Station wie zuvor die die Fritzbox Cable nur als Modem arbeiten sollte.

Jetzt bin ich gespannt, ob es in der Community dazu Erklärungen gibt

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
5 Kommentare
2020-01-02T17:38:16Z
  • Donnerstag, 02.01.2020 um 18:38 Uhr
Wahrscheinlich ganz trivial.
Die Vodafonestation gehört auf den Müll.
2020-01-02T17:45:24Z
  • Donnerstag, 02.01.2020 um 18:45 Uhr
Es ist reine Verschwendung von wertvoller Lebenszeit, sich mit den unzähligen Mängeln der Vodafone Station zu beschäftigen. Das Forum ist voll davon. Besorg dir wieder eine Fritz:Box Cable.

In deinem Fall: Der Bridge Modus (reine Modem Funktion) steht bei der Vodafone Station nicht zur Verfügung.
2020-01-04T11:02:50Z
  • Samstag, 04.01.2020 um 12:02 Uhr

Unitymedia möchte halt nicht, dass du über Sipgate telefonieren kannst, da die dir sonst keine Telefonieprodukte verkaufen können.

Ich verwende ein Gigaset DX800A. Mit diesem telefoniere ich über Sipgate.

Kostet 249€ und hat eine DECT Basisstation. Also nicht mein Ladegerät vom DECT ist die Basisstation sondern mein DX800A. Klar theoretisch kann ich auch den Faxanschluss vom DX800A für die Basisstation nehmen, habe allerdings mein Faxdrucker angeschlossen.


Na denn ich würde dir empfehlen entweder komplett eigenes Modem oder falls du ohne Ende telefonieren willst das DX800A, da es keine Akkus sondern ein Netzteil hat und der Strom fast unbegrenzt aus der Steckdose kommt.

2020-01-06T11:46:57Z
  • Montag, 06.01.2020 um 12:46 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten

Update: zur Erinnerung: bei eingehenden Anrufen über sipgate (VoIP) an meine Fritzbox mit vorgeschaltetem Router (Vodafone Station = Arris TG3442DE) wird keine Sprachverbindung aufgebaut. Die notwendigen Portweiterleitungen (Port 5060/UDP) lassen sich in der Vodafone Station (VS) nicht konfigurieren, weil die VS selbst VoIP via Port 5060/UDP nutzt. Eine Lösung wäre, in der VS den Brigde Mode zu aktivieren aber auch das ist in der VS nicht möglich.

Workaround: die Sipgate-Rufnummer, auf der die Anrufe fehlschlagen, bei Sipgate auf die "Festnetz"-Rufnummer von Unitymedia weiterleiten lassen. Dadurch wird keine Portweiterleitung in der VS benötigt. 

Langfristige Lösung: die Sipgate-Rufnummer, auf der die Anrufe fehlschlagen, zu Unitymedia zu portieren und dadurch als "Festnetz"-Rufnummer zu nutzen. Das ist schön für Unitymedia aber schlecht für Sipgate. Alternativ käme die Inanspruchnahme der "freien Routerwahl" in Betracht.

Meine Meinung: solange in der VS nicht der Brigde Mode konfirurierbar ist, sollte die VS keine Marktfreigabe haben. Die heutigen Konfigurationsmöglichkeiten pressen den Kunden in eine primitive Anlagenkonfiguration, die keine Freiheiten zulässt. Sprengen der Fesseln durch Inanspruchnahme der "freien Routerwahl" scheint laut Community ein beschwerlicher Weg zu sein, weil er dem Interesse von Unitymedia gegensteht.

2020-01-06T12:09:47Z
  • Montag, 06.01.2020 um 13:09 Uhr
supergutes:

Sprengen der Fesseln durch Inanspruchnahme der "freien Routerwahl" scheint laut Community ein beschwerlicher Weg zu sein, weil er dem Interesse von Unitymedia gegensteht.


Hi,

im Grunde ist es gar nicht so kompliziert:

1. TC4400 besorgen
2. Über den UM Kundensupport aktivieren lassen
3. Nach erfolgreicher Aktivierung den VF Station Schrott zurückschicken und über die gewonnen Freiheit und Stabilität freuen

Auch UM muss sich an den Endgerätefreiheitsparagrahen halten.Genau wegen der Kabelnetzbetrieber wurde dieser im Aug 2016 hauptsächlich erlassen

Dateianhänge
    😄