Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
InstantCupcake

SIP-Zugangsdaten bekommen ohne eigenes Modem

Hallo,

Aus mehreren Gründen habe ich mir ein Gerät gebastelt aus folgenden Komponenten:

56K-USB-Sprachmodem
Raspberry Pi
Kleines Display

Es bietet mir momentan folgende Funktionen:

-Bandansage und Anrufbeantworter bei Anruf mit unterdrückter Nummer
-Anruflogs
-Auswertung der Nummer, Vergleich mit Sperrlisten, Heuristik und Blockierung
-Informationsanzeige auf dem Display (Name/Adresse des Anschlusses wenn im Telefonbuch, Vorwahl-Auflösung)
-Fax-Versendung

Diese Lösung hat aber zwei Nachteile, weshalb ich gerne das 56K-Modem als Interface durch SIP tauschen möchte:

-Alle Modems namhafter Hersteller haben nur Halb-Duplex-Sprachfunktionen
-Rufnummer wird vom Anschluss erst nach dem ersten RING übertragen

Dazu würde ich gerne die SIP-Credentials bekommen, und zusätzlich zur Connectbox mit dem analogen Ausgang für die Telefone entsprechendes Gerät über SIP Anrufe auswerten und ggf. annehmen lassen.

Nun habe ich hier mehrmals gelesen, dass die Daten von Unitymedia nur rausgegeben werden, wenn man ein eigenes Docsis-Modem betreiben möchte.

Diese Antworten sind schon etwas älter, deswegen meine Frage:
Wie schaut's aus?

Danke und mit freundlichen Grüßen
Ich mag Cupcakes
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-10-01T04:57:00Z
  • Dienstag, 01.10.2019 um 06:57 Uhr
Um es kurz zu machen ist vollkommen unmöglich. Entweder mit eigenem Modem oder gar nicht. Was spricht denn gegen ein eigenes Modem?
17 weitere Kommentare
Richtige Antwort
2019-10-01T04:57:00Z
  • Dienstag, 01.10.2019 um 06:57 Uhr
Um es kurz zu machen ist vollkommen unmöglich. Entweder mit eigenem Modem oder gar nicht. Was spricht denn gegen ein eigenes Modem?
2019-10-01T06:39:21Z
  • Dienstag, 01.10.2019 um 08:39 Uhr
Alles, was nicht Fritzbox heisst, wird bei UM über VOC betrieben.
Ausnahme: Eigene Endgeräte, die aber im Verständnis von UM immer Fritzboxen sind.

Selbst bei UM-Fritzboxen bekommst du die Credentials nicht, du kannst aber dort ein LAN-Telefon definieren oder das Passwort hacken.
2019-10-01T12:23:47Z
  • Dienstag, 01.10.2019 um 14:23 Uhr
Also danke an euch beide für die Antworten.


Daniel:
Um es kurz zu machen ist vollkommen unmöglich. Entweder mit eigenem Modem oder gar nicht. Was spricht denn gegen ein eigenes Modem?

Entsprechendes Gerät müsste sich finden.
2019-10-01T13:02:24Z
  • Dienstag, 01.10.2019 um 15:02 Uhr
z.B. TC4400, es gibt insgesamt so 2 oder 3 Modelle.
2019-10-02T00:53:37Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 02:53 Uhr
SIP-Credentials werden nur bei einer FritzBox oder einem eigenen Endgerät generiert. In allen anderen Fällen wird der Telefonanschluss vom Anschlussanbieter nicht per VoIP betrieben und es gibt schlicht und einfach gar keine.

MfG
2019-10-02T01:43:49Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 03:43 Uhr
Das alte Cisco 3212 hatte auch Telefonie über VOC und NICHT SIP, oder?
2019-10-02T18:29:01Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 20:29 Uhr
Ja.
2019-10-02T18:31:25Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 20:31 Uhr
Schade, das ist mir durch Blitzeinschlag durchgebrannt vor 1-2 Monaten und durch die ConnectBox ersetzt.
Ich habe hier auch gelesen, dass aus welchen Gründen auch immer Unitymedia nicht will, dass man ein gebrauchtes Modem, welches vorher bei Unitymedia benutzt worden ist, verwendet. Dann wäre ich für einen Zehner mit dabei.
Also, ganz ehrlich... -.-
2019-10-02T18:42:29Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 20:42 Uhr
Diese Geräte dürften gar nicht erhältlich sein, da sie zurückgeschickt werden müssen.
Eigentümer ist UM. Bei Vodafone gilt übrigens das gleiche.

2019-10-02T18:45:00Z
  • Mittwoch, 02.10.2019 um 20:45 Uhr
Mir stellt sich die Frage, wieso UM nicht komplett auf SIP umsteigt, wenn doch selbst der alte Cisco-Modem das unterstützt. Ist doch nur eine Frage der Firmware. So spart man sich Wartungskosten für ein zweites Interface. Und ich mir Nerven.

Dateianhänge
    😄