Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Wiesel

Rufnummernportierung - seit 3 Tagen kein Telefon mehr - und auch keine Hilfe

Hallo,

seit dem 27.04.2020 sollten meine alten Rufnummern von 1&1 bei UM aktiv geschaltet werden.
Im Kundencenter sehe ich die neuen Rufnummern (die alten von UM sind weg!), allerdings keine SIPs dafür. In meiner (privaten) FritzBox 6590 stehen noch die alten UM Nummern, aber diese sind nicht registriert.
Nun habe ich die Hotline angerufen. Dort sagte man mir, die SIP Daten stehen im Kundencenter unter den Rufnummern - da ist aber nichts. Ich solle dann warten, bis ich die SIPs per Post bekomme - das kann 1 Woche dauern!!!
Leute - die Portierung wurde vor 6 Monaten beantragt - wo ist das Problem, mir die erforderlichen Daten rechtzeitig zukommen zu lassen (mit einer Anleitung, wo ich was eintragen muss!)???😡

Kontakt per WhatsApp: Die SIP Nummern sind ersichtlich im Kundencenter unter den Telefonnummern...NEIN, sind die nicht...
Kontakt per App: Tut uns Leid, Sie müssen auf die SIP warten!

Auf meine Frage, wie ich denn nun im Homeoffice arbeiten soll (ich bekomme viele Faxe!) bekam ich keine Antwort.
Auch nicht auf die Frage, ob ich durch den Ausfall eine Rechnungsanpassung bekomme.

Mir geht echt langsam die Hutschnur hoch bei sowas.
Hat jemand eine Idee, an wen ich mich da noch wenden kann oder was ich nun tun soll?
Ich finde das eine Frechheit den Kunden gegenüber.😡
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2020-04-29T14:37:28Z
  • Mittwoch, 29.04.2020 um 16:37 Uhr
Probier einfach aus, die Rufnummern anzupassen. Oft werden gar keine neuen Rufnummern generiert. In Hessen und NRW ist der Benutzername die Kundennummer mit dem Zusatz _1, _2 usw. Oder mal im Online Kundencenter nachsehen, ob da unter Aufträge & Mitteilungen - Kontaktverlauf ggfs. schon das PDF-Dokument hinterlegt ist
5 weitere Kommentare
2020-04-29T11:19:09Z
  • Mittwoch, 29.04.2020 um 13:19 Uhr
Wieviele Jahre vorher du die Portierung veranlasst hast, ist irrelevant.
Die SIP-Daten werden erst generiert, wenn es so weit ist.
Vielleicht wollen sie so die Kunden von Eigengeräten abhalten
Sobald der Brief rausging ist dieser als PDF im Kontaktverlauf sichtbar.
2020-04-29T12:39:13Z
  • Mittwoch, 29.04.2020 um 14:39 Uhr
Hallo und Danke für die Info.
Demnach ist der Brief noch gar nicht unterwegs
Aber es ist doch schon recht Kundenunfreundlich.
Beim einem Wechsel vor Jahren (zu 1&1) war alles am Umschalttag vorhanden (trotz eigenem Router) und man ist mit mir per Hotline alles akribisch durchgegangen.
Frech finde ich sowas, ich bin gespannt, ob die mir auch den kompletten Betrag abbuchen.

2020-04-29T12:48:22Z
  • Mittwoch, 29.04.2020 um 14:48 Uhr
Hast du eigentlich mal mit den temporären Rufnummern die Faxerei getestet?
Die fehlende T.38-Unterstützung macht die Sache auch nicht einfacher
2020-04-29T13:58:10Z
  • Mittwoch, 29.04.2020 um 15:58 Uhr
Das hatte funktioniert.
Ich warte mal bis morgen ab...
Richtige Antwort
2020-04-29T14:37:28Z
  • Mittwoch, 29.04.2020 um 16:37 Uhr
Probier einfach aus, die Rufnummern anzupassen. Oft werden gar keine neuen Rufnummern generiert. In Hessen und NRW ist der Benutzername die Kundennummer mit dem Zusatz _1, _2 usw. Oder mal im Online Kundencenter nachsehen, ob da unter Aufträge & Mitteilungen - Kontaktverlauf ggfs. schon das PDF-Dokument hinterlegt ist
2020-04-29T15:05:48Z
  • Mittwoch, 29.04.2020 um 17:05 Uhr
Hab es ausprobiert...😀
Ich habe nur die Rufnummern eingetragen... und es funktioniert!!!
Unfassbar... hätten die das nicht sagen können?
D A N K E!

Dateianhänge
    😄