Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
freichar

Probleme beim Faxe empfangen (T.38?)

Hallo,
Ich erhalte geschäftlich relativ viele Faxe (und das kann man leider auch nicht ändern).
Nun kommt es bei mehr als der Hälfte aller Faxe zu einer unvollständigen Übertragung, d.h. die Seiten sehen aus wie wenn man etwas herauschneidet und die Seiten wieder zusammenklebt.
Das Problem scheint wohl zu sein, dass UM kein T.38 Standard unterstützt - denke ich.

Hier nun meine Lösungsversuche:
1) Ich hab mir bei GMX ein Premiumkonto geholt mit einer Internetfaxnummer -Vorwahl 032xxxx) - an die lass ich die Faxe von meiner offiziellen Faxnummer (die muss auch so bleiben) weiterleiten.
DAs klappt so weit ganz gut, ich erhalte E-Mails mit PDF anhängen. Die muss ich dann zwar per Hand abtrennen, umbennen und in meine Verwaltungssoftware ablegen- aber die Qualität ist OK.
Nachteil!! Die Rufweiterleitung zu einer Internetnummer kostet mind. 3 cent, allein im Juni 10 Euro)
--> zu teuer und die Faxe bekomm ich als Email mit PDF, statt als PDF direkt in die Faxbox

2) Ich brauche also eine T.38 kompatible Gegenstelle (glaub ich..)
Also hab ich mir eine lokale SIP Rufnummer bei DUS.net gekauft, eingerichtet und als Fax mit T.38 konfiguriert. Nächstes Problem:
Leider kann man in der Unitymedia Fritzbox 6490 keine weitern Telefonnummern einrichten. Also hab ich mir eine freie Fritzbox 6490 beorgt (Routermiete.de, Firmware 6.63)
Gut, alle SIP Telefonnummer eingerichtet, sowohl die von UM als auch die von DUS.net.
Prima, Telefonie klappt. Nur kann die neue Nummer immer noch keine Faxe komplett empfangen .
--> Trotz T.38 kompatibler Rufnummer immer noch unvollständige Faxe.

Unitymedia sagt "Seltsam", AVM schreibt updaten (kann ich aber nicht, UM gibt 6.83 oder neuer nicht frei).
Das ganze hat aber an einem DSL Anschluss von 1und1 wunderbar funktioniert.
Hat jemand einen Tipp?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2017-07-24T13:01:48Z
  • Montag, 24.07.2017 um 15:01 Uhr
Wenn du eine eigene Fritzbox hast, ist Unitymedia nicht für Firmware-Updates zuständig. Diese kommen direkt von AVM. Die 6.83 wurde übrigens von AVM aufgrund von Problemen zurückgenommen, eine neuere Version gibt es bisher nicht.
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
1 weiterer Kommentar
Richtige Antwort
2017-07-24T13:01:48Z
  • Montag, 24.07.2017 um 15:01 Uhr
Wenn du eine eigene Fritzbox hast, ist Unitymedia nicht für Firmware-Updates zuständig. Diese kommen direkt von AVM. Die 6.83 wurde übrigens von AVM aufgrund von Problemen zurückgenommen, eine neuere Version gibt es bisher nicht.
2017-07-24T13:13:00Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 24.07.2017 um 15:13 Uhr
Wenn du noch eine 7390/7490 hast, kannst du es mal mit dieser Probieren.
Einfach als Client anschließen.