Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Cocolores13

neue Telefonnummer registrieren

Hallo zusammen,

vorab ENTSCHULDIGUNG, wenn meine Frage gleich doof erscheint, aber ich bin absolute technische Laie

Folgendes: für mein Homeoffice muss ich eine neue Nummer (die dienstliche) hinterlegen. Wie auch immer habe ich das auch geschafft . Doch nun zeigt es mir an, dass diese Nummer nicht registriert ist. Ich habe aber keine Unterlagen/Daten von UM dafür, die Nummer ist ja ganz neu. Kann ich die Nummer selbst registrieren oder muss ich da auf UM zugehen und was muss ich denen sagen? 

Sorry....komme mir gerade selbst total blöd vor..... und HOFFE, ich bekomme hier Hilfe.... meine Kollegen lassen mich da leider im Regen stehen

DANKE VORAB !!!!

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-07-10T19:22:44Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 21:22 Uhr

Hallo Heike (Cocolores13),


ok, jetzt weiß ich was du möchtest. Da ist die Antwort ganz einfach: Geht nicht!


Die Nummer aus deinem Büro gehört zum Anschluss in deinem Büro.


WENN du die Nummer Zuhause (Homeoffice) nutzen möchtest und die IT deines Arbeitsgebers das unterstützt, DANN bekommt du von deiner Firma Zugangsdaten für die Nummer. Die Zugangsdaten setzen sich zusammen aus:

- Der Rufnummer
- Das Passwort

- Der Registrar

- Und ggf. den STUM und Proxy-Server


Wenn du diese Daten hast, dann kannst du eine weitere Rufnummer in der Fritz!Box einrichten. Wenn du diese Daten nicht hast oder nicht bekommst, dann kannst du die Rufnummer in der Fritz!Box nicht nutzen.


Andreas

22 weitere Kommentare
2019-07-10T18:53:14Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 20:53 Uhr

Hallo Cocolores13,


ein paar Fragen musst du und noch beantworten, dann kann man helfen.


Es wird wohl eine Fritz!Box benutzt. Welche?

Ist die von Unitymedia?

Ist die Telefon-Komfort-Option gebucht?

Woher hast du die Nummer?

Hast du die von einem SIP-Provider?

In welchem Bundesland bist du?


Andreas


2019-07-10T19:07:14Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 21:07 Uhr
Hallo Andreas, danke, dass Du mir zu helfen versuchst 😊😊😊
Ich versuche die Fragen in Deiner Reihenfolge zu beantworten:
Fritzbox 6490cable, Ende 2018 neu bekommen von UM.
Box ist von Unitymedia.
Telefon Komfort.....ist lt.met.meinen Vertragsdaten enthalten.
Bei der Nummer handelt es sich um meine dienstliche Telefonnummer...die kenne ich ja und habe diese eingegeben. Wer oder was ein SIP Provider ist, weiß ich nicht, von ihm habe ich also nichts "bekommen".
Und ich wohne in Hessen.

DANKE DIR, EGAL WIE!!!!!
Viele Grüße
Heike
2019-07-10T19:14:02Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 21:14 Uhr

Hallo Heike (Cocolores13),


da du die Fritz!Box von Unitymedia hast, hast du auch die Telefon-Komfort-Option gebucht.


Mit der Option hast du bereits drei Rufnummern. Diese Nummern sind auch in der Fritz!Box eingerichtet.


Hast du deine Dienstnummer nun zusätzlich (vom Arbeitgeber) bekommen? Oder möchtest du eine von deinen drei Rufnummern als Dienstnummer verwenden?


Andreas

2019-07-10T19:17:36Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 21:17 Uhr
Hallo Andreas,
Ja, das mit den 3 Nummern habe ich gesehen, wobei ich nur 1 davon genutzt habe.
Die Dienstnummer habe ich schon lange (im Büro) und möchte sie nun auch im Homeoffice nutzen. Sie muss also zusätzlich irgendwie rein.....ich kann dafür keine der 3 vorhandenen nutzen.
Richtige Antwort
2019-07-10T19:22:44Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 21:22 Uhr

Hallo Heike (Cocolores13),


ok, jetzt weiß ich was du möchtest. Da ist die Antwort ganz einfach: Geht nicht!


Die Nummer aus deinem Büro gehört zum Anschluss in deinem Büro.


WENN du die Nummer Zuhause (Homeoffice) nutzen möchtest und die IT deines Arbeitsgebers das unterstützt, DANN bekommt du von deiner Firma Zugangsdaten für die Nummer. Die Zugangsdaten setzen sich zusammen aus:

- Der Rufnummer
- Das Passwort

- Der Registrar

- Und ggf. den STUM und Proxy-Server


Wenn du diese Daten hast, dann kannst du eine weitere Rufnummer in der Fritz!Box einrichten. Wenn du diese Daten nicht hast oder nicht bekommst, dann kannst du die Rufnummer in der Fritz!Box nicht nutzen.


Andreas

2019-07-10T19:31:18Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 21:31 Uhr
Hallo Andreas,
irgendwie kann ich das nicht glauben, da inzwischen hunderte von Kollegen im Konzern im Homeoffice arbeiten und darunter auch bestimmt ein paar mit einer Fritzbox von UM dabei sind....aber dann muss ich auf die IT-Seite meines Arbeitgebers zugehen und dort nachfragen. Es muss gehen.... und bei z.B. Telekom funktioniert es wissentlich....das System ist da ja irgendwie "da gleiche". (???), zumindest können sich viele ganz normal anmelden, Nummer zuweisen etc....nur keiner von all denen, mit denen ich gesprochen habe, sind bei UM mit dieser Box ☹

Aber Du merkst: ich habe NULL AHNUNG hierbei..... und dachte, ich bekomme es "allein" hin.

DANKE DIR aber für die Mühe und Zeit!!!!!!!!!!!🤗😊🙄

Viele Grüße und schönen Abend
Heike 😐
2019-07-10T19:37:28Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 21:37 Uhr
Noch etwas: über den dazugehörenden Dienst-PC incl. Client kann ich mich mittels der von meinem AG genannten Zugangsdaten einloggen und arbeiten. Und das Telefon ist über die Fritzbox mit dem Client verbunden...... hilft aber bestimmt auch nicht.
Frauen und Technik... Bestätigung liest man hier😣😣😣
2019-07-10T19:39:46Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 21:39 Uhr

Hallo Heike (Cocolores13),


bei der Telekom gibt's die Möglichkeit der anonymen Anmeldung. Dort wird dann der Anschluss erkannt und die Nummer freigeschaltet. So ist es zumindest bei den Privaten Anschlüssen.


Jetzt nochmal für mich: Die Kollegen haben die Rufnummer vom Büro erfolgreich auf der eigenen privaten Fritz!Box zuhause eingerichtet?


Beispiel: Wenn der Kollege dann von Zuhause aus telefoniert, dann ruft er über die Nummer vom Büro aus an?


Rein technisch ist das Möglich, aber die IT-Abteilung stellt dann die Daten zur Verfügung.


An der Stelle solltest du mal wirklich nachfragen. Ohne diese Daten funktioniert es nicht.


Ich mag mir jetzt gar nicht wirklich vorstellen wollen, dass bei einem Anschluss der Telefon möglich ist, eine Rufnummer von jemand anderen (der Arbeitgeber) einfach so in der Fritz!Box einzutragen und darüber telefonieren zu können.


Andreas

2019-07-10T19:43:33Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 21:43 Uhr

Hallo Heike (Cocolores13),


der Computer von deinem Arbeitgeber nutzt mit Sicherheit eine VPN-Verbindung zur Arbeitgeber. Hast du auch eine Telefon vom Arbeitgeber bekommen?


Das Telefon hat mit dem Computer nichts zu tun. Auch nicht, wenn das Telefon (per Kabel) mit der Fritz!Box und auch der Computer mit der Fritz!Box verbunden ist.


Andreas

2019-07-10T19:46:17Z
  • Mittwoch, 10.07.2019 um 21:46 Uhr
Hallo Andreas,
wahrscheinlich bin ich nur zu blöd, es hier zu erklären, weil ich keine Ahnung habe. 😣😣😣
Aber so ist es bei anderen Kollegen (offensichtlich). Ich habe auch schon welche angerufen auf der Dienstnummer, ohne zu wissen, dass sie im Homeoffice arbeiten und konnte ganz normal mit ihnen telefonieren. Es geht also irgendwie. Aber leider war keiner dabei mit Unitymedia- Anschluss und Fritzbox, aber da müssen auch welche dabei sein bein der Menge.....

Deinen letzten Satz kann ich nicht beurteilen mangels Ahnung... schon wieder😣

Dateianhänge
    😄