Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
20 Kommentare
2018-05-18T19:33:44Z
  • Freitag, 18.05.2018 um 21:33 Uhr
Update:

Leider habe ich bisher keine HD-Telefonie erleben können.

Mein Bruder, der ein paar Strassen weiter wohnt, ist bei Netcologne und hat 7490 + C5.

Wenn ich ihn Anrufe, dann immer noch über G.711.


Andere Bekannte mit UM + HD kenne ich leider nicht.


2018-05-18T19:40:46Z
  • Freitag, 18.05.2018 um 21:40 Uhr
Ich kann mittlerweile wie geschrieben meine Eltern bei 1&1 problemlos mit HD-Telefonie anrufen.
2018-05-19T08:47:42Z
  • Samstag, 19.05.2018 um 10:47 Uhr
Wie sieht es eigentlich mit Gesprächen ins/vom Mobilnetz aus?
Also können die Mobilnetzanbieter 722?
Benötigt man ggf. relativ neue Geräte?

In der Konfiguration meiner Handys, die etwa BJ 2014-2016 sind, finde ich jedenfalls nichts, was irgendwie danach riecht.

2018-05-19T13:48:01Z
  • Samstag, 19.05.2018 um 15:48 Uhr
Nö, im Mobilfunk gibts den Standard nicht.
2018-05-19T21:50:24Z
  • Samstag, 19.05.2018 um 23:50 Uhr
Torsten:
Nö, im Mobilfunk gibts den Standard nicht.

Möööp falsch.


Bei der Telekom in den 2G, 3G und 4G (LTE) Netzen.

Bei O2 Netzintern und zu Telekom 3G und 4G.

Bei Vodafone nur in 4G und nur Netzintern (nach meinem letzten Stand).

Auch bei EPlus gibt es das, nur fehlen mir die Infos.


Allerdings ist es in den Mobil-Netzen ein anderer Standard G.722.2, welcher komprimiert und lizenzpflichtig ist und nicht kompatibel zu G.722.
https://www.telekom.de/hilfe/festnetz-internet-tv/ip-basierter-anschluss/hd-voice?samChecked=true


Da hat die Telekom also noch Konverter geschaltet, um HD-Voice zwischen T-IP-Festnetz und T-Mobile zu ermöglichen. Das ganze funktioniert natürlich nur mit Qualitätsverlust.

Das haben die wieder ge*ickt eingeschädelt.

2018-05-19T23:31:59Z
  • Sonntag, 20.05.2018 um 01:31 Uhr
Ilja:
Torsten:
Nö, im Mobilfunk gibts den Standard nicht.

Möööp falsch.


Bei der Telekom in den 2G, 3G und 4G (LTE) Netzen.

Bei O2 Netzintern und zu Telekom 3G und 4G.

Bei Vodafone nur in 4G und nur Netzintern (nach meinem letzten Stand).

Auch bei EPlus gibt es das, nur fehlen mir die Infos.


Allerdings ist es in den Mobil-Netzen ein anderer Standard G.722.2, welcher komprimiert und lizenzpflichtig ist und nicht kompatibel zu G.722.
https://www.telekom.de/hilfe/festnetz-internet-tv/ip-basierter-anschluss/hd-voice?samChecked=true


Da hat die Telekom also noch Konverter geschaltet, um HD-Voice zwischen T-IP-Festnetz und T-Mobile zu ermöglichen. Das ganze funktioniert natürlich nur mit Qualitätsverlust.

Das haben die wieder ge*ickt eingeschädelt.


Damit hast du Recht, Ilja. Ich redete aber nur über den G.722-Codec, und den gibt es so im Mobilfunk nicht.
Außerdem ist E-Plus nicht mehr existent, Telefonica-o2 hat den Anbieter ja komplett geschluckt und mittlerweile weitgehend in ihr eigenes Netz integriert. In Bayern soll ja noch dieses Jahr das "grüne" Netz (e-plus) komplett deaktiviert bzw. ins "blaue" Netz (o2) übernommen werden, andere Bundesländer folgen noch
2018-05-21T19:55:00Z
  • Montag, 21.05.2018 um 21:55 Uhr
Die HD Telefonie in andere Netzte funktioniert leider immer noch sehr selten. Gerade eben noch mal getestet zu einem Anschluss der Telekom. Über DUS.net war das Telefonat zum Telekom Anschluss in G.722-HD. Über Unitymedia zum Telekom Anschluss nur noch in G.711. 🙄
2018-05-22T00:16:35Z
  • Dienstag, 22.05.2018 um 02:16 Uhr
Hallo,

ich möchte mich hier einmal einklinken. Ich habe einen Mobilfunkvertrag bei der Telekom mit einer Festnetznummer und gehe über Unitymedia mit einem "2Play Fly 400" ins Netz. Als Router verwende ich eine Fritz!Box 6590 Cable (kundeneigen), an der ich ein Siemens Gigaset C430 Mobilteil angemeldet habe. Dieses unterstützt HD-Telefonie voll und ganz. Als ich vorhin von der Neuerung das Unitymedia nun HD-Telefonie unterstützen soll gelesen habe, habe ich mich auf meinem Smartphone (Samsung Galaxy S9+ mit der Open-Market-Firmware DBT Android 8.0) angerufen. Laut Fritz!Box Angaben (Telefonie/Eigene Rufnummern/Sprachübertragung) wurden diese Gespräche in HD-Qualität geführt und zwar mit dem Codec G.722 und nicht, wie hier erklärt, mit dem Codec "G.722.2", denn in der Box steht der Eintrag: "Tx: G.722-HD Rx: G.722-HD". Also funktioniert es zum einen auch netzübergreifend, denn auch wenn ich eine Festnetznummer angerufen habe, so handelt es sich doch um eine "Mobilfunk-Festnetznummer", also eigentlich um eine Handynummer und zum anderen wird hier der Codec G.722 verwendet.

Gruß
2018-05-22T11:15:33Z
  • Dienstag, 22.05.2018 um 13:15 Uhr

Natürlich steht in der Box G.722, die kann ja auch kein G.722.2. Die Box ruft mit G.722 an und die Übersetzung zum mobilen G.722.2 macht der Mobilfunkanbieter - in deinem Fall Telekom.


Und was ist bitte eine "Mobilfunk-Festnetznummer"? Ist es sowas ähnliches wie Flüssigeis oder Lebende-Tote?


2018-05-22T20:35:34Z
  • Dienstag, 22.05.2018 um 22:35 Uhr
Ilja:
Und was ist bitte eine "Mobilfunk-Festnetznummer"? Ist es sowas ähnliches wie Flüssigeis oder Lebende-Tote?

Nö, bei fast allen Mobilfunkprovidern bekommst du (teilweise auch nur auf Wunsch) eine normale Festnetzrufnummer, die dauerhaft auf deine Mobilfunknummer umgeleitet ist. So bist du mobil zu Festnetz-Konditionen für Anrufer erreichbar. Angefangen hat das seinerzeit mit eplus und o2, mittlerweile macht das aber auch die Telekom.