Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
fledlevis

Fritzbox 6490! Fehlende 0 bei ankommenden Anrufe

Gibt es etwas Neues bzw. fundiertes zur Fehlerbehebung? Der Zustand ist ja nicht mehr hinnehmbar.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2018-02-22T12:50:14Z
  • Donnerstag, 22.02.2018 um 13:50 Uhr
Ich konnte den Fehler nunmehr nach Recherchen im Netz selbst beheben. keyfacts: unitymedia bw, fritzbox 6490, OS 06.87.
Das Problem ist der fehlende Suffix Eintrag. Wählt man unter Telefonie-Anbieter "Unitymedia BW" gibt es keine Möglichkeit, eine Suffix Eintragung zu tätigen. Deshalb "Anderer Kabelanbieter" wählen und die entsprechenden Einträge machen. Proxy Server und STUN Server habe ich leer gelassen. Landesvorwahl keine, Ortsvorwahl mit Präfix. Ausgehende Notrufe und Sonderrufnummern übermitteln.

SUFFIX für Internetrufnummer: 0*;0*49;0*0;00*00 (Regel von rechts nach links was zuerst zutrifft greift).

DTMF automatisch, CLIR über 31, Rufnummer über Displaynamen, der Rest ist nicht gesetzt. Die Anschlusseinstellungen wie bekannt in den Blöcken hier 00 49 und 0 7141

Unter Umständen ist ein kompletter Werksreset erforderlich. Das Telefonbuch u.a. habe ich vorher gesichert. 

Bei den configs ist mit irgendwann aufgefallen, nachdem ich mehrmals den Kundenservice kontaktiert hatte, dass in der fritzbox als Telefonanbieter meine Registrar Nummer ausgewählt war und der SUFFIX die Eintragung 0*49 enthielt. Da die fritzbox keine Registrar Nummer als Kabelanbieter anbietet gehe ich davon aus, dass diese config durch Unitymedia hochgeladen wurde und dies der manuelle Eintrag ist, von dem jeder spricht. Vielleicht wäre der SUFFIX 0* ausreichend gewesen.

Viel Spass.

Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
1 weiterer Kommentar
2018-02-20T16:11:31Z
  • Dienstag, 20.02.2018 um 17:11 Uhr

Hallo fledlevis,

Schau dir mal diesen Beitrag an, handelt es sich bei dir um das gleiche Problem? Wenn ja, halte dich an die richtig markierte Antwort in dem Beitrag. https://community.unitymedia.de/questions/anrufe-an-fritzbox-6490-kommen-ohne-fuehrende-null-an

Hier kannst du unseren Kundenservice erreichen: https://www.unitymedia.de/privatkunden/kontakt/

Liebe Grüße Luisa

Richtige Antwort
2018-02-22T12:50:14Z
  • Donnerstag, 22.02.2018 um 13:50 Uhr
Ich konnte den Fehler nunmehr nach Recherchen im Netz selbst beheben. keyfacts: unitymedia bw, fritzbox 6490, OS 06.87.
Das Problem ist der fehlende Suffix Eintrag. Wählt man unter Telefonie-Anbieter "Unitymedia BW" gibt es keine Möglichkeit, eine Suffix Eintragung zu tätigen. Deshalb "Anderer Kabelanbieter" wählen und die entsprechenden Einträge machen. Proxy Server und STUN Server habe ich leer gelassen. Landesvorwahl keine, Ortsvorwahl mit Präfix. Ausgehende Notrufe und Sonderrufnummern übermitteln.

SUFFIX für Internetrufnummer: 0*;0*49;0*0;00*00 (Regel von rechts nach links was zuerst zutrifft greift).

DTMF automatisch, CLIR über 31, Rufnummer über Displaynamen, der Rest ist nicht gesetzt. Die Anschlusseinstellungen wie bekannt in den Blöcken hier 00 49 und 0 7141

Unter Umständen ist ein kompletter Werksreset erforderlich. Das Telefonbuch u.a. habe ich vorher gesichert. 

Bei den configs ist mit irgendwann aufgefallen, nachdem ich mehrmals den Kundenservice kontaktiert hatte, dass in der fritzbox als Telefonanbieter meine Registrar Nummer ausgewählt war und der SUFFIX die Eintragung 0*49 enthielt. Da die fritzbox keine Registrar Nummer als Kabelanbieter anbietet gehe ich davon aus, dass diese config durch Unitymedia hochgeladen wurde und dies der manuelle Eintrag ist, von dem jeder spricht. Vielleicht wäre der SUFFIX 0* ausreichend gewesen.

Viel Spass.