Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
ckamc

Fehlende führende Null bei der Nummernanzeige von Ferngesprächen (immer noch)

Seit vielen Monaten fehlt bei Anrufen mit Vorwahl bei der Nummernanzeige bei uns die führende Null. Beispiel: Ein Anruf aus Freiburg mit der eigentlichen Nummer 0761-1234567 wird an unserem Telefon als 7611234567 angezeigt.

Warum ist das ein Problem? -> Sowohl der direkte Rückruf als auch die Namensanzeige per Telefonverzeichnis funktionieren damit nicht.

Die Frage? -> Gibt es zu diesem Problem neue Erkenntnisse? Wie kann der Fehler behoben werden? Wir wären sehr dankbar für jeden Hinweis. Selbstverständlich auch, wenn er von unitymedia selbst käme ...

Zum Hintergrund:

Seit Einrichtung unseres Anschlusses im Jahr 2014 hatten wir ein technicolor-Kabelmodem von (damals) Kabel-BW mit von Beginn an fehlender führender Null. Diverse und wiederholte Anfragen an den Kundendienst oder die Hotline wurden entweder ignoriert oder nicht ausgeführt ("Wir melden uns bei Ihnen"). Das Telefon hing immer direkt am Kabelmodem, für Internet hatten wir eine eigene Fritzbox als WLAN-Router in Betrieb, die am Kabelmodem hing. Alles andere funktionierte (meistens) gut.

Mitte 2017 kam dann eine Nachricht von unitymedia wir müssten (!) unser technicolor-Kabelmodem austauschen lassen und ein (aus meiner Sicht billiges) unitymedia-Modem ("connect-box") einsetzen. Ein eigener WLAN-Router sei dann nicht mehr nutzbar.

Da wir weiterhin z.B. Smarthomefunktionen und Heimnetzanwendungen nutzen wollten, sahen wir uns zum Kauf eines eigenen AVM-Kabelmodems gezwungen (Fritzbox 6590). Das läuft auch super und die Internetanbindung ist seitdem sogar etwas flotter geworden. Das kann man wirklich nur empfehlen.

Eine Hoffnung hat sich jedoch durch den Systemwechsel nicht erfüllt: auch weiterhin fehlt die führende Null bei ankommenden Ferngesprächen.

Weitere Anfragen an den Kundendienst wurden weiterhin ignoriert oder nicht bearbeitet. Unterm Strich habe ich es sicher ca. 12 mal bei der Firma unitymedia versucht. Alles ohne Ergebnis. Auch eine Eingabe auf der Facebook-Seite ...

Apropos: Das Argument "keine Hilfe bei eigener Router-Hardware" verfängt nicht – wir hatten das Problem nachweislich auch schon mit dem Telefon am Unitymedia (oder KabelBW)-eigenen Kabelmodem. Auch die alten Nummern mit fehlender Null sind zweifelsfrei im Rufnummernspeicher des Telefons einzusehen ...

Beste Grüße und vielleicht gibt es ja doch noch eine Lösung!
K. und C.
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
4 Kommentare
2017-09-08T09:57:33Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Freitag, 08.09.2017 um 11:57 Uhr
Der Fehler liegt ausschließlich bei UM. Die Router-Hardware hat damit nichts zu tun.
Der Fehler taucht sporadisch bei allen Geräten auf und kann nur UM-seitig gelöst werden.

Du bist übrigens der erste, der sagt, das TC7200 hätte mehr wert als die Connectbox.
Dass es da jemals einen Zwangsumtausch gegeben hat ist mir neu und gar nicht UM-Like.
2017-09-08T10:17:33Z
  • Freitag, 08.09.2017 um 12:17 Uhr
Lieber Hajodele,

vielen Dank für die schnelle Antwort! Und jaa, genau hier liegt das Problem: Der Fehler liegt bei UM - UM stellt sich aber taub (oder tot). Bisher. Daher auch meine einigermaßen verzweifelte Anfrage hier.

Und noch zur Präzisierung: Die Connectbox ist vielleicht besser als die TC7200, erlaubt aber keinen eigenen WLAN-Router (wir hatten eine Fritzbox 7590). Eine Fritzbox 7590 in Kombination mit TC7200 ist dann doch sicher besser als eine Connectbox?

Ja, UM hat uns per Telefonanruf unmissverständlich darauf verwiesen, dass die TC7200 (aus Sicherheitsgründen?) ausgetauscht werden müsse. Da gab es dann für uns keine andere Option mehr als die 6590.
2017-09-08T14:32:51Z
  • Freitag, 08.09.2017 um 16:32 Uhr
Ruf mal 'Telefonie' -> 'Eigene Rufnummer' auf. In der darauffolgenden Seite kannst Dhu dann den Link 'Anschlusseinstellungen' aufrufen. Dort solltes Du mal die Einträge in der UZeile Ortsvorwahl überprüfen.

Mit freundlichen Grüßen

Jochen Schmitt
2017-09-08T18:08:29Z
  • Freitag, 08.09.2017 um 20:08 Uhr
Lieber Jochen,

Nein, leider der Fehler muss eigentlich woanders liegen. Die genannte Einstellung stimmt bei mir mit den Empfehlungen überein (siehe Bild) und ich habe auch alle möglichen Variationen ausprobiert. An der fehlenden "führenden Null" hat sich dadurch leider nichts geändert.