Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
dauhuber

FB 6490 eigene Voip Accounts immer noch nicht möglich?

Hallo Community


seit einiger Zeit werkelt auf meiner seinerzeit von KabelBW gemieteten FB6490
FRITZ!OS: 07.01 und damit etwas einigermassen Aktuelles.


Zusätzlich benötige ich jedoch noch mindestens 2 weitere SIP Accounts, welche ich durch die existierende Firmwarebeschneidung als Kunde aus Baden-Württemberg nicht eintragen kann. 


Noch immer befindet sich eine uralte FB 7340 hinter dem Router in welchem die drei UM Nummern und die zusätzlichen Accounts mit den benötigten Wahlregeln konfiguriert sind.

Eigentlich ist es eher suboptimal, dass nur  ich wegen der VOIP-Kastrationen dauernd eine zusätzliche FB im Betrieb haben muss (die Box verwende ich sonst für nix).


However, das Problem muss jetzt irgendwie gelöst werden. Ich sehe dazu die folgenden Möglichkeiten:

[ ] Freundlich mit irgendeiner UM Hotline zu sprechen, ob eine Freischaltung mittels entsprechendem Provisioning nicht möglich ist. Kunden im Hessen und NRW haben ja die Möglichkeit zum Eintragen


[ ] Die vorhandene 6490 offiziell oder nicht offiziell entsprechend zu modifizieren. Wirklich fündig bin ich da aber nicht geworden.


[ ] Kauf eines IP-Phones (Handteil) in welches die drei Accounts von der 6490 und die zusätzlichen Accounts und Wahlregeln eingetragen werden. Könnte uns jemand hier was Vernünftiges empfehlen?


P.S. Der private Erwerb einer 6490 ist für mich derzeit keine Option.


Danke für Feedback.






Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-02-27T23:55:27Z
  • Donnerstag, 28.02.2019 um 00:55 Uhr
Im Netzgebiet BW ist es nicht vorgesehen, freie SIP-Einträge bei FritzBoxen des Netzbetreibers zuzulassen. In den Netzgebieten HE und NRW wird es geduldet, weil es bereits historisch bislang nicht unterbunden wurde. Der Netzbetreiber erklärt aber ausdrücklich, dass für die SIP-Daten keine Garantie übernommen wird. So können sie nach einem Update der Konfiguration durchaus gelöscht werden und müssen neu eingegeben werden. Eine Gewährleistung wird hier ausdrücklich ausgeschlossen. Die Boxen sind auch nicht vermietet, sondern bleiben 100%ig in Besitz und Verantwortung des Netzbetreibers und werden dem Kunden lediglich während der Vertragslaufzeit zur Nutzung überlassen. Es wird hier übrigends keine Firmware beschnitten. Das keine SIP-Einträge vorgenommen werden können, ist durch die Konfigurationsdatei gewollt so eingestellt.

MfG
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen