Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
ChrissiVision

FAX senden und empfangen funktioniert nicht

Guten Tag, vielleicht gibt es hier für micht eine Lösung.

Hardware: Fritz.Box 6490 Cable - gemietet von Unitymedia
Komforttelefonie / 3 Nummern , 2 Leitungen

Ich habe zuerst unter Telefoniegeräte ein internes Faxgerät eingerichtet und diesem eine eigene Nummer aus meinem Nummernblock zugewiesen. Unter Anschlußeinstellungen habe ich die Standortangaben vervollständigt. Unter "Einstellungen ändern" habe ich bei Faxübertragung auch mit T.38 mal einen Haken gesetzt und auch ohne Haken versucht, wiel das hier öfters zur Sprache kam.
Ich kann weder Fax empfangen noch Faxe versenden.
Beim Senden erscheint diese Fehlermeldung: Der Sendevorgang ist gescheitert(0x3311). weitere Informationen

Um ein Fax zu empfangen nutze ich die Faxfunktion von ePost. Das Fax geht nicht durch und wird von meiner Fritz.Box als Anrug gedeutet. (Auf Ihrer FRITZ!Box ist ein Anruf von Name
unbekannt (03xxxxxxxxxxx) eingegangen.

was kann ich noch machen ???

Viele Grüße Chrissi


Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Richtige Antwort
2019-03-24T15:58:44Z
  • Sonntag, 24.03.2019 um 16:58 Uhr

Ich habe es getestet, leider ohne Erfolg
Ich habe jetzt eine Lösung gefunden. Als ePost-Kunde wird einem
eine eigene Faxnummer zugewiesen und ist genau so komfortabel

Danke für deine Hilfe und bist zum nächsten mal

gruß Chrissi
9 weitere Kommentare
2019-03-24T14:26:37Z
  • Sonntag, 24.03.2019 um 15:26 Uhr

Hallo ChrissiVision,


T.38 wird von Unitymedia nicht unterstützt und muss zwingend deaktiviert sein, damit es überhaupt funktionieren kann.


Hast du den anderen Telefoniegeräten auch feste Nummern zugewiesen oder gibt es ein Gerät, dass auf alle Rufnummern reagieren soll?


Was passiert, wenn du die Nummern, die nur für das Fax da sein soll, anrufst?


Bei VoIP ist es eh Glückssache, ob es funktioniert oder nicht. Selbst unter unveränderten Bedingungen klappt es mal ohne Probleme und dann wieder nicht.


Andreas

2019-03-24T14:49:42Z
  • Sonntag, 24.03.2019 um 15:49 Uhr

Hallo Andreas, T.38 habe ich definitiv
deaktiviert. Dem integrierten FAX habe ich eine separate Nummer zugewiesen. Telefon
und Anrufbeantworter laufen hier nicht auf.


Wenn ich die FAX-Nummer
anwähle  (hier mit dem Smartphone) hört
man nichts … Allerdings wird mir auf dem Rechner eine Pushnachricht angezeigt,
und ich bekomme eine E-Mail von meiner Fritzbox : „Auf Ihrer FRITZ!Box ist ein
Anruf von Christoph xxxx…  (0151xxx….)
eingegangen“.  




###################



Bei VoIP ist es eh Glückssache, ob
es funktioniert oder nicht. Selbst unter unveränderten Bedingungen
klappt es mal ohne Probleme und dann wieder nicht.


Das wäre dann aber blöde ... gibt es keine andere Möglichkeit ??


####################



Gruß Chrissi

2019-03-24T14:59:45Z
  • Sonntag, 24.03.2019 um 15:59 Uhr

Hallo Chrissi (ChrissiVision),


also VoIP ist nichts für's Faxen gemacht, daher ist es eine Glückssache. Eine andere Lösung gibt's nicht. Es gibt zwar Dienstleister, die einen Faxservice anbieten, aber da es immer weniger "echte" Telefonanschlüsse gibt, wird es immer schwieriger mit dem Faxen.


Bei den Telefoniegeräten in der Fritz!Box ist es wichtig, dass bei JEDEM Geräte die Nummer oder die Nummern einzeln ausgewählt werden. Die Option "auf alle Rufnummern reagieren" sollte nicht genutzt werden.


Wenn du deine Faxnummer anruft und nicht die typischen Faxtöne hörst, dann stimmt etwas nicht.


Du kannst folgendes probieren:

1. Lösche das Faxgeräte aus der Fritz!Box

2. Überprüfe bei den anderen Telefoniegeräten, dass dort die Nummern selbst ausgewählt sind

3. Starte die Fritz!Box neu

4. Richte das interne Faxgerät neu ein 

5. Starte die Fritz!Box wieder neu

6. Probiere nochmal die Faxnummer anzurufen - dann sollten die Faxtöne zu hören sein


Andreas

Richtige Antwort
2019-03-24T15:58:44Z
  • Sonntag, 24.03.2019 um 16:58 Uhr

Ich habe es getestet, leider ohne Erfolg
Ich habe jetzt eine Lösung gefunden. Als ePost-Kunde wird einem
eine eigene Faxnummer zugewiesen und ist genau so komfortabel

Danke für deine Hilfe und bist zum nächsten mal

gruß Chrissi
2019-04-04T20:10:15Z
  • Donnerstag, 04.04.2019 um 22:10 Uhr
Hi Chrissi, hallo unity Support, ich habe das selbe Problem. Kannst mir erklären Wie das läuft mit dem e post Fax. Kannst du faxe die normal mit Papier an dich gefaxt werden empfangen!? Wird dir das als PDF umgewandelt gesendet?
@unity ich habe nur eine Rufnummer benutze diese aber nur für die Fax Funktion und habe kein anderes Gerät angeschlossen.
Könnte trotzdem das den Fehler verursachen dass ich keine Faxe empfangen kann bzw nur jedes 10. Ankommt???
Bitte um Lösungen
Vielen Dank
2019-04-04T23:34:40Z
  • Freitag, 05.04.2019 um 01:34 Uhr

Hallo Tsan85,


das nur jedes zehnte Fax (vollständig) ankommt, liegt an der Übertragungstechnik.


Dennoch ist es möglich, dass mit der Fritz!Box von Unitymedia Faxe empfangen und gesendet werden können.


Ich selbst nutze auch die Fritz!Box von Unitymedia und habe auch eine Rufnummer nur für die Faxe eingerichtet und es funktioniert.


In der Liste der Rufnummern kann man sich genau ansehen, wie die Verbindung war. Dort kann man nachschauen, ob das Fax auch als Fax ankam und ob währen der Verbindung starke Verzögerungen aufgetreten sind.


Es sollte als eher Ursachenforschung betrieben bevor man sich "einfach" einen anderen Ansatz/ Dienst hingibt.


Andreas

2019-04-05T06:28:30Z
  • Freitag, 05.04.2019 um 08:28 Uhr
Danke für das schnelle Feedback. Ich bin Schon seit Wochen auf der Suche nach der Ursache und hatte Ihnen in einem Separaten Post schonmal geschrieben.
Ich finde aber keine Lösung
T38 ist selbstverständlich abgeschalten.
Um auf Ursachenforschung zu gehen müsste ich wissen was die Ursachen sind dass es nicht funktioniert oder nur so schlecht.
Das Fax benötige ich für die Arbeit und sollte deshalb reibungslos funktionieren.
Ich muss im Notfall dann wohl zu "nicht Kabel" sondern altmodischen Telefon Anbietern wechseln?!?! Weil bei unity kein Fax möglich ist?! Das wäre doch ärgerlich für beide Seiten mich als Kunde und sie als Anbieter
2019-04-05T07:03:31Z
  • Freitag, 05.04.2019 um 09:03 Uhr
Anstatt über die Fritzbox kannst du auch andere Wege versuchen, z.B.:
- Multifunktionsdrucker mit Fax (diesen von der Geschwindigkeit möglichst langsam einstellen)
- Freie Mailsysteme wie Epost, gmx, web.de (die kosten bei extensiver Nutzung etwas Geld)
- Sip-Provider wie Sipgate u.v.m

Wegen fehlendem oder instabilen Fax wirst du kaum aus dem Vertrag rauskommen.



2019-04-08T12:01:21Z
  • Montag, 08.04.2019 um 14:01 Uhr
Nur mal zur Bestätigung:
Fax über Fritzbox funktioniert bei Unitymedia. Ich selbst habe eine 6490 und kann ohne Probleme Fax senden und auch empfangen.
2019-04-08T19:16:11Z
  • Montag, 08.04.2019 um 21:16 Uhr
Musiktoto:
Nur mal zur Bestätigung:
Fax über Fritzbox funktioniert bei Unitymedia. Ich selbst habe eine 6490 und kann ohne Probleme Fax senden und auch empfangen.

Ja das kann sein, aber da Fax über VOIp insbesondere ohne T38 recht wackligen Füßen steht kann es bei dir gehen und an einem anderen Anschluss dann nicht. Kann auch von der Gegenseite abhängen wie die sendet. Oder wie viel man versucht zu empfangen. Je länger das Fax umso höher die Chance, dass es abbricht.

Dateianhänge
    😄