Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
JörgSchramm

Anmeldung Telefonie fehlgeschlagen nach Installation Fritzbox 6490 / DualStack

Hallo Gemeinde,

nachdem ich UM letzte Woche gebeten hatte meinen Anschluss von IPv6/DS-Lite auf Dual Stack umzuschalten, habe ich mir eine Fritzbox 6490 selbst gekauft. MAC-Adresse und Seriennummer der Box wurde von mir an UM mitgeteilt. Der Anschluss wurde am 11.01.19 umgeschaltet. Ich habe dann die ConnectBox gegen die 6490 getauscht. Internet lief nach 5 Minuten einwandfrei. Leider kann ich seit der Umstellung nicht mehr telefonieren. Folgende Fehlermeldungen erhalte ich von der FB:


Anmeldung der Internetrufnummer 9343XXXXXX war nicht erfolgreich. Ursache: DNS Fehler.


Anmeldung der Internetrufnummer 9343XXXXXX war nicht erfolgreich. Ursache: gegenstelle antwortet nicht. Zeitüberschreitung.


Nach Anruf der UM Hotline hat mich der Mitarbeiter darauf hingewiesen, dass ich für eine privat beschaffte FB keinen Support erhalte und ich mich doch an AVM wenden soll. Außerdem werde er einen Techniker beauftragen meinen Anschluss im Haus zu überprüfen. Sollte sich herausstellen, dass der Grund für den Fehler nicht bei UM liegt, würde das 99,- EUR kosten.


Ich habe mich darauf hin an die Hotline von AVM gewannt. Der Mitarbeiter war sehr freundlich und ist mit mir die komplette Konfiguration der 6490 durchgegangen. Er meinte es liegt definitiv an den Zugangsdaten von UM.


UM hat am 12.01.2019 die Technische Abteilung über den Sachverhalt informiert und seit dem habe ich nichts mehr gehört. Da alle möglichen Foren voll sind von UM Kunden, die das gleiche Problem haben, habe ich in den in den letzten Tagen gefühlte hunderttausend verschiedene Registrare versucht um das Telefon bei UM anzumelden - ohne Erfolg! FB wurde auf Firmware 7.01 upgedated - ohne Erfolg.


Offensichtlich hat UM entweder ein Problem mit fremdgekauften FB6490, oder sie haben gar kein Interesse daran, dass der Kunde die Box zum Laufen bekommt - oder beides!


Ich bin auf jeden Fall maßlos enttäuscht von dem äußerst schlechten Kundensupport von UM und mir bleibt eigentlich nichts übrig als meinen Anschluss wegen Nichterfüllung fristlos zu kündigen. So wie ich das sehe ist man als Privatkunde der Firma sch..ß-egal, zumal wenn man sich einen Router selbst gekauft hat und nichvon UM mietet.

Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
25 Kommentare
2019-01-15T13:01:55Z
  • Dienstag, 15.01.2019 um 14:01 Uhr

Ich muss noch dazu sagen, dass ich den Telefon- und den Internetanschluss dringend brauche, da ich ab demnächst Home-Office machen möchte. Das war auch der Grund, warum von IPv6/DS-Lite auf Dual Stack umgestellt wurde!


Grüße an alle Leidgeplagten Nichttelefonierer

JS

2019-01-15T13:05:09Z
  • Dienstag, 15.01.2019 um 14:05 Uhr
Der Umgang mit Kunden die eine freie Fritz!Box Cable nutzen ist inakzeptabel. Wie schon geschrieben sind die Foren voll von Kunden, die Probleme mit den UM Tel.-Servern fuer die freien Boxen haben. Schlamperei oder Strategie ?
2019-01-15T13:31:56Z
  • Dienstag, 15.01.2019 um 14:31 Uhr
"Ich hab heute die Rufnummer komplett gelöscht und als "sonstiger Kabelnetzbetreiber" neu eingerichtet, dabei eingestellt das die Telefonie nur über IPv4 laufen soll - und es gibt keine Störungen mehr." < Geschrieben von Torsten
2019-01-15T15:46:09Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Dienstag, 15.01.2019 um 16:46 Uhr
finde ich gut, dass die Hotline so reagiert, sie hat ja genug mit den eigenen Fritzboxen zu tun,

wie sollen sie sich da noch um fremde kümmern, dann käme man ja gar nicht mehr zur Hotline durch,

das ist das Risiko der eigenen Boxen

2019-01-15T15:54:44Z
  • Dienstag, 15.01.2019 um 16:54 Uhr
Caromania:
finde ich gut, dass die Hotline so reagiert, sie hat ja genug mit den eigenen Fritzboxen zu tun,

wie sollen sie sich da noch um fremde kümmern, dann käme man ja gar nicht mehr zur Hotline durch,

das ist das Risiko der eigenen Boxen


Das Problem ist NICHT die Fritzbox, es sind die SIP-Server.
Und wer soll da außer UM zuständig sein?
Gibt es da irgendwo ein Rechenzentrum mit Drehtüre, wo sich jedermann selbst darum kümmern kann?

Dass sich das Problem bei den Fritzboxen verdichtet, hängt einfach damit zusammen, dass bestimmt 90% der freien Geräte Fritzboxen sind.

Mich wundert, dass sich anscheinend noch niemand an die Bundesnetzagentur gewandt hat.
Oder fühlen die sich auch nicht zuständig.
2019-01-15T16:02:42Z
  • Dienstag, 15.01.2019 um 17:02 Uhr
Scoopi_:
"Ich hab heute die Rufnummer komplett gelöscht und als "sonstiger Kabelnetzbetreiber" neu eingerichtet, dabei eingestellt das die Telefonie nur über IPv4 laufen soll - und es gibt keine Störungen mehr." < Geschrieben von Torsten

Vielen Dank Torsten, ich werde es heute Abend mal ausprobieren und Feedback geben😉
2019-01-15T16:08:06Z
  • Dienstag, 15.01.2019 um 17:08 Uhr
Plumper:
Caromania:
finde ich gut, dass die Hotline so reagiert, sie hat ja genug mit den eigenen Fritzboxen zu tun,

wie sollen sie sich da noch um fremde kümmern, dann käme man ja gar nicht mehr zur Hotline durch,

das ist das Risiko der eigenen Boxen


Das Problem ist NICHT die Fritzbox, es sind die SIP-Server.
Und wer soll da außer UM zuständig sein?
Gibt es da irgendwo ein Rechenzentrum mit Drehtüre, wo sich jedermann selbst darum kümmern kann?

Dass sich das Problem bei den Fritzboxen verdichtet, hängt einfach damit zusammen, dass bestimmt 90% der freien Geräte Fritzboxen sind.

Mich wundert, dass sich anscheinend noch niemand an die Bundesnetzagentur gewandt hat.
Oder fühlen die sich auch nicht zuständig.


Vielen dank Plumper für Deinen Kommentar! Ich bin voll Deiner Meinung. Und ich werde auch den Weg Bundesnetzagentur gehen, wenn es nicht anders geht.

2019-01-16T09:25:50Z
  • Mittwoch, 16.01.2019 um 10:25 Uhr
Hallo JörgSchramm.

Die SIP Daten hast du aber schon von uns bekommen oder??

Liebe Grüße
Suse
2019-01-16T09:48:51Z
  • Mittwoch, 16.01.2019 um 10:48 Uhr

So, kurzes Feedback

Gestern Abend nochmal mit UM telefoniert. Es war einfach nur schlecht! Ich habe dem Mitarbeiter nochmal die ganze Geschichte seit letzter Woche erklären müssen. Danach hat er versucht die FB anzupingen, was ja nicht funktionieren konnte, da die FB ja nicht angemeldet ist. Das Gespräch hat über 30 Minuten gedauert, ohne die 20 Minuten Wartezeit und es ist nichts dabei herausgekommen. Meine Aussage, dass möglicherweise die SIP Daten falsch sind wurde ignoriert. Die Aussage von UM war zum Schluss des Gesprächs: "...Ihre FB ist defekt!"

Heute früh war nun der Techniker eines Subunternehmers von UM da und hat die komplette Verkabelung durchgemessen. Er war sogar netterweise bereit sich die Konfiguration der FB anzusehen. Und siehe da, die Aussage des Technikers: "...Ihre FB ist i.o., aber die Zugangsdaten von UM sind falsch!"

Gerade eben habe ich das letzte Gespräch (es ist nun wirklich das letzte Gespräch!) mit der Hotline von UM geführt. Ich habe der anfänglich noch freundlichen Dame erklärt, dass ich genau noch 48 Std. warte, damit mir UM neue, korrekte Zugangsdaten liefert (online oder per Post), ansonsten werde ich den Vertrag mit UM fristlos wegen Nichterfüllung (gem. §323 BGB) kündigen und Schadensersatz (gem. §281 BGB) verlangen.

Des Weiteren werde ich jetzt die Bundesnetzagentur über den Sachverhalt informieren, da ich glaube, dass das Geschäftsgebaren von UM hier Methode hat, um Kunden zu einem UM-Router zu zwingen.


Ich kann jedem betroffenen Kunden nur raten nicht aufzugeben und auf sein Recht auf freie Router Wahl zu bestehen.


Und bitte verschont mich und den Rest der Gemeinde mit Posts wie:"... selbst schuld, wenn man einen eigenen Router kauft!"

2019-01-16T10:27:53Z
  • Mittwoch, 16.01.2019 um 11:27 Uhr
SuseUM:
Hallo JörgSchramm.

Die SIP Daten hast du aber schon von uns bekommen oder??

Liebe Grüße
Suse


Hallo,

wie ich bereits schilderte habe ich die SIP Daten online bekommen, der Brief mit den Daten kam allerdings nie bei mir an! Lt. Aussage des Hotline-Mitarbeiters ging der Brief am 12.01.19 raus.

Aber unabhängig davon, bin ich gestern Abend nochmal mit einem weiteren Hotline Mitarbeiter die SIP Daten nochmal durchgegangen und wir haben Buchstabe für Buchstabe und Zahl für Zahl verglichen. Angeblich wären sie korrekt! Sind sie aber nicht😡.

Eine Mitarbeiterin von AVM bestätigte mir, dass es ab und zu vorgekommen sei, dass bei den Zugangsdaten I und L, bzw. 0 und O durch UM verwechselt wurde und so keine Anmeldung möglich war.

Wenn das der Grund ist, dann Frage ich mich wie denn UM die Daten auf den Brief schreibt, bzw. online stellt? Sitzt da ein Mitarbeiter und tippt das händisch ein? Wenn ja, dann gut Nacht um halb acht!