Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
SilentPain

Vermeintliche Unitymedia-Mitarbeiter wollen in der Wohnung den Anschluss sehen

Hallo,
heute waren bei uns im Mehrfamilienhaus angebliche Mitarbeiter von Unitymedia unterwegs.
Sie wollten in die Wohnung, um sich den Kabelanschluss anzuschauen. Auf die Frage nach einem Personalausweis und einer Auftragsbestätigung wurden sie patzig und meinten nö haben sie nicht, aber dass der Anschluss geprüft werden müsste, später würde es ansonsten etwas kosten.
Auf die Nachfrage bei Unitymedia kam leider nichts heraus. Der Mitarbeiter am Telefon war sehr freundlich, konnte aber auch nicht sagen, ob es sich um richtige Unitymedia-Leute handle. Er gab aber den Tipp, sich Personalausweis und Auftragsbestätigung zeigen zu lassen und ohne dies niemanden in die Wohnung zu lassen.

Hat hier noch jemand solche Erfahrungen gemacht?
LG SilentPain
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
6 Kommentare
2018-02-15T16:30:12Z
  • Donnerstag, 15.02.2018 um 17:30 Uhr
Hallo SilentPain, sowas habe ich noch nicht von Unitimedia erlebt. Nur von der Telekom, da war ich schon bei UM. Der wurde auch patzig und wütend. Ich lasse ohne vorherige schriftliche Ankündigung mit Namen von dem Mitarbeiter der kommt niemanden rein. Ich glaube aber auch nicht das der von UM war !
2018-02-15T17:44:44Z
  • Donnerstag, 15.02.2018 um 18:44 Uhr
Hallo SilentPain,
wenn sich auf Nachfrage jemand, der bei mir an der Tür klingelt und was kontrollieren oder verkaufen will, nicht ausweist, kommt er net rein. Wenn dann doch was von UM kommen sollte(was ich nicht glaube, da du nix unterschrieben hast und wahrscheinlich deinen Kabelanschluß über die Mietnebenkosten etc. zahlst, dein Vertrag bei UM bereits läuft) kommt da auch nix mehr. Wenn er dann noch pampig wird, würde ich ihn "davonjagen"; du hast das Hausrecht!
2018-02-16T22:59:44Z
  • Freitag, 16.02.2018 um 23:59 Uhr
Der Trick mit den Anschluss anschauen, ist doch schon hinlänglich bekannt. Solche Aktivitäten gibt es von Unitymedia nicht. Das sind alles unseriöse und teilweise sogar kriminelle Machenschaften. Trotzdem gibt es immer noch Leute, die denen glauben.

MfG
2018-02-16T23:04:58Z
  • Samstag, 17.02.2018 um 00:04 Uhr
Hemapri:
Der Trick mit den Anschluss anschauen, ist doch schon hinlänglich bekannt. Solche Aktivitäten gibt es von Unitymedia nicht. Das sind alles unseriöse und teilweise sogar kriminelle Machenschaften. Trotzdem gibt es immer noch Leute, die denen glauben.

MfG

Klar doch hempari, ist wie der Enkeltrick; den kennt auch jeder und trotzdem fallen Leute noch darauf rein....diese Dr...sä... spezialisieren sich auch immer mehr auf ältere Leute, auch bei Internet und Telefonie....
2018-02-17T07:07:52Z
  • Samstag, 17.02.2018 um 08:07 Uhr

Also ich hatte schon einen solchen Mitarbeiter von UM hier bei mir. Der hat sich aber gleich mit Ausweis und Auiftrag ausgewiesen, als die Tür aufging. Gibt es/gab es wohl doch schon
Trotzdem war es beim TE wohl eine Drückerkollone, die versucht Verträge zu verkaufen. Das haben wir hier im Haus auch ständig mal. 

2018-02-17T08:27:11Z
  • Samstag, 17.02.2018 um 09:27 Uhr
Da kann ich mich nur den Vorschreibern anschließen. Auf keinen Fall reinlassen, wenn die sich nicht ordnungsgemäß ausweisen können. Und wenn die Herrschaften dann frech werden, erst recht nicht!

Ich hatte hier nur das Problem mit dubiosen Anrufen aus dem Raum Schleswig-Holstein, die sich als "Unitymedia-Außendienst" vorstellten. Die Masche ist die, dass angegeben wird, das man festgestellt hätte, dass auf dem Anschluß noch ein "TV-Signal" läge (ich habe 2-play - schon immer gehabt), und da sowieso ein Techniker gerade in meinem Bereich die Runde macht, käme der dann vorbei um das Signal abzustellen, oder eine Plombe zu setzen (diese Aussage variiert je nach Anruf).

Auf die Frage, warum mich ein Außendienst aus Schleswig-Holstein anrufen würde, wenn für mich in NRW Köln zuständig ist, kommen dann nur fadenscheinige Aussagen. Ein Anruf bei der UM-Hotline ergab, dass man dort die Nummern nicht kannte, und auch davon nichts weiß.

Als mal wieder einer von diesen Leuten anrief, und ich denen mitteilte, dass ich davon nichts weiß, weil ich weder einen Auftrag im Kundenportal, noch eine E-Mail, oder ein Schreiben per Post erhalten habe, wurde der Typ am Telefon patzig. Ich solle mich nicht so anstellen, es wäre schon alles in Ordnung. Ich habe dann aufgelegt.

Wenn UM das dem Kunden ordentlich vorher mitgeteilt halt, sollte es kein Problem geben. Falls nicht, kommen die Techniker halt nicht rein, wenn der Kunde Bedenken hat.