Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Nicht Zustimmen Zustimmen
01roga

Sonderkündigung wegen nicht erbrachter Dienstleistung?

Hallo Community,
gibt es ein Sonderkündigungsrecht wegen nicht erbrachter Dienstleistung?

Zum Fall:
Am 10.08. bin ich aus dem Urlaub gekommen Telefon Tod, Internet Tod, Programmpaket Tod HD Option logischer weise dann auch weg, das einzige was funktioniert frei Empfangbarer ÖR mit HD.

DOCSIS kein Empfang
WAN nicht verbunden

1. Anruf am Freitag 11.08 Hotline, 55min Warteschleife, Aussage Mitarbeiter es liege eine Flächendeckende Störung vor ich solle mich 1 bis 2 Tage gedulden. OK gemacht getan bis Montag.

2. Montag 14.08. Persönlich im Kundencenter vorbeigefahren, da war die Hölle los, habe lediglich eine Telefonnummer bekommen für Horizon Technik Hotline und die Aussage ich solle mich noch ein zwei Tage gedulden. OK gemacht getan bis Donnerstag.

3. Anruf auf dieser Technik Hotline Donnerstag 17.08., Warteschleife 47min, Mitarbeiter unfreundlich und genervt, wieder die bekannte Aussage ich solle mich noch etwas gedulden!!!!!!
Ah ja wer hätte es gedacht.

4. Anruf Donnerstag 24.08. nach 1,5 Stunden in der Warteschleife Telefon vor Wut in die Ecke geschmissen!!!

Also noch mal Zusammenfassend seid dem 10.08.
KEIN Internet
KEIN Telefon
KEIN Programmpaket (kostenpflichtig Abonniert)
KEIN HD Option

auf deutsch, ich bekomme seid dem 10.08. KEINE mir durch Vertragsabschluss garantierten Leistungen von Unitymedia, für mein dafürhalten erfüllt das den Tatbestand einer nicht erbrachten Dienstleistung und bei Beitragseinzug sogar von Betrug.
Habe mir das Kleingedruckte durchgelesen leider steht dort sowas natürlich nicht mit drin.
Hätte halt nur mal die Frage, an evtl. Rechtssichere, ob dieser umstand eine Sonderkündigung rechtfertigen würde.

Im voraus Vielen dank
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
1 Kommentar
2017-08-25T12:02:23Z
  • Freitag, 25.08.2017 um 14:02 Uhr
Setz ein Schreiben (per Einschreiben) auf und gib UM eine - angemessene - Frist zur Behebung (meist 10-14 Tage in der Zukunft). Ansonsten wende dich an den Verbraucherschutz.