Diese Website verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.   Erfahre mehr.
Zustimmen
Diese Community verwendet Tracking-Tools Matomo zur Verbesserung des Angebots. Mit Zustimmung hilfst Du uns unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank!   Erfahren mehr.
Zustimmen Nicht Zustimmen
andre

Portweiterleitung

Hallo
Ich möchte mein Netz so einstellen dass ich die Domain von meinem Raspberry Pi aus dem Internet aufrufen kann. Dazu muss ich die Ports freigeben. Welche muss ich für einem Webserver nehmen und wie muss ich das einstellen?
Speichern Abbrechen
Konnte dir geholfen werden?
  • Ja
Dieser Beitrag wurde geschlossen.
Es ist nicht möglich, Kommentare zu schreiben. Du kannst aber jederzeit eine Frage stellen.
Frage stellen
4 Kommentare
2016-06-27T11:27:49Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 27.06.2016 um 13:27 Uhr
Hierzu erst einmal ein paar Gegenfragen:
Hast du IPv4 oder IPv6/DS-lite?
Welchen Router hast du?
2016-06-27T12:15:57Z
  • Montag, 27.06.2016 um 14:15 Uhr
Ich habe IPv4 und einen Technicolor von Unitymedia
2016-06-27T13:23:20Z
  • Gelöschter Nutzer
  • Montag, 27.06.2016 um 15:23 Uhr
Der TC7200 kann leider keine DDNS. Also muss das auch der PI übernehmen.
Ich benutze für DDNS seit längerem Securepoint (https://www.spdyn.de/)
Die Einrichtung ist hier beschrieben:
http://wiki.securepoint.de/index.php/SPDNS_FAQ#Ger.C3.A4te_in_einem_privaten_Netz
Selbst habe ich keine Erfahrungen damit, da ich eine Fritzbox habe, bei der es dort sehr einfach einzurichten ist.
Nachdem diese conf läuft, kannst du mal deine öffentliche Adresse mit der Adresse im Client-Bereich von spdns vergleichen.
Die Portweiterleitung von Port80 musst du im TC7200 machen.
Am sichersten verwendest du wohl eine feste IP für den PI.

Ich habe zwar auch einen PI als Webserver laufen, dieser ist aber absichtlich nicht öffentlich erreichbar. Da kommt man nur über das lokale Netz einschl. VPN ran. Vor ein paar Jahren habe ich mal einen öffentlichen Server definiert und dieser wurde nach ein paar Monaten gehackt.

Viel Erfolg
2016-08-09T09:25:47Z
  • Dienstag, 09.08.2016 um 11:25 Uhr
http://www.technik-tipps-und-tricks.de/raspberry-pi/raspberry-pi-projekte/raspberry-pi-ddns-client/

Im UM Router Port 80 und 443 (SSL) weiterleiten, vorausgesetzt der Webserver auf dem RPi diese Ports auch nutzt.